Aktuell. Unabhängig. Nah.

Freude bei Martin Kaymer über seine Ryder-Cup-Teilnahme

Der deutsche Golfer, Martin Kaymer, qualifizierte sich am Wochenende als letzter Europäer direkt über die European Points List.

Ryder Cup Team 2010
Das europäische Ryder-Cup-Team 2010. Wen würden Sie aufstellen, wenn Sie die Wahl hätten? (Foto: Getty)

Sehr knapp war das Rennen zwischen Martin Kaymer und Nicolas Colsaerts, an dem der Deutsche zum Schluss nur von der Couch aus teilnahm. Beide kämpften um den zehnten Platz im Ryder-Cup-Ranking; Colsaerts auf dem Golfplatz in Gleneagles, Kaymer durch seine Abwesenheit und die dadurch verminderte Wertigkeit des Turniers. Ob er die Johnnie Walker Championship in Gleneagles im Fernsehen verfolgt hat? Anzunehmen. Angefeuert hat er sicher alle außer Colsaerts.

Am Ende konnte der Belgier ihn nicht vom zehnten Platz im europäischen Ranking schubsen und sicherte dem 27-jährigen Deutschen die Qualifikation für den Ryder Cup 2012: “Ich bin sehr glücklich im Team zu sein. Erleichtert auch, aber vor allem ist es toll, in Jose Marias Ryder-Cup-Team zu sein."

Martin Kaymer hat Grund zur Freude: Er ist die einzige deutsche Vertretung beim Ryder Cup. (Foto: Getty)

Große Trainingsfortschritte

Martin Kaymer sieht sich für den bevorstehenden Ryder Cup bereits auf einem sehr guten Weg: „Ich habe mit meinem Coach große Fortschritte gemacht. Wir hatten wirklich gute Einheiten. Nun bin ich wieder selbstbewusster.“

Die Qualifikation sieht Kaymer auch als Ansporn weiter an sich zu arbeiten und seine positiven Trainingsfortschritte nun auch unter Wettkampfbedingungen zu bestätigen:
„Ich bin jetzt richtig motiviert. Am besten kann ich dem Team helfen, wenn ich zu meinem eigenen Spiel zurück gelange. Dazu habe ich noch ein paar Wochen, um mich optimal für Chicago vorzubereiten. Ich werde die KLM Open und die BMW Italian Open spielen. Das ist jetzt erst mal der nächste Schritt, auf den Turnieren unter Wettbewerbsbedingungen stark aufzuspielen. Beim Ryder Cup will ich dann drei Tage lang mein stärkstes Golfspiel präsentieren.“

"Wahnsinnsaufgabe in Chicago"

Sein Europa-Team sieht Kaymer gegen das Team-USA eher als Außenseiter: "Wir haben eine Wahnsinnsaufgabe vor uns und werden unser bestes Golf spielen müssen, um Team USA bei ihrem Heimspiel in Medinah zu schlagen. Ich würde uns auf fremden Boden als leichten Außenseiter betrachten, traue unserem Team rund um Rory, Luke, Lee und Co aber die Titelverteidigung zu.“



Die Erinnerungen an seinen ersten Auftritt beim Ryder Cup 2010 sind beim Deutschen natürlich äußerst positiv: "Gerade 2010, als wir den Ryder Cup in Wales zurück nach Europa geholt haben, gehören zu den schönsten Erlebnissen meiner Karriere und haben mir persönlich unheimlich viel gebracht und Spaß gemacht."

Weniger erfreut wird Martin Kaymer über seine aktuelle Platzierung in der Weltrangliste sein. Hier ist die einstige Nummer 1 nach dem vergangenen Wochenende wieder auf den 25. Platz abgerutscht.



Titan Golf - zwei Wedges im Gewinnspiel

Extremer Spin für jeden Golfer - das verspricht Titan Golf mit den Razorback SD-1 Milled Wedges. Im aktuellen Gewinnspiel können Sie sich zwei dieser Spin-Monster sichern.

Callaway Fitting bei der PEO2019 gewinnen!

Gewinnen Sie ein Callaway "Tour Experience" Fitting bei der Porsche European Open 2019 in Hamburg inklusive Tagesticket für die PEO!



6 LESER-KOMMENTARE Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Karl-Heinz Lammerich

    Liebe Golfsportler,

    jeder, der es nach den Modalitäten schafft, hat er wirklich verdient. Martin Kaymer ist nach Bernhard Langer der bei weitem beste Golfer unseres Landes.
    Gebt ihm einfach die Zeit uns positiv zu überraschen.

    Euer Karl-Heinz
    GPS-Golf-Produkte-Service

    Antworten

    • Hallo Karl-Heinz,

      überrascht waren wir sicher die ganze Saison – leider nicht von seinen guten Leistungen.
      Sicher ist er ein guter Golfer, doch hat er eben seine Leistungen (sicher auch bedingt durch das rumbasteln an seinem Schwung) dieses Jahr überhaupt nicht abrufen können.

      Auch wenn ich mich sicher sehr gern positiv überraschen lasse – so wäre ich doch noch Überraschter, wenn er uns wirklich mit positiven Leistungen für die nächsten 3 Turniere überrascht.

      bis denne
      rebel

      Antworten

      • Karl-Heinz Lammerich

        Hallo Ihr

        auch ein Martin Kaymer hat das Recht sich einne Auszeit zu nehmen, um sich zu schonen oder zu entwickeln.
        Niemand ist immer in Hochform, ….. siehe andere Topspieler.
        Er wird uns begeistern. Ihr werdet staunen ………… :-)

        Karl-Heinz

        http://www.GPS-Golf-Produkte-Service.de

  2. Hallo Tobias,

    Martin verspricht ja schon das ganze Jahr das es Vorwärts bzw Aufwärts geht, nur sind die eben ausgeblieben. Das Marcel die letzten beiden Spiele nicht so gut war, na und – andere können auch gut spielen. Die Konstanz und die Platzierungen sprechen aber eindeutig für Marcel als für Martin (in dieser Saison). Das Martin doch im Team ist, liegt ganz einfach am Berechnungsschlüssel und den Ergebnissen aus dem letzten Jahr. Denn dieses Jahr war Marcel bei fast allen??? besser Platziert.

    bis denne
    rebel
    der sich auf den RC freut

    Antworten

  3. ich glaube, das es für das Team Europe nicht gut ist – Martin dabei zu haben. Es fehlt ihm im Moment an allem. wenn wir uns an Wales erinnern, da war er spielerisch viel besser als jetzt und doch war er nicht gerade gut auf dem Platz.
    Auch wenn es für uns Deutsche schön ist, so ist Martin im Moment die Falsche Besetzung. Marcel Siem wäre, trotz seiner Unerfahrenheit, sicher für das Team die bessere Wahl gewesen.

    bis denne
    rebel

    Antworten

    • Hallo rebel,

      danke für deinen interessanten Kommentar. Zuerst denke ich, dass die Chancen für Marcel Siem bei diesem Ryder Cup teilzunehmen, in den letzten Wochen relativ gering waren. Deshalb bin ich aus deutscher Sicht erst einmal froh, dass unsere Nation wenigstens von Martin Kaymer vertreten wird.
      Außerdem hoffe ich, dass sich Kaymers selbst motivierenden Thesen bewahrheiten und er wirklich in aufsteigender Verfassung ist. Wir werden sehen, was Kaymer für Leistungen bei seinen nächsten zwei Turnieren zeigt. Vielleicht kann er durch einen Sieg in Italien oder Holland sein Selbstvertrauen für den Ryder Cup entscheidend pushen?

      Ich wünsche Martin Kaymer, dass er alle Kritiker positiv überrascht.

      Beste Grüße
      Tobias

      Antworten