European Tour: Thailand gewinnt packendes GolfSixes-Finale
Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Thailand gewinnt packendes GolfSixes-Finale

Thongchai Jaidee und Phachara Khongwatmai aus Thailand triumphieren am zweiten Playoff-Loch über England im Finale der GolfSixes 2019 der European Tour.

Thongchai Jaidee und Phachara Khongwatmai gewinnen das GolfSixes Turnier der European Tour. (Foto: Getty)
Thongchai Jaidee und Phachara Khongwatmai gewinnen das GolfSixes Turnier der European Tour. (Foto: Getty)

Spannender hätte es am Finaltag der European Tour GolfSixes Cascais in Portugal kaum sein können. England und Thailand begegneten sich auf Augenhöhe im letzten Match und teilten nicht nur das Match sondern auch das Playoff-Loch, sodass der Sieger erst im finalen Nearest-to-the-Pin-Wettbewerb entschieden wurde, an dem an Tag 1 schon das deutsche Damenteam gescheitert war. Mit einem fantastischen Schlag aufs Grün verschaffte der 20-Jährige Phachara Khongwatmai Team Thailand den Sieg.

Thailand gewinnt die GolfSixes Cascais der European Tour

Der Weg ins Finale führte für Thailand vorbei an den Schotten. Sie setzten früh ein Zeichen gegen ihre Gegner und gewannen das erste Loch. Aber erst nachdem sich Team Schottland ebenfalls ein Loch gesichert hatte, machten Jaidee und Khongwatmai einen Sprung nach vorne und sicherten sich den Einzug ins Halbfinale mit zwei weiteren gewonnenen Löchern. Im Halbfinale trafen sie dann auf Spanien. Gegen die Spanier ging es enger aus, fünf Löcher teilten sich die Teams jeweils mit Par, aber ein einziges Birdie, an Loch 3, einem Par-3, reichte den Thailändern, um ins Finale vorzurücken.

Die englischen Herren hatten im Halbfinale den Italienern, die sich über ein Playoff ins Halbfinale gezittert hatten, keine Chance gelassen. Mit 3:0 siegte England und zog ins Finale ein. Zuvor hatten sie schon die Schweden im Viertelfinale mit 2:1 hinter sich gelassen. Durch Glück verhinderte England im Finale ein frühes Davonziehen der Thailänder, denn die Red Lions waren mit zwei Bogeys in das Finale gestartet. Das erste Loch mussten sie zwar an die Thailänder abgeben, am zweiten jedoch kassierten die Gegner ebenfalls ein Bogey. So konnte England zwar an Loch 3 mit einem gewonnenen Loch ausgleichen und sich bis ins zweite Playoff retten, dort unterlag Paul Warings Abschlag aber eindeutig den von Khongwhatmai.

Team Thailand krönt sich damit zum dritten Sieger der GolfSixes und folgt Dänemark und Irland auf den Thron. An dieser Stelle wollen wir noch einmal ein Highlight auf dem Weg zum Sieg für Team Thailand Revue passieren lassen und zwar das Hole-in-One von Thongchai Jaidee an Tag 1, das erste in der Geschichte der GolfSixes.