European Tour: Max Kieffer mit starkem Auftritt ins Wochenende
Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Max Kieffer mit starkem Auftritt ins Wochenende

Mit einer fehlerfreien Runde spielt sich Max Kieffer beim British Masters weit nach vorne, Martin Kaymer kommt nach kleiner Schwächephase gut zurück.

Max Kieffer bleibt beim British Masters in Runde 2 fehlerfrei. (Foto: Getty)
Max Kieffer bleibt beim British Masters in Runde 2 fehlerfrei. (Foto: Getty)

Beim British Masters auf der European Tour, das vom englischen Superstar Tommy Fleetwood mitveranstaltet wird, kann Max Kieffer den zweiten Tag gut nutzen, um sich weit nach vorne zu spielen. Martin Kaymer bleibt ebenfalls unter Par und verweilt derzeit in den Top 20. Der Schwede Niklas Lemke legt eine unglaubliche Birdie-Serie an den Tag und zeigt die bis dato beste Tagesleistung in Southport, England.

Max Kieffer fehlerfrei auf der European Tour

Schon einige Male in dieser Saison ließ Max Kieffer sein ganzes Können aufblitzen und fuhr einige Top-Ergebnisse ein. So auch in Runde 2 des British Masters. Der Hubbelrather heimste am sechsten Loch sein erstes Birdie des Tages ein und blieb ohne Schlagverlust. Zum Start der Back Nine lief es dann noch besser für den 28-Jährigen und innerhalb vier Löcher notierte er drei Birdies auf seiner Scorekarte. Ein zwischenzeitliche Gewitterunterbrechung, die über eine Stunde andauerte, ließ "Kiwi" nicht aus der Ruhe bringen. Am vorletzten Loch, einem über 500 Meter langen Par-5, machte er seinen fünften Schlaggewinn des Tages klar. Am Ende unterschrieb er eine 67 im Hillside GC und schob sich unter die besten Zehn des Leaderboardes (insgesamt -8) vor.

Martin Kaymer unter Par, Niklas Lemke auf Birdie-Jagd

Martin Kaymer startete an Tee 10 in den zweiten Tag des British Masters und musste nach einem Birdie an Loch 11 zwei kleine Rückschläge einstecken. Nach Loch 13 stand das erste Bogey auf der Scorekarte, an der 15. Bahn kam ein Doppelbogey hinzu. Mit einem Monster-Putt zum Ende seiner Front Nine kam der zweifache Major-Champion wieder zurück. Mit zwei weiteren Birdies im Verlauf der Runde sicherte er sich einen Tagesscore von eins unter Par und liegt bei insgesamt -5 auf dem 23. Rang des Leaderboardes.

Die bisherige Runde des Tages kam von Niklas Lemke. Der Schwede legte eine unglaubliche Birdie-Serie ein. Von Bahn 13 bis zu Loch 2 (er startete an Tee 10) spielte er fabelhafte acht Birdies in Folge und katapultierte sich weit unter Par. Am Ende wurde es eine 64 (-8) und er liegt derzeit nur einen Schlag hinter Matt Wallace, der wie gestern bogeyfrei blieb, auf dem zweiten Rang bei -12.

Die beiden Österreicher im Feld des British Masters teilen sich nach dem zweiten Tag den 47. Rang bei drei unter Par. Bernd Wiesberger blieb bei Even Par für den Tag, Matthias Schwab notierte eine 70er Runde. Bernd Ritthammer gab alles, um noch den Cut bei -2 zu erreichen, doch spielte an seinem drittletzten Loch ein Bogey und konnte sein gutes Tagesergebnis von -5 nicht halten. Am Ende wurde es die 68 (-4) und er schloss das Turnier bei einem Schlag unter Par ab. Auch Max Schmitt und Marcel Siem (beide insgesamt +1) verpassten das Wochenende.