Jordan Mixed Open: Vielfältige Top-10, schwache Deutsche
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Jordan Mixed Open: Vielfältige Top-10, schwache Deutsche

Das Konzept scheint erfolgreich: Spieler aller drei Touren liegen nach Runde 1 der neuen Jordan Mixed Open in den Top 10. Die Deutschen starten schwach, die Österreicher gut.

Meghan MacLaren teilt sich den zweiten Platz nach der ersten Runde der Jordan Mixed Open. (Foto: Getty)
Meghan MacLaren teilt sich den zweiten Platz nach der ersten Runde der Jordan Mixed Open. (Foto: Getty)

Drei Touren, ein Turnier, ein Titel: So etwas wie die Jordan Mixed Open gab es noch nie. Gemeinsam veranstalten die Challenge Tour, die Ladies European Tour und die Staysure Tour (ehemals European Seniors Tour) ein Turnier, bei dem 40 Spieler und Spielerinnen jeder Tour um den selben Titel und das selbe Preisgeld kämpfen. Der einzige Unterschied ist, dass von jeweils unterschiedlichen Abschlägen gespielt wird. Besonders die Österreicher im Teilnehmerfeld schlugen sich in der ersten Runde vielversprechend, während die deutschen Golfer noch etwas mehr Power benötigen.

Jordan Mixed Open schreibt mit neuem Format Geschichte

Die Führung übernahm der Niederländer Daan Huizing mit acht Schlägen unter Par, gefolgt von der Engländerin Meghan MacLaren und ihrem Landsmann Jack Senior auf dem geteilten zweiten Platz. Das Format des Turniers scheint, zumindest auf den ersten Blick, aufzugehen, mit McLaren als Vertreterin der Ladies European Tour und drei Staysure-Tour-Spielern in den Top 10.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Change is happening… 04.04.2019 #WeShareTheSameDrive @AylaOasis @LETgolf @Challenge_Tour @StaysureTour

Ein Beitrag geteilt von Laura Fuenfstueck (@laurafuenfstueck) am

Schwacher Start für Schwarz-Rot-Gold

Olivia Cowan beendete die erste Runde als beste Deutsche im Feld mit einer Even-Par-Runde auf dem geteilten 55. Platz. Damit liegt sie gleichauf mit dem Schweizer Staysure-Tour-Spieler Andre Bossert, den ein Doppelbogey am ersten Loch direkt zu Beginn in Rückstand brachte. Mit einem Schlag mehr belegt Laura Fünfstück den geteilten 67. Platz. Sie beendete ihre Runde, wie sie sie begonnen hatte - mit einem Bogey.

Karolin Lampert brachte zum Auftakt nur eine 75er Runde ins Clubhaus. Ihr Doppelbogey am ersten Loch machte ihr das Leben von Anfang an schwer und sie fand nicht mehr unter Par zurück. Philipp Mejow, als einziger deutscher Challenge-Tour-Spieler am Start, brauchte noch einen Schlag mehr und liegt nach 18 Löchern nur auf dem geteilten 106. Platz. Er erlebte einen Einbruch mitten in seiner Runde, als er zwischen dem sechsten und elften Loch acht Schläge verlor, darunter eine gespielte 9 an einem Par-5. Seine drei Birdies auf den letzten sechs Löchern zeigten, dass es auch anders geht.

Besser lief es für die Österreicher im Feld. Martin Wiegele beendete seine Runde mit zwei Birdies auf den letzten drei Löchern und sicherte sich mit drei Schlägen unter Par den geteilten 18. Platz. Seine Landsleute Markus Brier (Staysure Tour) und Christine Wolf (LET) teilen sich den 25. Platz. Alle drei notierten jeweils nur ein Bogey und vermieden ansonsten Schlagverluste.

Bedeutende Woche für das Damengolf

Meghan MacLaren betonte auf Twitter die Bedeutung der Jordan Mixed Open für das Damengolf, besonders in Kombination mit der zeitgleich stattfindenden Augusta National Women's Amateur Championship und dem ersten Damenmajor der Saison. "Es geht nicht darum, Damengolf mit Herrengolf zu vergleichen", schreibt sie. "Beides kann gleichzeitig existieren und gleichsam unterhaltend, herausfordernd und dramatisch sein. Das schöne am Golf ist, dass es von jedem einzelnen anders gespielt wird. Lasst uns das in dieser Woche feiern."



Auf den Spuren von Fowler, DJ, Rahm, Rory und Day - Test von TaylorMade

Die TaylorMade TP5 und TP5x Golfbälle sollen dem Marktführer die Show stehlen. Melden Sie sich jetzt an, um als Tester ausgewählt zu werden.

Skechers Golfschuhe im Gewinnspiel

Gewinnen Sie jetzt eines von sechs Paar Skechers Golfschuhen - die Regeln sind einfach. Sie müssen eine Gewinnspielfrage korrekt beantworten und schon nehmen Sie an der Verlosung teil.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab