Brandt Snedeker gewinnt den FedEx-Cup
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Brandt Snedeker gewinnt den FedEx-Cup

Mit seinem Sieg bei der Tour Championship gewinnt Snedeker auch in der Gesamtwertung des FedExCups. 

Brandt Snedeker bei der Tour Championship 2012
FedEx-Cup-Champion Brandt Snedeker: "Strafen wegen 'Slow Play' müssen sich auf der Scorekarte auswirken." (Foto: Getty)

Brandt Snedeker gewinnt die begehrte Tour Championship und damit das wichtigste Turnier auf der PGA Tour. Justin Rose und Ryan Moore belegen den zweiten und dritten Rang beim letzten Playoff-Turnier in Atlanta. Snedeker setzt sich damit auch in der Gesamtwertung des FedEx-Cups gegen Rory McIlroy und Tiger Woods durch.

Snedekers Zahltag

Fünf Birdies sicherten Snedeker ein lukratives Preisgeld, für den Triumph bei der Tour Championship erhält er 1,4 Millionen Dollar. Zusätzlich werden Snedeker für den ersten Platz des FedEx-Cup-Rankings zehn Millionen Dollar gutgeschrieben.

Einzig auf der 6 hatte der amerikanische Ryder-Cup-Teilnehmer Probleme auf seiner Finalrunde, er musste ein Doppelbogey verzeichnen. Bis auf diesen Fauxpas hatte Snedeker sein Spiel unter Kontrolle. So auch auf der 17: Nach einem Abschlag rechts in die Zuschauer konnte er den Ball an die Grünkante befördern, von dort aus chippte Snedeker den Ball direkt ins Loch. Auf derselben Bahn spielte sein Flightpartner Justin Rose ein Bogey - danach war Snedeker der Sieg nicht mehr zu nehmen.

Brandt Snedeker in Jubelpose bei der Tour Championship

FedEx-Cup-Champion Brandt Snedeker: "Strafen wegen 'Slow Play' müssen sich auf der Scorekarte auswirken." (Foto: Getty)

Auf der 18 zeigt Snedeker bei seinem letzten Abschlag Nerven, er schlug seinen Ball mit einem Hybrid auf die Zuschauertribüne. Mit einem straffreien Drop und dem nachfolgenden Par sicherte sich Snedeker den bisher größten Erfolg seiner Karriere.

Woods und McIlroy ohne Chance

Tiger Woods verabschiedete sich früh aus dem Rennen um den Titel und damit auch um die Gesamtwertung des FedExCups. Der Tiger startete auf den ersten Neun mit 2 über Par. Am Ende belegt Woods den geteilten 8. Rang bei der Tour Championship, außerdem wird er hinter Snedeker und McIlroy Dritter im Gesamtranking des FedExCups.

Rory McIlroy vermochte Snedeker und Rose nicht unter Druck zu setzen. Am letzten Turniertag der Tour Championship gelang McIlroy insbesondere auf den ersten Neun wenig. Am Ende steht eine 74 auf seiner Scorekarte, er belegt den geteilten 10. Rang und wird Zweiter im FedExCup-Ranking.

Snedeker setzt sich durch

Alle Top-5-Spieler der FedEx-Cup-Wertung vor der Tour Championship hätten mit einem Sieg bei dem letzten Playoff-Event auch die Rekordprämie von zehn Millionen Dollar mit nach Hause genommen. Weder Rory McIlroy, Tiger Woods, Nick Watney oder Phil Mickelson konnten diese Gelegenheit nutzen. Letztlich profitierte Snedeker als Fünftplatzierter der Rangliste und streicht mit seinem Sieg auf dem East Lake Golf Club ein Gesamtpreisgeld über 11,4 Millionen Dollar ein.

Der Weg zu Ruhm und Reichtum

Snedeker startete mit einem 2. Platz bei The Barclays in die FedExCup-Play-offs. Bei Rory McIlroys Siegen der Deutschen Bank Championship und der BMW Championship belegte er den 6. und den geteilten 37. Rang. Mit 4.100 Punkten schiebt sich der Amerikaner deutlich vor den zweiplatzierten Nordiren McIlory (2.827 Punkte).



Nächste Woche wartet der Golfkalender mit einem weiteren Highlight auf: Der Ryder Cup 2012 wird vom 28.9. bis zum 30.9.2012 in Medinah ausgetragen. Ganz vorne mit dabei: Brandt Snedeker und Rory McIlory, wir freuen uns drauf!



Golf, Gaming & Burger für Vier in der Golf Lounge gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Auf den Spuren von Fowler, DJ, Rahm, Rory und Day - Test von TaylorMade

Die TaylorMade TP5 und TP5x Golfbälle sollen dem Marktführer die Show stehlen. Melden Sie sich jetzt an, um als Tester ausgewählt zu werden.



1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab