Aktuell. Unabhängig. Nah.

Zeit fürs Training: Warm up Teil II

Es wird Zeit auf den Platz zu gehen. Im achten Golf Post-Fitness-Video geht es um weitere wichtige Aufwärmübungen.

07. Jun 2013
Aufwärmübungen gehören zur Golf-Fitness dazu. (Foto: Golf Post)

Richtiges Aufwärmen sollte nicht unterschätzt werden. Diplom-Sportwissenschaftler Massala Felski zeigt im achten Trainings-Video drei weitere Übungen, um sich mit dem Schläger aufzuwärmen.

Windmühle

Bei der Windmühle wird der Schläger mit ausgestreckten Armen vor dem Körper gehalten. Dabei zeigt eine Handfläche nach oben, die andere nach unten. Wie bei einer Windmühle wird der Schläger nun einmal um 180 Grad gedreht, bis die Arme überkreuzt sind. Sie bleiben während der ganzen Übung stets gestreckt. Diese Position sollte mindestens zwei Sekunden gehalten werden. Dann wird eine Gegenbwegung ausgeführt, bis die Arme sich erneut überkreuzen. Auch hier wieder mindestens zwei Sekunden die Dehnung halten.

Anzeige

Can you feel it?

Mit dieser Bewegung wird der gesamte Rumpf gedreht. Dazu wird der Schläger hinter dem Rücken entlang in die Armbeugen gelegt. Dann werden die Arme angewinkelt, die Unterarme sollten sich waagerecht über dem Bodden befinden. Die Beide bleiben gerade gestreckt, während der ganze Rumpf wiederholt von einer Seite zur anderen gedreht wird.

Y-This

Bei der Y-This-Übung wird der Schläger mit beiden Händen waagerecht vor den Körper gehalten. Die Knie sind leicht gebeugt, der Oberkörper gerade. Dann werden die Arme in einem Bogen gestreckt nach oben geführt, bis sie ein Y bilden. Die Bewegung sollte von den Schulterblättern initiiert werden.


Weitere Trainingsvideos gibt es hier!

Anzeige

Aktuelles Gewinnspiel

Golf Post verlost zwei Übernachtungen im apartment S am Fuße der Zugspitze inklusive zwei Tages-Greenfees für zwei Personen. Jetzt mitmachen!

Aktuelle Artikel
Annika Krempel

Annika Krempel - Freie Autorin für Golf Post

hat sich ganz frisch mit dem Golf-Fieber infiziert und als 14.093. Freundin "Gefällt mir" zu Golf Post gesagt. Um sich in der Redaktion den nötigen Respekt zu verschaffen, wird eifrig am Abschlag gefeilt. Sie finden mich auch unter Google+
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Annika Krempel

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab