Aktuell. Unabhängig. Nah.

Yokohama Tire LPGA Classic: Geteilte Führung in Alabama

Am Moving Day der Yokohama Tire LPGA Classic teilen sich Paula Reto und Mi Jung Hur die Führung.

Die Südfrikanerin Paula Reto liegt nach dem dritten Tag der Yokohama Tire LPGA Classic mit 15 Schlägen unter Par auf dem ersten Rang. Sie teilt sich die Führung mit Mi Jung Hur aus Südkorea. (Foto: Getty)

Der heutige Finaltag der Yokohama Tire LPGA Classic verspricht spannend zu werden, denn nach dem Moving Day des Turniers teilen sich die Südkoreanerin Mi Jung Hur und Paula Reto aus Südafrika die Führung bei 15 Schlägen unter Par. Aber auch die US-Amerikanerinnen Kris Tamulis und Stacy Lewis haben noch ein Wörtchen mitzureden. Sie liegen aktuell auf dem geteilten dritten Rang bei -11.

Nach der Entscheidung in Prattville geht es für die Spielerinnen auf eine sechswöchige Asienreise. Danach werden nur noch diejenigen beim lukrativen Saisonfinale antreten dürfen, die die nötigen Ranglistenpunkte wärend der regulären Saison ergattern konnten.

Paula Reto Erste trotz Doppelbogey

Weiterhin hervorragend läuft es für Rookie Paula Reto aus Südafrika. Die 24-Jährige musste am Moving Day zwar zwei Bogeys und ein Doppelbogey hinnehmen. Sie kämpfte sich jedoch immer wieder zurück und konnte sich am Ende des Tages durch sechs Birdies auf dem ersten Platz festsetzen. "Ich bin nicht gut gestartet, habe zwei Bogeys und ein Doppelbogey geschlagen", bekundete Reto nach dem Turniertag. "Doch ich bin geduldig geblieben und habe mich auf einen Schlag nach dem anderen konzentriert. Das hat mir am Ende der Runde geholfen."

Eine tolle 67er Runde gelang auch Retos Mitstreiterin Mi Jung Hur, die am Moving Day der Yokohama Tire LPGA Classic ebenfalls mit sechs Birdies überzeugte. Die Südkoreanerin befindet sich damit ebenfalls auf dem ersten Rang und hat am heutigen Finaltag die Chance, an Paula Reto vorbeizuziehen.

Turniersieg Nummer vier für Stacy Lewis?

Stacy Lewis hat die Teilnahme an der Tour Championship, dem Finale der LPGA Saison, schon jetzt sicher. Bereits drei Turniersiege feierte die 29-jährige US-Amerikanerin dieses Jahr. Dazu kamen elf weitere Top-Ten-Platzierungen. Zuletzt musste sie sich aber mit Rang 16 bei der Evian Championship und Platz 23 bei der Canadian Pacific Women's Open zufrieden geben.



Bei der Yokohama Tire LPGA Classic lief es bisher sehr vielversprechend. Die Titelverteidigerin liegt vor dem Finaltag bei einem Score von -11 auf dem T3. Platz. Dennoch war Stacy Lewis mit ihrer Leistung am dritten Turniertag - sie spielte zwei Bogeys und vier Birdies - nicht hundertprozentig zurfrieden: "So wie ich heute gespielt habe, ist das Ergebnis noch ganz gut ausgefallen. Ich habe nicht gut gespielt und es war die ganze Zeit über ein Kampf. Ich musste hart arbeiten, um zwei Schläge unter Par zu bleiben." Die Titelverteidigerin zeigt sich jedoch trotzdem optimistisch. So sei sie in Schlagdistanz und habe immernoch eine Chance auf den Sieg.

Hier geht es zum Leaderboard.

Zwischenergebnis der Yokohama Tire LPGA Classic

Pos Spieler Runde 3 Gesamt
T1 Mi Jung Hur -5 -15
T1 Paula Reto -2 -15
T3 Kris Tamulis -7 -11
T3 Stacy Lewis -2 -11
T5 Moriya Jutanugarn -1 -8
T5 Alison Walshe -1 -8

Stand vom 2014-09-21 01:09:04

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Adventskalender 2018: 19. Dezember mit Allianz

Gewinne hinter dem 19. Türchen des Golf Post Adventskalenders zwei Greenfees im GC Eichenried sowie zwei Eintrittskarten für ein Spiel des FC Bayern München in der Allianz Arena.

Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

Noch keine Kommentare

Die Kommentare sind aktuell nicht freigeschaltet.