Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

World Cup of Golf mit Marcel Siem und Max Kieffer

18. Nov 2013
Maximilian Kieffer wird gemeinsam mit Marcel Siem Deutschland vertreten beim World Cup of Golf in Melbourne. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der ISPS Handa World Cup of Golf bietet ein top-besetztes Feld. Für Deutschland sind Siem und Kieffer am Start. Die LPGA spielt das Finale.

Organisiert von der International Federation of PGA Tour, wird dieses Jahr der World Cup of Golf in Melbourne stattfinden. 60 Spieler werden in Teams ihr Land vertreten und gegeneinander antreten. Zeitgleich wird die LPGA Tour mit der CME Group Titleholders in Florida das letzte Turnier der Saison austragen. Vom 21. bis zum 24. November werden die Proetten das Finale besteiten und ihre letzte Möglichkeit nutzen wollen um der Südkoreanerin Inbee Park den Saisontitel streitig zu machen. Seit über 30 Wochen hat sie es sich bereits auf Platz eins des Rolex Rankings gemütlich gemacht.

CME Group Titleholders: Alle Top 3-Finisher der Saison im Aufgebot

Teilnehmen am Finale dürfen alle, die im Laufe der Saison ein Turnier unter den besten drei abschließen konnten. Sind sie bereits qualifiziert rutschen nachfolgende Platzierungen nach. So kommen auch die beiden Deutschen Sandra Gal und Caroline Masson in das Vergnügen in Florida abschlagen zu dürfen. Die Heimat der Veranstaltung wird nach 3 Jahren auf dem TwinEagles Club zwar in Naples, Florida bleiben, jedoch auf den Par 72-Kurs des Tiburon Golf Club in direkter Nachbarschaft umziehen. Auf dem Gelände des Ritz Carlton Golf Resorts wird es bei dem mit zwei Millionen Dollar dotierten Turnier den höchsten Check der Saison für die Siegerin geben. Über 700.000 Dollar darf sich die Gewinnerin freuen. Na Yeon Choi wird versuchen ihren Titel aus letztem Jahr zu verteidigen.


World Cup of Golf mit Siem und Kieffer

Zum 57. mal wird der World Cup of Golf ausgetragen. Eingeladen sind Golfer aus 28 Ländern um ihr Land in Teams zu vertreten. Dotiert ist das Turnier mit acht Millionen Dollar. Das Siegerteam erhält davon eine Million Dollar. Für Deutschland werden Marcel Siem und Max Kieffer auf dem Royal Melbourne Golf Club abschlagen, auf dem im Jahr 2011 bereits der Presidents Cup ausgetragen wurde. Adam Scott als frisch gekürter Australian Masters Sieger, bleibt direkt in seinem Heimatland und wird mit Jason Day auf die Runde gehen. Für Frankreich werden Turkish Airlines Open-Gewinner Victor Dubuisson und Gregory Bourdy antreten. Die USA sind mit Matt Kuchar und Kevin Streelman vertreten.

South African Open

Vom 21. bis zum 24. November finden die South African Open statt. Gespielt wird auf dem Par 72-Kurs des Glendower Golf Club unweit von Johannesburg. Das mit 1,1 Millionen Dollar dotierte Turnier entschied letztes Jahr FedEx-Cup-Sieger und Race to Dubai-Gewinner Henrik Stenson für sich. Dieses Jahr umfasst das Feld 156 Profis und Amateure. Für das von Südafrikanern dominierte Teilnehmerfeld versuchen sich auch noch Deutsche zu qualifizieren.

Golf Informationsdienst

Golf Informationsdienst - Der Golf Post News-Dienst

Aktuelle News und Beiträge aus erster Hand - Mit dem Golf Informationsdienst bietet Golf Post Neuigkeiten aus den Bereichen des Golfsports an.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Golf Informationsdienst

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , ,

Aktuelle News