So Yeon Ryu gewinnt World Ladies Championship
Aktuell. Unabhängig. Nah.

So Yeon Ryu gewinnt World Ladies Championship

Bei der World Ladies Championship siegt So Yeon Ryu vor ihrer Landsfrau Inbee Park. Ann-Kathrin Lindner erreicht die Top-30.

So Yeon Ryu gewinnt die World Ladies Championship in China. (Foto: Getty)

Bei der World Ladies Championship fing So Yeon Ryu am Finaltag ihre Landsfrau Inbee Park noch ab und sicherte sich den Sieg. Die Südkoreanerin war mit einem Schlag Rückstand auf ihre Landsfrau auf die vierte Runde im Mission Hills Golf Club gegangen. Bereits auf der Front Nine des Par-73-Blackstone-Kurses holte Ryu den Rückstand durch vier Birdies auf und ging mit einem Schlag in Führung.

Diese gab sie bis zum Ende nicht mehr ab. Die fünffache Majorsiegerin Park hatte nichts mehr zuzusetzen und wurde bei einem Gesamtscore von zwölf unter alleinige Zweite. Damit ging der Großteil der insgesamt gut 400.000 Euro Preisgeld nach Südkorea. Auf Rang drei folgten Suzann Pettersen aus Norwegen sowie die Chinesin Xiyu Lin bei einem Gesamtscore von zehn unter Par.

Siegerin ist "richtig stolz" auf sich

"Ich hatte nicht erwartet, dass ich dieses Turnier gewinnen kann", sagte die Siegerin, "weil ich in der ersten und zweiten Runde nicht gut gespielt habe. Zum Glück sind mir in der dritten Runde acht unter Par gelungen. Danach war ich dran. Ich bin richtig stolz auf mich", fügte Ryu hinzu.

Anka-Lindner mit bester Saisonleistung

Ann-Kathrin Lindner hatte als einzige von fünf deutschen Teilnehmerinnen den Cut bei der World Ladies Championship überstanden. Die beiden Runden am Wochenende bestritt die 27-Jährige mit jeweils 74 Schlägen (+1). Bei vier über Par schloss sie das Turnier auf Position 29 ab. Lindner gelang damit ihr erstes Top-30-Resultat des Jahres und ihre beste Saisonleistung.



Team Südkorea gewinnt World Ladies Championship

Je zwei Spielerinnen vertraten bei der World Ladies Championship ihr Heimatland und gingen mit den addierten Gesamtscores der Einzelwertung in die Teamwertung ein. Nachdem Ryu und Park schon den Einzelsieg unter sich ausgemacht hatten, gewannen sie auch die Teamwertung mit 15 Schlägen vor den Norwegerinnen Pettersen und Marianne Skarpnord. Der dritte Platz ging an China. Die drittplatzierte der Einzelwertung, Lin, lag gemeinsam mit ihrer Partnerin Wanyao Lu sechs Schläge hinter den Norwegerinnen. Deutschland hatte Lindner und Nina Holleder ins Rennen geschickt. Nachdem Holleder jedoch bereits frühzeitig aufgeben musste, blieb das Team ohne Resultat.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab