Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Woods führt mit Abstand bei WGC Bridgestone Invitational

02. Aug 2013
Artikel teilen:

Kaum auf dem Platz, zieht Tiger Woods an der Konkurrenz vorbei. Martin Kaymer macht Plätze gut.

Tiger Woods hat in der zweiten Runde der WGC Bridgestone Invitational in Ohio, USA, das Teilnehmerfeld mit einer 61er Runde auf Abstand gebracht. Bereits nach den ersten Löchern ging Woods in Führung, da waren mit der starken Bewölkung und dem beginnenden Regen bereits die ersten Anzeichen für die am Moving Day angekündigten Gewitter zu erkennen. Tiger Woods zeigte sich davon jedoch völlig ungestört und vergrößerte fortwährend den Schlagabstand zum Rest des Teilnehmerfeldes. Mit neun Schlägen unter Par beendete er seine zweite Runde auf dem Par-70-Kurs des Firestone Country Club und verwies seine Verfolger, den Engländer Chris Wood und Titelverteidiger Keegan Bradley mit sechs Schlägen Abstand auf den zweiten Rang. Martin Kaymer spielte eine weitaus bessere Runde als am Vortag (67).


Tiger Woods, der König von Firestone

Tiger Woods (-13) ist auf einem guten Weg, zum achten Mal im Laufe seiner Karriere eine World Golf Championship im Firestone Country Club zu gewinnen. Bereits seinen 18. Sieg bei einer der vier WGC’s könnte er damit feiern, beinahe alle Rekorde hat er hier gebrochen. Er startete mit nicht weniger als zwei Birdies und einem Eagle auf den ersten drei Löchern in die Runde, es folgten noch weitere fünf Schlaggewinne, mit denen er die übrigen Teilnehmer geschwungenen Schlägers leichtfüßig hinter sich ließ und die jubelnden Zuschauermengen begeisterte.

Die Golflegende gab sich nach der Runde zurecht selbstsicher: „Ich fühlte mich sehr entspannt da draußen.“ Doch trotzdem betont er, dass es „noch ein langer Weg“ ist bis zum Ende des Turniers, vor allem aufgrund der aufkommenden Stürme, die am Samstag über Akron hereinbrechen sollen.

Simpson glücklos in Runde 2 der WGC Bridgestone Invitational

Die WGC Bridgestone Invitational begann so gut für Webb Simpson (T16), nach der ersten Runde hatte er das Teilnehmerfeld angeführt. Doch am zweiten Tag brach er ein: Sechs Bogeys hatte der US-Open-Champion von 2012 nur ein einziges Birdie entgegenzusetzen und büßte 15 Plätze ein.

Auch Phil Mickelson, der sich gerade erst das Selbstbewusstsein eines Majorsieges ins Bag packen konnte, platziert sich vorerst auf dem geteilten 43. Rang. Mit drei Schlägen über Par hat er ganze 15 Schläge Abstand zum Führenden Woods. Ähnlich ergeht es Brandt Snedeker, der nach seinem Sieg bei der Canadian Open in Ohio derzeit nur auf dem geteilten 34. Platz herumdümpelt.

Wohl wieder kein Sieg für McIlroy

Nach seinem Erfolgsjahr 2012 dürfte es Rory McIlroy (+1 insges.) schmerzen, dass er sich in dieser Saison noch keinen einzigen Sieg sichern konnte. Bei der PGA-Tour schaffte er es bis jetzt viermal unter die Top Ten, auf der European Tour nur ein einziges Mal. Da wäre die World Golf Championship in Ohio, die bei beiden Touren im Turnierkalender steht, die perfekte Gelegenheit, wieder Präsenz zu zeigen. Doch nach dem zweiten Tag geht er im übrigen hochkarätigen Feld eher unter – ein Doppelbogey und zwei einzelne Bogeys verhagelten ihm trotz drei Birdies die Runde (71) und kosteten ihn acht Plätze (T25).

Kaymer und Matsuyama verbessern sich

Martin Kaymer war am zweiten Turniertag unter den frühen Startern und ließ das gute Wetter nicht ungenutzt: Nachdem er am Ende seiner Auftaktrunde mit einer 74 ins Clubhaus zurückgekehrt war, konnte er durch drei Schlaggewinne in der zweiten Runde (67) der WGC Bridgestone Invitational einige Plätze gutmachen und teilt sich nun, unter anderem mit Rory McIlroy, bei eins über Par den vorerst 25. Platz.

Ebenfalls eine bessere Runde als zu Anfang spielte Woods‘ Flightpartner Hideki Matsuyama. Mit zwei Schlägen unter Par sicherte sich der 21-jährige Japaner, der derzeit als eines der vielversprechendsten Jungtalente gehandelt wird, zunächst den geteilten 19. Rang.

Hier geht’s zum Leaderboard!


WGC Bridgestone Invitational - Treffen der Elite

Mehr zum Thema European Tour:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News