Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Vorschau: McIlroy bei Wells Fargo Championship

Autor:

11. Mai 2015
Bei der Wells Fargo Championship will Rory McIlroy seinen Sieg aus dem Jahr 2010 wiederholen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

In dieser Woche wimmelt es weltweit von Golfer/innen. Auf allen Touren wird gespielt und Stars wie Rory McIlroy sind dabei.

Nach einer aufregenden Woche, in der der Fokus vor allem auf Martin Kaymer und der PLAYERS Championship lag, geht es nun mit einem Potpourri aus verschiedensten Turnieren aller Touren weiter. Sowohl deutsche Stars wie Alex Cejka, Sandra Gal und Max Kieffer sind dabei, als auch internationale Top-Spieler wie Rory McIlroy, Phil Mickelson oder Adam Scott.

Obwohl er seine Teilnahme bei der Wells Fargo Championship zunächst angekündigt hatte, wird Martin Kaymer das Turnier in North Carolina nicht spielen. Er taucht erst wieder zur BMW PGA Championship ab dem 21. Mai in England auf. Fehlen wird in dieser Woche außerdem Marcel Siem, der sich laut seinem Facebook-Post ebenfalls erst in Wentworth zeigen wird. Auch bei Caroline Masson ist nach eigenen Angaben die Luft raus und sie wird bei der Kingsmill Championship nicht antreten. PGA Tour und Co. müssen aber trotzdem nicht ohne deutsche Beteiligung auskommen. Im Gegenteil, zahlreiche deutsche Pros und Proetten machen in dieser Woche die Golfplätze unsicher.


Hallo Leute, nach einem langen Trip möchte ich mich doch mal wieder bei euch melden!! Die letzten sieben Wochen waren…

Posted by Caroline Masson on Donnerstag, 7. Mai 2015

PGA Tour: Wells Fargo Championship mit Alex Cejka und Rory McIlroy

Was für ein Erfolg für Rickie Fowler bei der PLAYERS Championship in der letzten Woche. Er holte sich den zweiten PGA-Tour-Sieg seiner Karriere auf dem TPC Sawgrass. Den ersten Gewinn konnte der 26-Jährige ganz zufällig bei der Wells Fargo Championship im Jahre 2012 feiern. Er ist jedoch in diesem Jahr nicht dabei, was Rory McIlroy, der das Turnier 2010 auch schon mal für sich entscheiden konnte, freuen könnte. Der Weltranglistenerste verlor bei der Wells Fargo Championship 2012 nämlich im Playoff gegen Fowler.

Mit von der Partie in Charlotte, North Carolina, ist auch Alex Cejka, der bei der PLAYERS Championship zwar den Cut schaffte, am Wochenende jedoch nicht überzeugen konnte, sowie Titelverteidiger J. B. Holmes.

Eine ganz besondere Herausforderung stellt alljährlich das Par-4 18. Loch auf dem Platz des Quail Hollow Club dar. Hier landeten schon zahlreiche Bälle im kühlen Nass:

European Tour: Sergio Garcia zu Hause bei der Open de España

Rickie Fowler wäre bei der PLAYERS Championship fast an Sergio Garcia gescheitert. Der Spanier verpasste im Aggregate-Playoff nur knapp einen Birdie-Putt und musste sich Fowler sowie Kevin Kisner geschlagen geben. Daheim will der 35-Jährige nun seinen Titel bei der Open de España aus dem Jahr 2002 wiederholen. Lang ists’s her und seitdem jagt der 35-Jährige seinem ersten Major-Titel hinterher. Im Real Club du Golf El Prat in Barcelona kann Garcia zumindest schon mal für die US Open 2015 üben und sich vielleicht seinen nächsten Titel nach Gewinn des Qatar Masters 2014 holen.

Titelverteidiger in Barcelona ist übrigens Golfurgestein und Zigarrenfetischist Miguel Ángel Jiménez. Der Lokalmatador setzte sich 2014 nach einem Extraloch gegen den Belgier Thomas Pieters und den Aussie Richard Green durch.

Auch drei deutsche Pros gehen bei der Open de España 2015 an den Start und kämpfen im Real Club du Golf El Prat um ein Preisgeld von insgesamt 1,5 Millionen Euro. Max Kieffer, Moritz Lampert und Florian Fritsch hatten die Mauritius Open in der letzten Woche ausgelassen und gehen nun entspannt in das spanische Turnier. Die drei Spieler können außerdem von ihren guten Platzierungen beim BB-Masters zehren, das vor zwei Wochen in Michendorf stattfand. Max Kieffer gewann das Turnier sogar. Gute Aussichten also für den Pro, der die Open de España 2013 in einem Rekord-Neun-Loch-Playoff gegen Raphaël Jacquelin verlor.

LPGA Tour: Sandra Gal bei der Kingsmill Championship

Wie bereits erläutert, nimmt sich Caroline Masson eine kurze Auszeit vom Golfzirkus auf der LPGA Tour und wird nach dem verpassten Cut beim Texas Shootout in der vorletzten Woche und fehlenden Top-Resultaten in diesem Jahr insgesamt erstmal Kräfte sammeln. Die dieswöchige Kingsmill Championship kann dafür aber auf Sandra Gal zählen, die nach ihrem hervorragenden T13. Platz beim Shootout und einer tollen Pro-Am-Geburtstagsparty sicherlich kräftigen Aufwind verspüren wird.


Im letzten Jahr wurde die frischgebackene 30-Jährige in Williamsburg, Virginia, T8., 2013 T9. und 2012 T14. Der River Course scheint der deutschen Proette also zu liegen und vielleicht schafft sie es, Titelverteidigerin Lizette Salas vom Thron zu stoßen.

Erstes Major des Jahres auf der Champions Tour: The Tradition

Die Pros der PGA Tour haben ihr erstes Major des Jahres bereits hinter sich und auch auf der LPGA Tour stand schon ein großes Turnier auf dem Programm. Höchste Zeit für die Champions also, mit The Tradition nachzuziehen. Mit dabei ist natürlich Bernhard Langer, der in der letzten Woche sogar die PLAYERS Championship spielte, da er sich durch seinen Sieg bei der letztjährigen Senior Players Championship hierfür qualifiziert hatte.

Leider verpasste die deutsche Golflegende auf dem TPC Sawgrass den Cut. Dies soll bei der Regions Tradition in Shoal Creek, Alabama, natürlich nicht passieren. Die Chancen stehen jedoch gut für ein Weiterkommen: In den letzten Jahren spielte Langer stets im Bereich der Top Ten und golfte sich 2012 sogar auf den T2. Platz. In diesem Jahr gilt es vor allem, Vorjahressieger Kenny Perry in Schach zu halten und das enttäuschende Ergebnis der PLAYERS zu vergessen.

Web.com Tour: Stephan Jäger umgeben von VIPs

Auf der Web.com Tour steht in dieser Woche ein ganz besonderes Event auf dem Plan: Bei der BMW Charity Pro-Am gehen neben den Golfern der zweiten amerikanischen Liga auch 29 Prominente an den Start und spielen auf dem Platz des Thornblade Club in Greer, South Carolina, für den guten Zweck. Das prominente Lineup stellen beispielsweise Serienstars wie Richard Karn aus ‚Hör mal wer da hämmert‘ oder die diesjährige Miss America, Kira Kazantsev, dar.

Natürlich wird aber auch ein ‚richtiger‘ Web.com-Wettbewerb ausgetragen und Stephan Jäger ist mit dabei. Bei der United Leasing Championship Anfang Mai spielte der deutsche Pro eine hervorragende zweite 69er Runde und überstand den Cut. Dann musste er jedoch ganz schön Federn lassen und auf der Front Nine der dritten Runde hagelte es beispielsweise ganze sechs Bogeys. Bei der BMW Charity Pro-Am will Jäger nun wieder angreifen und sein nächstes Top-Ten-Ergebnis einfahren.

Challenge Tour: Zahlreiche deutsche Golfer in Dänemark

Weiter geht’s auf der Challenge Tour: Die Pros der zweiten europäischen Golfliga zieht es in dieser Woche auf den Royal Golf Club im dänischen Kopenhagen. Dort teen Dominic Foos, Julian Kunzenbacher, Sean Einhaus, Sebastian Heisele, Marcel Schneider und unter Umständen Bernd Ritthammer auf, sollte er nicht doch noch das Ticket für die Open de España lösen. Die Made in Denmark Challenge findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt.

LET: Turkish Airlines Ladies Open ab Sonntag

Last but not least: Ab Sonntag werden außerdem die Damen der Ladies European Tour in der Türkei abschlagen. Im Carya Golf Club im Golferparadies Belek geben sich Ann-Kathrin Lindner, Nina Holleder, Steffi Kirchmayr und Leigh Whittaker die Ehre. AnKa Lindner wurde im letzten Jahr T22 bei der Turkish Airlines Ladies Open. Die anderen deutschen Proetten konnten mit diesem Ergebnis nicht mithalten. Lediglich Nina Holleder schaffte ebenfalls den Cut, landete aber nur auf Position T55.

Lindner, die sich hoffentlich von ihrem verpassten Cut bei der Buick Championship erholt hat, hat in Belek die Chance, sich im Vergleich zum Vorjahr noch weiter zu verssern und so ihr erstes Top-20-Ergebnis des Jahres einzufahren.


Golferparadies Belek - Abschlagen an der Türkischen Riviera

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Aktuelle News