Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Wochenvorschau: Das letzte Major der Saison

Autor:

26. Jul 2016
Zum zweiten Mal findet die US PGA Championship im Baltusrol Golf Club statt. Das letzte Major des Jahres in New Jersey. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Zwei Majors, ein neues Turnier und die zweiten Ligen spielen auch. Nicht nur bei der PGA Championship ist diese Woche einiges los.

PGA Championship und die Women’s British Open an einem Wochenende. Sowohl die Damen als auch die Herren der ersten Liga des Golfsports treffen sich diese Woche zu ihrem letzten, beziehungsweise vorletzten Major der Saison. Die Golfwelt blickt mit Spannung auf den großen Showdown im Baltusrol Golf Club, bei dem nahezu alle Sieger der laufenden PGA-Saison abschlagen werden. Auch bei den Frauen wird es spannend und sowohl Sandra Gal, als auch Caroline Masson möchten vorne mitspielen. Außerdem kommt der King’s Cup auf die European Tour, die Challenge Tour reist nach Nordirland und Stephan Jäger spielt in Kalifornien.

Elite schlägt bei der PGA Championship ab

Es ist das letzte Major der Saison. Das letzte große Turnier vor den Olympischen Spielen. Die letzte Chance zu zeigen, wer wirklich zu der Elite des Golfsports gehört. Die PGA Championship findet am Wochenende im Baltusrol Golf Club in New Jersey statt und erwartet ein hochkarätig besetztes Feld. Die Liste der bekannten Gesichter ist unendlich lang und die Golfwelt fiebert mit Vorfreude auf das prestigeträchtige Turnier hin. Vorjahressieger Jason Day möchte seinen Titel verteidigen, Jordan Spieth will endlich raus aus dem Tief 2016, Dustin Johnson ist heiß auf den nächsten Majortitel und auch Martin Kaymer hat gute Erfahrungen mit dem Turnier. Der 31-Jährige gewann die PGA Championship im Jahr 2010 in Whistling Straits.


PGA/European Tour: US PGA Championship

PGA/European Tour US PGA Championship
Platz Baltusrol GC, Springfield, New Jersey, USA, 6791 Meter, Par 70
Preisgeld 10 Mio. US-Dollar
Titelverteidiger Jason Day
Headliner Jason Day, Jordan Spieth, Rory McIlroy, Dustin Johnson
Deutsche Starter Martin Kaymer, Bernd Wiesberger (Österreich)

Auch für die Damen gibt’s ein Major

Die PGA Championship bleibt nicht das einzige Major diese Woche. Die LPGA und die Ladies European Tour treffen sich zum vierten Damen-Major der Saison im Woburn Golf & Country Club in England. Bisher fand jedes der prestigeträchtige Turniere eine andere Siegerin, daher ist es schwierig, eine Favoritin für die Women’s British Open festzulegen. Vorjahressiegerin Inbee Park kann aufgrund gesundheitlicher Probleme weiterhin keine Turniere spielen, dafür sind aber die Weltranglistenerste Lydia Ko und Nummer zwei Brooke Henderson am Start. Auch drei deutsche Proetten Sandra GalCaroline Masson und Isabel Gabsa lassen sich die Women’s British Open nicht entgehen.

LPGA/LET: Ricoh Women’s British Open

LPGA/LET Ricoh Women’s British Open
Platz Woburn Golf & Country Club, Milton Keynes, England, 6082 Meter, Par 72
Preisgeld 3 Mio. US-Dollar
Titelverteidiger Inbee Park
Headliner Cristie Kerr, Lydia Ko, Brooke Henderson
Deutsche Starter Sandra Gal, Caroline Masson, Isabel Gabsa

King’s Cup als Parallelturnier zur PGA Championship

Während die großen Stars bei der PGA Championship abschlagen, spielen die restlichen Spieler der European Tour ein eigenes Turnier. Der King’s Cup ist ein neues Turnier und das zweite Turnier der European Tour, das in Thailand stattfindet. Der Event ist eine Kooperation mit den asiatischen Touren, weshalb 90 Spieler der Asian Tour und jeweils 25 Spieler der European Tour und der Thailand PGA aufteen werden. Das Presigeld wird sowohl dem Race to Dubai, als auch der Order of Merit der Asian Tour zugeschrieben. Da die deutschen Spieler der European Tour bei der PGA Championship sind, nimmt als deutschsprachiger Spieler nur der Österreicher Lukas Nemecz teil.

European Tour: King’s Cup

European Tour King’s Cup
Platz Phoenix Gold Golf Club, Pattaya, Thailand, 6125 Meter, Par 70
Preisgeld 750.000 US-Dollar
Titelverteidigerin /
Headliner Pelle Edberg, Joachim B. Hansen, Daniel Im
Österreichische Starter Lukas Nemecz

Deutsche Challenge-Tour-Pros spielen in Nordirland

Gleich acht deutsche Spieler reisen zur Northern Ireland Open nach Galgorm. Auf der Challenge Tour kämpfen die Spieler um die European Tourkarte für die nächste Saison und für drei Deutsche sieht es sehr gut aus. Alexander Knappe, Bernd Ritthammer und Sebastian Heisele liegen im Road-to-Oman-Ranking alle unter den Top 15 und würden somit die volle Tourkarte für 2017 erhalten. Vor allem Bernd Ritthammer wird an die Northern Ireland Open gute Erinnerungen habe, vor zwei Jahren wurde er geteilter Dritter.

Challenge Tour: Tayto Northern Ireland Open

Challenge Tour Tayto Northern Ireland Open
Platz Galgorm Castle, Galgorm, Ballymena, Großbritannien, 6497 Meter, Par 71
Preisgeld 170.000 Euro
Titelverteidiger Clément Sordet
Headliner Gary King, Clement Sordet,  Sebastian Soderberg
Deutsche Starter Bernd Ritthammer, Alexander Knappe, Dominic Foos, Marcel Schneider, Moritz Lampert, Philipp Mejow, Martin Keskari, Sebastian Heisele

Stephan Jäger kämpft weiter um Web.com Tourkarte

Die Web.com Tour kehrt mit der Stonebrae Classic zurück in den Norden Kaliforniens. Auf dem TPC Stonebrae in Hayward kämpfen die Spieler der zweiten amerikanischen Liga um das mit 600.000 US-Dollar dotierte Preisgeld. Im letzten Jahr gab es bei dem Turnier schon ein spannendes Finish, als der Südkoreaner Si Woo Kim sich vor Wes Roach und Jamie Lovemark im Playoff durchsetzte. Kim war damit der zweitjüngste Sieger der Tourgeschichte im Alter von 20 Jahren und 20 Tagen. Mit dabei ist auch wieder der deutsche Spieler Stephan Jäger, der noch um die Web.com Tourkarte für die nächste Saison spielt.

Web.com Tour: Elli Mae Classic at TPC Stonbrae

Web.com Tour Elli Mae Classic at TPC Stonebrae
Platz TPC Stonebrae, Hayward, Kalifornien/ USA, 6492 Meter, Par 70
Preisgeld 600.000 US-Dollar
Titelverteidiger Si Woo Kim
Headliner /
Deutsche Starter Stephan Jäger

Mehr zum Thema Golf-Lotse:

Sina Engler

Sina Engler - Freie Autorin für Golf Post

Sina zeigt den Kollegen regelmäßig, wer auf den Grüns das Sagen hat. Mit ihrer lockeren, sorglosen Art hat sie keinerlei sichtbaren Respekt vor dem viel zu kleinen Loch und stopft einen Cup nach dem anderen. Überhaupt beeindruckt sie so schnell nichts, weshalb sie unsere wertvolle Feuerprobe für jeden Gag ist.

Alle Artikel von Sina Engler

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Aktuelle News