Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Wochenvorschau: Die Tour Championship mit Martin Kaymer

Autor:

08. Sep 2014
Eine neue Golfwoche steht an und der FedExCup neigt sich dem Ende zu. Bei der THE TOUR Championship will u.a. Martin Kaymer den Sieg holen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Martin Kaymer spielt erstmals bei der Tour Championship. Für die Damen steht das letzte Major des Jahres vor der Tür.

In dieser Woche stehen sowohl für die Herren als auch für die Damen große Turniere an. Martin Kaymer wird zum ersten Mal bei der Tour Championship aufspielen und versuchen, seinen geteilten 16. Platz bei der BMW Championship in der letzten Woche zu unterbieten. Auch für Sandra Gal und Caroline Masson wird es ernst. Die Proetten holen in Frankreich zum Major-Gewinn aus.

Das krönende Finale des FedExCups – The Tour Championship

Im letzten Jahr regierte der Schwede Henrik Stenson den FedExCup. Er gewann die Deutsche Bank Championship sowie die Tour Championship und entschied somit die Meisterschaft der PGA für sich. Dies bleibt ihm in diesem Jahr verwehrt, denn der 38-Jährige steht aktuell nur auf dem 52. Platz des FedExCup-Rankings. Bei der Tour Championship treten jedoch ausschließlich die Top-30-Spieler des FedExCups an und kämpfen um ein Preisgeld von insgesamt acht Millionen Euro im East Lake GC in Atlanta, Georgia. Zum ersten Mal ist auch Martin Kaymer dabei. Der Deutsche hat sogar noch eine kleine Chance auf den Gesamtsieg, wenn er die Tour Championship gewinnt und somit 2500 Punkte einfährt.


Evian Championship mit Sandra Gal

C’est parti! Im französischen Évian-les-Bains wird in dieser Woche der letzte Majortitel der aktuellen LET- und LPGA-Saison vergeben. Bei der Evian Championship geht es für Caroline Masson und Sandra Gal um ein Preisgeld von insgesamt 3,25 Millionen US-Dollar. Die Spielerinnen landeten im letzten Jahr auf dem geteilten 37. bzw. 19. Platz. Gewonnen hat das Turnier, das erst 2013 zum Major deklariert wurde, jedoch die Norwegerin Suzann Pettersen. Sie spielte sich, nachdem das Turnier aufgrund heftigen Regens auf 54 Löcher verkürzt worden war, an die Spitze des Teilnehmerfeldes.

Neue Chance für Dominic Foos bei der KLM Dutch Open

Nachdem das Omega European Masters in der letzten Woche nicht wirklich brilliant für die deutschen Teilnehmer auf der European Tour verlief – alle verpassten den Cut – wollen Sven Strüver, Maximilian Kieffer, Moritz Lampert und Dominic Foos bei der KLM Dutch Open im Kennemer G&CC im niederländischen Zandvoort sich steigern und den Titelverteidiger Joost Luiten ablösen.

Eine neue Chance bietet sich damit auch für den Youngster Dominic Foos, der in der Schweiz beim European Masters seinen Einstand ins Profilager gab. Sein Fazit zum ersten Turnier als Profi: „Ich hab‘ viel gelernt. Natürlich war ich spielerisch nicht zufrieden mit mir, aber das gute Finish mit zwei Birdies auf den letzten drei Löchern hat mich etwas versöhnt. Dieses Momentum möchte ich mit in die nächste Woche zur KLM Dutch Open nehmen. Ich werde mich auf die Bedingungen in Holland gut vorbereiten, insbesondere flache Schläge trainieren, denn ich denke, dass es dort deutlich windiger sein wird. Mein Fazit aus dieser Woche lautet: einfach mehr Fairways treffen, sonst kämpft man nur ums Par“, sagte Foos nach dem zweiten Tag des OMEGA European Masters.

Der 17-jährige und seine Kollegen spielen um ein Preisgeld von insgesamt 1,8 Millionen Euro. Statistisch gesehen liegt die KLM Open den deutschen Golfern: Martin Kaymer hat das Turnier bereits einmal gewonnen und Bernhard Langer konnte schon dreimal den Siegerpokal in den Händen halten.

Karkhov Superior Cup abgesagt

Die Challenge Tour sollte in dieser Woche ursprünglich in Kharkov, Ukraine, zu Gast sein. Für die deutschen Teilnehmer Daniel Wünsche, Bernd Ritthammer und Max Glauert wäre es dann um ein Preisgeld von 32.000 Euro für den Gewinner gegangen. Aufgrund der aktuellen politischen Situation in der Ukraine und „inakzeptablen Risiken für Spieler, Caddies, Mitarbeiter und Zuschauer“ wurde das Turnier jedoch abgesagt.

Nationwide Children’s Hospital Championship auf der Web.com Tour

Im Ohio State University Golf Club in Columbus, Ohio, spielen in dieser Woche die besten Golfer der Web.com Tour um ein Preisgeld in Höhe von insgesamt einer Million Euro. Mit dabei ist auch die deutsche Hoffnung Alex Cejka. Seung-Yul Noh aus Südkorea siegte im letzten Jahr mit 12 Schlägen unter Par.

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News