Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Wochenvorschau: Cejka und Siem bei RBC Heritage

Autor:

14. Apr 2015
Marcel Siem und Alex Cejka sind in dieser Woche in Hilton Head, South Carolina, zusammen mit Masters-Sieger Jordan Spieth zu sehen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

In dieser Woche tauchen einige Masters-Teilnehmer ab und Pros wie Marcel Siem oder Alex Cejka bei der RBC Heritage auf. Sandra Gal grüßt aus Hawaii.

Die Masters-Woche wäre geschafft, doch schon stehen die nächsten Turniere vor der Tür – diesmal allerdings ohne Major. Während Martin Kaymer sich eine Pause nach seinem verpassten Cut in Augusta gönnt, erscheinen Alex Cejka und Marcel Siem wieder auf der Bildfläche und auch die deutschen Proetten haben sich von der ANA Inspiration vor zwei Wochen erholt und teen erneut auf. Darüber hinaus wird Bernhard Langer versuchen, Miguel Ángel Jimenez auf der Champions Tour zu schlagen.

PGA Tour: RBC Heritage mit Marcel Siem und Alex Cejka

Auf der PGA Tour geht es in dieser Woche ’normal‘ weiter und zwar auf Hilton Head Island in South Carolina. Dort findet die RBC Heritage auf dem Harbour Town Golf Links statt. Der Platz stellt das Resultat von Jack Nicklaus‘ erstem Ausflug in die Welt der Golfplatz-Designer dar und gilt als einer der kürzesten auf der PGA Tour.


Im letzten Jahr konnte der US-Amerikaner Matt Kuchar die RBC Heritage mit einem Schlag Vorsprung vor Luke Donald gewinnen. Er schoss eine nahezu perfekte 30er Runde auf der Front Nine und machte so seinen Vier-Schlag-Rückstand wett. Auf der 17 versemmelte er das gute Ergebnis jedoch durch ein Bogey fast noch und hätte um ein Haar mit Donald ins Playoff gemusst, wenn ihm nicht ganz zum Schluss noch ein grandioser Birdie-Chip gelungen wäre:

Mit dabei in South Carolina sind auch die deutschen Schlachtrösser Marcel Siem, der zum ersten mal auf dem Harbour Town Golf Links spielen wird, und Alex Cejka. Der gebürtige Tscheche nahm das letzte Mal im Jahre 2012 an dem Turnier teil und musste damals während der zweiten Runde aufgeben – offiziell aufgrund einer „Krankheit“.

Des Weiteren wird auch auf den aktuellen Masters-Champion, Jordan Spieth, zu achten sein. Dieser schloss seine letzten vier Turniere stets auf dem ersten oder zweiten Platz ab und wird auch bei der RBC Heritage versuchen, ganz vorne zu landen.

LPGA Tour: Aloha from Hawaii!

Auf der Insel O’ahu, die zu Hawaii gehört, findet in dieser Woche zum mittlerweile vierten Mal die LOTTE Championship statt. Zu gewinnen gibt es 1,8 Millionen US-Dollar. Viel wichtiger ist jedoch, dass die Siegerin des Turniers beim traditionellen Hula-Tanz im Ko Olina Golf Club mitmachen darf wie etwa Michelle Wie, die im letzten Jahr eine sehr gute Figur zwischen den einheimischen Hula-Tänzerinnen abgab.

Caroline Masson war 2014 weit entfernt davon, die Hüften zu schwingen. Sie landete bei +4 auf dem T50. Platz. 2013 verpasste die Gladbeckerin gar den Cut. Im gleichen Jahr wurde Sandra Gal, die im letzten Jahr nicht auf Hawaii zugegen war, T33. Es ist also noch Luft nach oben für die deutschen Teilnehmerinnen. Vielleicht kann sich auch Sophia Popov bei ihrem ersten Mal auf O’ahu den Sieg schnappen.

Hellooooooo Oahu :) #LotteChampionship #nicetobeback Ein von @thesandragal gepostetes Foto am

European Tour: Marcel Schneider darf bei Shenzhen International starten

"...endlich, das langersehnte Visum...", schreibt Marcel Schneider auf seiner Facebook-Seite. (Foto: Marcel Schneider via Facebook)

„…endlich, das langersehnte Visum…“, schreibt Marcel Schneider auf seiner Facebook-Seite. (Foto: Marcel Schneider via Facebook)

Von der Challenge auf die European Tour: Dank seines hervorragenden T9. Platzes bei der Trophée Hassan II ergatterte Marcel Schneider, der 2014 die Rangliste der Pro Golf Tour anführte und es so auf die Challenge Tour schaffte, noch einen Platz im Starterfeld der Shenzhen International, die in diesem Jahr zum ersten Mal stattfinden wird. Da Schneider die Kenya Open aufgrund der „aktuellen Lage“ von seinem Terminplan strich, hatte der 25-Jährige genug Zeit, sich ein Visum für China zu organisieren.

Ebenfalls auf dem Genzon GC stehen werden Moritz Lampert und Maximilian Kieffer. Für Ersteren sieht es in diesem Jahr nicht schlecht aus. Ein T10. Platz bei der Africa Open und der T34. Rang in Marokko können sich sehen lassen. Für Kieffer lief es noch ein bisschen besser: T8. in Afrika und T24. in Marokko. So – oder noch besser – kann es weitergehen.

Champions Tour: Bernhard Langer vs. Miguel Ángel Jimenez

Im letzten Jahr gab Zigarren-Guru und Spaßvogel Miguel Ángel Jimenez sein Debut auf der Champions Tour bei der Greater Gwinnett Championship in Duluth, Georgia, und gewann prompt. Zweiter wurde ein altbekannter deutscher Golfer: Bernhard Langer konnte den Spanier trotz einer guten 68er Endrunde nicht mehr einholen. In diesem Jahr hat er jedoch erneut die Chance, gegen ‚El Mecánico‘ anzutreten und sich nach 2013 erneut die Krone im TPC Sugarloaf zu holen.

Web.com Tour: ¡Arrrrrriba Stephan Jäger!

Ganz einsam gondelt Stephan Jäger als einziger deutscher Teilnehmer durch die einzelnen Stationen der Web.com Tour. Bislang gelang es ihm noch nicht, den Cut zu schaffen. Bei der Chitimacha Louisiana Open war er jedoch fast dran und hätte nur einen Schlag weniger gebraucht, um sich ins Wochenende zu retten. Die Kurve zeigt also nach oben und Jäger hat nun bei der Mexico Championship die Möglichkeit, sich zum ersten Mal ins Geld zu spielen.

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Aktuelle News