Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wochenvorschau: Topstars bei Teamevent in New Orleans

Mit der Zurich Classic richtet die PGA Tour erstmals seit 30 Jahren wieder ein Teamevent aus. Vier deutsche Spieler gehen derweil in Peking an den Start.

Rickie Fowler (l.) und Jason Day starten gemeinsam bei der Zurich Classic in New Orleans.
Rickie Fowler (l.) und Jason Day starten gemeinsam bei der Zurich Classic in New Orleans. (Foto: Getty)

Vier Profiturniere mit acht deutschen Vertretern stehen diese Woche an. Mit der Zurich Classic hat die PGA Tour erstmals seit über dreißig Jahren wieder ein Teamevent auf dem Programm. Neben zahlreichen Hochkarätern spielt auch Alex Cejka in New Orleans mit. Die European Tour bleibt nach der Shenzhen International in China und gastiert diese Woche in der Hauptstadt Peking. Die Proetten der LPGA Tour, darunter auch Sandra Gal und Caroline Masson, teen ab Donnerstag in Texas auf, während es für Stephan Jäger und die Spieler der Web.com Tour über die Grenze nach Mexiko geht. Neben den Turnieren steht zudem der 98. Verbandstag des DGV auf dem Programm.

Erstes PGA Teamevent seit mehr als 30 Jahren

Seit über dreißig Jahren findet mit der Zurich Classic erstmals wieder ein Teamevent auf der PGA Tour statt. Dabei treten 160 Spieler in 80 Teams auf dem TPC Louisiana bei New Orleans an. Das Turnier wird am ersten und dritten Tag im Foursome-Format ausgetragen, die anderen beiden Tage finden im Fourball-Modus statt.

Zahlreiche Hochkaräter, wie beispielsweise Henrik Stenson und Justin Rose, sind in Louisiana mit von der Partie. Auch Jason Day und Rickie Fowler dürften darauf brennen eine Topplatzierung in Angriff zu nehmen. Die deutschen Hoffnungen liegen bei der Zurich Classic auf Alex Cejka, der mit dem Dänen Sören Kjeldsen an den Start geht.

PGA Tour: Zurich Classic

PGA Tour Zurich Classic
Platz TPC Louisiana, New Orleans, USA, Par 72, 6.713 Meter
Preisgeld 7 Mio. US-Dollar (etwa 6,5 Mio. Euro)
Titelverteidiger Brian Stuard
Headliner Henrik Stenson, Justin Rose, Rickie Fowler
Deutsche Starter Alex Cejka


Deutsches Quartett bleibt in China

Nach Bernd Wiesbergers Triumph bei der Shenzhen International bleibt die European Tour in China und schlägt ihre Zelte in der Hauptstadt Peking auf. Dort findet von Donnerstag bis Sonntag die Volvo China Open statt. Bereits zum 23. Mal wird das Turnier, welches 1995 ins Leben gerufen wurde, im Reich der Mitte ausgetragen.



Titelverteidiger ist der gerade einmal 21-jährige Chinese Li Haotong. Bernd Wiesberger wird nach seinem Titel in der vergangenen Woche ebenfalls in Peking aufteen. Zudem ist mit Alexander Knappe, Bernd Ritthammer, Maximilian Kieffer und Marcel Siem dasselbe deutsche Quartett wie in Shenzhen vertreten.

European Tour: Volvo China Open

European Tour Volvo China Open
Platz Topwin Golf & CC, Beijing, China, Par 72, 6.630 Meter
Preisgeld 20 Mio. RMB (etwa 2,7 Mio. Euro)
Titelverteidiger Li Haotong
Headliner Bernd Wiesberger, Ross Fisher, Jeunghun Wang
Deutsche Starter Alexander Knappe, Bernd Ritthammer, Maximilian Kieffer, Marcel Siem

Deutsche Proetten beim Shootout in Texas

Für die Damen der LPGA Tour geht es diese Woche ins texanische Irving. Auf dem Par-71-Kurs des Las Colinas Country Club findet das Voluteers of America Texas Shootout statt. Eine Besonderheit des Turniers ist das vor dem Turnier stattfindende, namensgebende „Shootout“. Darüber können sich insgesamt vier High-School- und College-Spielerinnen für das Teilnehmerfeld qualifizieren.

Titelverteidigerin ist die Südkoreanerin Jenny Shin. Mit Sandra Gal und Caroline Masson sind auch zwei deutsche Proetten im Teilnehmerfeld vertreten.

LPGA Tour: Volunteers of America Texas Shootout

LPGA Tour Volunteers of America Texas Shootout
Platz Las Colinas Country Club, Irving, USA, Par 71, 5.890 Meter
Preisgeld 1,3 Mio. US-Dollar (etwa 1,2 Mio. Euro)
Titelverteidigerin Jenny Shin
Headliner Inbee Park, Lexi Thompson
Deutsche Starterinnen Sandra Gal, Caroline Masson

Stephan Jäger zu Gast in Mexiko

Nachdem die Mexican Open im Jahr 2013 erstmals als Event der PGA Tour Latinoamérica ausgetragen wurde, fand sich mit der Mexico Championship im selben Jahr ein Nachfolger für die Web.com Tour. Nun findet das Event zum vierten Mal auf dem El Bosque Golf Club im mexikanischen Léon statt.



Stephan Jäger, der vergangene Woche in Newburgh auf dem geteilten 16. Platz landete, ist ebenfalls in Mexiko dabei.

Web.com Tour: El Bosque Mexico Championship

Web.com Tour El Bosque Mexico Championship
Platz El Bosque Golf Club, Léon, Mexiko, Par 72, 7.037 Meter
Preisgeld 650.000 US-Dollar (etwa 600.000 Euro)
Titelverteidiger Wesley Bryan
Headliner Thomas Aiken, Eric Compton
Deutsche Starter Stephan Jäger

DGV richtet sich für die Zukunft aus

Mit dem 98. DGV Verbandstag in Frankfurt am Main stehen nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz spannende Entscheidungen im Golf an. Über verschiedene Schwerpunktthemen sollen bei der Versammlung des Deutschen Golf Verbandes gesprochen und abgestimmt werden. So steht beispielsweise eine Intensivierung des Nachwuchsprogramms "Abschlag Schule", in der Schulkinder dem Golfsport näher gebracht werden sollen, auf dem Programm. Auch das Thema Golf und Gesundheit, zu dem der renommierte Mediziner Dietrich Grönemeyer referieren wird, soll intensiv diskutiert werden.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab