Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wochenvorschau: Deutsches Quintett startet auf der European Tour

Fünf deutsche Spieler werden auf der European Tour in Schweden in den Kampf um den Titel ziehen. Die Wochenvorschau.

Max Kieffer, Florian Fritsch, Martin Kaymer, Marcel Siem und Sebastian Heisele (von links nach rechts) versuchen ihr Glück bei der Nordea Masters auf der European Tour. (Foto:Getty)
Max Kieffer, Florian Fritsch, Martin Kaymer, Marcel Siem und Sebastian Heisele (von links nach rechts) versuchen ihr Glück bei der Nordea Masters auf der European Tour. (Foto:Getty)

Nach der PGA Championship geht es auf allen Touren direkt weiter mit hochklassigem Golf. Dabei ist das Augenmerk vor allem auf Martin Kaymer gerichtet, der auf der European Tour, besser gesagt bei der Nordea Masters in Schweden. Nach seinem starken Comeback in der zweiten Runde der PGA Championship schaffte er doch noch den Cut und konnte in der Finalrunde mit einem sauberen Start punkten. Auf den letzten Löchern schaffte er es unglücklicherweise nicht, den guten Start zu einer guten Runde zu verwerten. Nichtsdestotrotz fühlte sich Kaymer nach dem letzten Major des Jahres gut und das gilt es jetzt bei der Nordea Masters in Göteborg unter Beweis zu stellen. Mit ihm zusammen gehen noch vier weitere deutsche Spieler ins Rennen um den Titel in Schweden.

Weitere Highlights finden zusammen mit Stephan Jäger auf der PGA Tour statt, mit einem deutschen Trio auf der LPGA Tour,  mit gleich zehn Deutschen auf der Challenge Tour, Maximilian Rottluff auf der Web.com Tour und last but not least mit Bernhard Langer auf der Champions Tour in den USA. Eine Menge Turniere mit vielen deutschen Akteuren.

European Tour: Nordea Masters

Für die European Tour geht es nach dem letzten Major des Jahres mit den Nordea Masters nach Schweden. Auf dem Hills GC spielt Martin Kaymer gegen Robert Karlsson und Thorbjørn Olesen, um den Titel. Zugebenermaßen nehmen die meisten großen Spieler der European Tour eine Pause nach der PGA Championship ein und somit stehen die Chancen für Martin Kaymer, Maximilian Kieffer, Marcel Siem, Sebastian Heisele und Florian Fritsch für eine gute Platzierung oder gar einen Sieg sehr gut.

European Tour Nordea Masters
Platz Hills GC, Göteborg, Schweden
Preisgeld 1,5 Mio. Euro
Titelverteidiger Renato Paratore
Headliner Robert Karlsson, Thorbjørn Olesen, Matteo Manassero
Deutschsprachige Starter Martin Kaymer, Maximilian Kieffer, Marcel Siem, Sebastian Heisele, Florian Fritsch

PGA: Wyndham Championship

Im letzten gewann Henrik Stenson den Titel bei der Wyndham Championship. Dieses Jahr versucht er den Titel in North Carolina unter anderem gegen Sergio Garcia zu verteidigen. Mit von der Partie ist dabei Stephan Jäger und Alex Cejka, sie sind die  einzigen Deutschen im Teilnehmerfeld. Beide könnten bei der Wyndham Championship die Gunst der Stunde nutzen, um eine gute Platzierung zu ergattern, denn die stärksten Spieler der PGA Tour bereiten sich alle auf die kommenden FedExCup Playoffs vor.

PGA Tour Wyndham Championship
Platz Sedgefield CC, Greensboro, North Carolina  (USA)
Preisgeld 6 Mio. US-Dollar (ca. 5,26 Mio. Euro)
Titelverteidiger Henrik Stenson
Headliner Henrik Stenson, Sergio Garcia, Jason Dufner
Deutschsprachige Starter Stephan Jäger, Alex Cejka

LPGA Tour: Indy Women inTech Championship

Ein deutsches Trio geht in Indianapolis auf der LPGA Tour an den Start. Bei der Indy Women inTech Championship versuchen Sandra Gal, Sophia Popov und Caroline Masson auf dem Brickyard Crossing Golf Club tief zu scoren. Die drei, die in der Woche zuvor kein Turnier spielten, da sie nicht bei den European Championships im Golf teilnahmen, müssen sich gegen die Weltspitze des Damengolfs behaupten, es könnte also ein spannendes Turnier werden.

LPGA Tour Indy Women inTech Championship
Platz Brickyard Crossing Golf Club, Indianapolis, (USA)
Preisgeld 2 Mio. US-Dollar (ca.1,75 Euro)
Titelverteidiger Lexi Thompson
Headliner Shanshan Feng, Lexi Thompson, Ariya Jutanugarn, Moriya Jutanugarn, So Yeon Ryu
Deutschsprachige Starter Sandra Gal, Sophia Popov, Caroline Masson

Challenge Tour: Northern Ireland Open

Beim zählen der deutschen Teilnehmer auf der Challenge Tour könnte man sich glatt schon verzählen. Denn gleich zehn Deutsche gehen bei der Northern Ireland Open an den Start. Auf dem Galgorm Resort & Spa geht es dabei insgesamt um 180.000 Euro und um wichtige Punkte beim Kampf um den Aufstieg in die Königsklasse - der European Tour. Marcel Schneider konnte beim letzten Turnier in Finnland bereits mit einem Top-20-Ergebnis punkten, vielleicht kann er dieses Ergebnis in Nordirland toppen.

Challenge Tour Northern Ireland Open
Platz Galgorm Resort & Spa, Galgorm, Northern Ireland
Preisgeld 180.000 Euro
Titelverteidiger Robin Sciot-Siegrist
Headliner Oliver Wilson, Ben Stow, David Law, Stuart Manley
Deutschsprachige Starter Marcel Schneider, Bernd Ritthammer, Alexander Knappe, Christian Brauenig, Philipp Mejow, Dominic Foos, Max Schmitt, Moritz Lampert, Sean Einhaus, Julian Kunzenbacher

Web.com Tour: Portland Open

Bei dem Nachwuchs der PGA Tour geht es diese Woche zur Portland Open in den Bundestaat Oregon. Der Titelverteidiger Brice Garnett wird dabei selbstverständlich nicht am Start sein, denn dieser spielt bereits erfolgreich auf der PGA Tour und spielte sogar bei der PGA Championship in Missouri mit. Genau das plant Max Rottluff in Zukunft auch zu erreichen. Er ist der einzige deutsche Spieler, der bei der Portland Open an den Start geht und so versucht in Stephan Jägers Fußstapfen zu treten.

Web.com Tour Portland Open
Platz Pumpkin Ridge GC - W. Hollow, North Plains, Oregon, (USA)
Preisgeld 800.000 US-Dollar (ca. 700.000 Euro)
Titelverteidiger Brice Garnett
Headliner  Sungjae Im, Sam Burns, Scott Langley
Deutschsprachige Starter Max Rottluff

Champions Tour: Dick's Sporting Goods Open

Bernhard Langer tritt bei der Dick's Sporting Goods Open in Endicott an um den Titel gegen die Veteranen, wie Fred Funk und Miguel Angel Jiménez zu holen. Langer hat auf der Champions Tour immer gute Chancen auf einen Sieg, er ist einer der besten Spieler auf der Tour und einer der Erfolgreichsten überhaupt. Die deutschen Hoffnungen liegen also ganz auf den Schultern des 60-Jährigen.

Champions Tour

Dick's Sporting Goods Open

Platz En-Joie GC, Endicott, New York, (USA)
Preisgeld 2,05 Mio. US-Dollar (ca. 1,8 Mio. Euro)
Titelverteidiger Scott McCarron
Headliner John Daly, Miguel Angel Jimenez, Colin Montgomerie, Fred Funk
Deutschsprachige Starter Bernhard Langer

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab