Wochenvorschau: Marcel Siem und Martin Kaymer greifen an
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wochenvorschau: Marcel Siem und Martin Kaymer greifen an

Auch in dieser Woche ist wieder Spannung auf den Touren garantiert. Die PGA Tour macht einen Abstecher nach Las Vegas, während die European Tour in Belek (Türkei) gastiert. 

Martin Kaymer und Marcel Siem gehen bei der Turkish Airlines Open an den Start. (Foto: Getty)
Martin Kaymer und Marcel Siem gehen bei der Turkish Airlines Open an den Start. (Foto: Getty)

Der Turnierkalender ist auch in dieser Kalenderwoche reichlich vollgepackt. Auf der PGA Tour kämpfen Alex Cejka sowie Stephan Jäger um eine gute Platzierung, während Marcel Siem sich über eine Einladung bei den Turkish Airlines Open freut. Sein Landsmann Martin Kaymer wird ebenfalls in Belek an den Start gehen, insbesondere mit dem Ziel, einige Plätze im Race-to-Dubai gutzumachen. Die Challenge Tour gastiert im Oman. Sebastian Heisele, für den es um nicht weniger als die European Tour Karte geht, und Nicolai von Dellingshausen werden dort an den Start gehen.

Heißer Kampf in Belek

Die Saison der Europan Tour neigt sich so langsam dem Ende zu. Mit den Turkish Airlines Open startet die dreiteilige Finalserie des Race-to-Dubai. Anschließend wird bei der Nebank Challenge in Südafrika der zweite Titel ausgespielt, woraufhin dann in den Vereinigten Arabischen Emiraten in Dubai der Saisonsieger ermittelt wird. Bei den Turkish Airlines Open dürfen die Top 70 der Race-to-Dubai Saisonwertung an den Start gehen. Allein der unter deutscher Flagge spielende Martin Kaymer erfüllt dieses Kriterium. Derzeit auf dem 46. Platz im Ranking liegend wird Kaymer versuchen noch einige Plätze hochzuklettern, während Bernd Wiesberger ein kleines bisschen weiter oben aufzufinden ist. Der Österreicher liegt auf dem 12. Platz direkt hinter dem Schweden Henrik Stenson. Selbstverständlich setzt sich Wiesberger das Ziel die Top 10 zu entern. Hochkaräter wie Justin Rose, Henrik Stenson und der Titelverteidiger Thorbjørn Olesen werden das Teilnehmerfeld anführen. 

European Tour Turkish Airlines Open
Platz Regnum Carya Golf & Spa Resort
Preisgeld 7 Mio. Us-Dollar (etwa 6.02 Mio. Euro)
Titelverteidiger Thorbjørn Olesen
Headliner Henrik Stenson, Justin Rose, Tommy Fleetwood
Deutsche Starter Martin Kaymer und Marcel Siem

Auch Marcel Siem darf sich freuen Teilnehmer der Turkish Airlines Open zu sein. Mit seiner Einladung erhöht er die deutsche Präsenz im Teilnehmerfeld und nimmt dieses Event als einen versöhnlichen Saisonabschluss der European Tour mit.


Viva Las Vegas - PGA Tour gastiert in Nevada

Auf dem wunderschön angelegten TPC Summerlin, gleich neben der größten "Glücksspiel-Metropole" der Welt, werden die Stars der PGA Tour wieder ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Die neue Saison ist noch jung, doch der PGA-Tour-Debütant Stephan Jäger fühlt sich auf der größten amerikanischen Bühne des Golfs sichtlich wohl. Jäger verpasste noch keinen Cut und erwischte einen perfekten Start. Alex Cejka, welcher über die Finals der Web.com-Tour seine Spielberechtigung für 2018 noch retten konnte, wird ebenfalls in Nevada um eine gute Platzierung kämpfen. Der Titelverteidiger Rod Pampling ist auch in diesem Jahr im Teilnehmerfeld der Shriners Hospitals for Children Open vertreten und wird sich einen heißen Kampf mit Bubba Watson und Charles Hoffman liefern.

PGA Tour Shriners Hospitals for Children Open
Platz TPC Summerlin, Las Vegas
Preisgeld  6,8 Mio. US-Dollar (etwa 7,39 Mio. Euro)
Titelverteidiger Rod Pampling
Headliner Bubba Watson und Charley Hoffman
Deutsche Starter Alex Cejka und Stephan Jäger



The Grand Final auf der Challenge Tour

Das große Saisonfinale der Challenge Tour steht im Oman bei der NBO Golf Classic vor der Tür. Nicolai von Dellingshausen sowie auch dem sehr gut im Road to Oman, dem Race-to-Dubai-Äquivalent der zweiten europäischen Tour, platzierten Sebstian Heisele stehen ein nervenaufreibendes Wochenende bevor. Für Heisele, derzeit der einzige Deutsche unter den Tourkarten-Anwärtern, gilt es also sich die Top-Platzierung auf den letzten Metern nicht abnehmen zu lassen. Direkt hinter Heisele auf den Positionen 16 und 17 liegend befinden sich seine schärfsten Konkurrenten Neil Bradley und Victor Perez, welche beide darauf erpicht sind, seine Top-Platzierung einzunehmen.

Challenge Tour NBO Golf Classic Final
Platz Al Mouj Golf, Oman
Preisgeld  420.000 Euro
Titelverteidiger Bernd Ritthammer
Headliner Tapio Pulkkanen, Oliver Farr, Julien Guerrier
Deutsche Starter Sebastian Heisele und Nicolai von Dellingshausen

Caroline Masson auf Soloflug im Land der aufgehenden Sonne

Während Sandra Gal in dieser Woche eine Pause einlegt, zieht es die deutsche Nummer eins der Damen, Caroline Masson, nach Japan. Dort tragen die Proetten der LPGA Tour über drei Tage hinweg die Toto Japan Classic aus, die damit kürzer ist als die meisten LPGA-Tour-Events und zudem über ein exklusives Feld von weniger als 80 Spielerinnen verfügt. Als sie 2015 zuletzt hier an den Start ging, wurde die Gladbeckerin geteilte Zwölfte und sinnt nun darauf, dieses Ergebnis mindestens zu wiederholen - immerhin ist das Saisonfinale nicht mehr weit.

LPGA Tour Toto Japan Classic
Platz Taiheyo Club (Midori Course), Ibakari, Japan
Preisgeld 1,5 Mio. US-Dollar (etwa 1,3 Mio. Euro)
Titelverteidiger Shanshan Feng
Headliner Lydia Ko, Lexi Thompson, Michelle Wie, Anna Nordqvist, So Yeon Ryu
Deutsche Starter Caroline Masson

Ladies European Tour in Abu Dhabi

Auch auf der Ladies European Tour geht es wieder heiß her. Gleich fünf deutschsprachige Proetten gehen bei der Fatima Bint Mubarak Ladies Open an den Start und werden versuchen sich oben im Leaderboard zu etablieren. Das mit einem Preisgeld von 515.000 Euro dotierte Turnier konnte im letzten Jahr die Amerikanerin Beth Allen für sich entscheiden und auch in diesem Jahr gilt sie als Top-Favoritin.

LET Fatima Bint Mubarak Ladies Open
Platz Saadiyat Beach Golf Club, Abu Dhabi
Preisgeld  515.000 Euro
Titelverteidiger Beth Allen
Headliner Catriona Meatthew, Laura Davis
Deutsche Starter Karlin Lampert, Isi Gabsa, Leticia Ras-Anderica, Olivia Cowan, Ann-Kathrin Lindner

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab