Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Wochenvorschau: Sonnige Aussichten für deutsche Golfer

Autor:

06. Okt 2014
Marcel Siem und Co. fliegen in dieser Woche zum Portugal Masters. Auf dem Oceánico Victoria GC in Vilamoura herrscht zumeist herrliches Wetter. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Ab in die Sonne – drei Deutsche treten beim Portugal Masters an. Die PGA startet in Kalifornien.

Wer gedacht hat, dass sich das Golfjahr 2014 langsam dem Ende zuneigt, hat weit gefehlt. Auch in dieser Woche wird wieder großes Golf geboten: Während Martin Kaymer sich eine kleine Auszeit gönnt, gehen beim Portugal Masters gleich drei Deutsche an den Start, die Spielerinnen der LPGA Tour verschlägt es diesmal nach Malaysia und die PGA Tour startet in eine neue Saison. Grund genug also, sich auch in dieser Woche über das aktuelle Golfgeschehen auf dem Laufenden zu halten.

Drei Deutsche beim Portugal Masters

Bevor es auf der European Tour nach Hong Kong, China, Australien usw. geht, werden noch zwei Spielstationen in Europa angesteuert. In dieser Woche ist Portugal dran. Auf dem Grün des Oceánico Victoria GC in Vilamoura geht es beim Portugal Masters um ein Preisgeld von insgesamt zwei Millionen Euro. Mit dabei sind auch die deutschen Profis Marcel Siem, Maximilian Kieffer und Moritz Lampert. Ersterer machte schon vergangene Woche bei der Alfred Dunhill Links Championship eine gute Figur. Um die 333.330 Euro Siegprämie zu kassieren, muss Siem jedoch erst einmal Vorjahreschampion David Lynn aus England schlagen. 2013 war auch Martin Kaymer bei der Portugal Open dabei und wurde 13. In diesem Jahr fehlt der deutsche Ryder Cup-Champion jedoch.


Auf ein Neues – die PGA Tour startet in Kalifornien

Die PGA Tour startet in dieser Woche in eine neue Saison. Bei der Frys.com Open im Silverado Country Club-North in Napa, Kalifornien, geht es um ein Preisgeld von insgesamt sechs Millionen Euro sowie um die ersten 500 FedExCup-Punkte des neuen Golfjahres. Mit von der Partie sind unter anderem Titelverteidiger Jimmy Walker aus den USA oder sein Landsmann und Ryder Cup-Kollege Hunter Mahan. Als einziger Deutscher geht Alex Cejka an den Start, der sich über die Web.com Tour qualifizierte.

Gal und Masson in Kuala Lumpur

Nachdem Sandra Gal und Caroline Masson bei der Reignwood LPGA Classic China unsicher gemacht haben, treten sie nun ihre Reise nach Malaysia an. Im vergangenen Jahr konnte die US-Amerikanerin Lexi Thompson mit 19 Schlägen unter Par das restliche Teilnehmerfeld im Kuala Lumpur Golf and Country Club beim Sime Darby LPGA Malaysia hinter sich lassen. Auch in diesem Jahr geht sie an den Start und wird versuchen, einen großen Teil des Preisgeldes von insgesamt zwei Millionen US-Dollar zu ergattern. Dies wird jedoch keine leichte Aufgabe, denn auch die Weltranglistenerste Stacy Lewis oder Mi Rim Lee aus Südkorea lauern auf den Sieg.

Bernhard Langer will es nochmal wissen

Schlussendlich geben sich noch die Seniors im Prestonwood Country Club in Cary, North Carolina, bei der SAS Championship die Ehre. Hier ist es zwar nicht so warm wie in Kuala Lumpur oder Portugal, jedoch kann der Sieger immerhin 315,000 US-Dollar gewinnen. 2012 konnte Golflegende Bernhard Langer das Turnier für sich entscheiden. Im letzten Jahr schaffte dies der US-Amerikaner Russ Cochran. Sicherlich werden – wie in den Vorjahren – wieder grandiose Schläge erfolgen:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle News