Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Wochenvorschau: Martin, Max und Marcel in Malaysia

Autor:

16. Feb 2016
Malaysia ist seit vielen Jahren Austragungsort der European Tour. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die deutschen Herren teen in Kuala Lumpur auf, während eine Dame in Down Under weilt. Wiesberger versucht es in den USA.

Der erste deutsche Sieg 2016 ist im Kasten. Zu verdanken hat man ihn Bernhard „Mr. Consitency“ Langer – wem sonst? So geht es hoffentlich auch diese Woche weiter. Doch zumindest Langer wird nicht um Titel spielen, denn die Senioren-Tour pausiert. Auch sonst ist die Zahl deutscher Profis auf den großen Touren überschaubar, was aber lange nicht heißt, dass ein Sieg unmöglich wäre.

Denn bei der Maybank Championship Malaysia ist Martin Kaymer der an Nummer eins gesetzte Spieler, wenngleich Louis Oosthuizen in der Weltrangliste vor ihm steht. Mit Max Kieffer und Marcel Siem sind zwei weitere deutsche Pros vertreten. Und auch für sie gilt: Die Aussichten auf gute Platzierungen sind nicht schlecht. Die Stärke des Feldes hält sich aufgrund der großen Zahl schwächer einzuschätzender asiatischer Spieler in Grenzen.


Martin Kaymer freut sich auf Kuala Lumpur

Das Preisgeld ist hingegen üppig. Insgesamt drei Millionen US-Dollar warten auf neue Besitzer, für European-Tour-Verhältnisse ist das reichlich. Als neues Turnier auf nicht-europäischen Boden muss man aber auch etwas bieten. Martin Kaymer freut sich auf jeden Fall: „Kuala Lumpur ist eine großartige Stadt“, sagte der 31-Jährige gegenüber der European Tour. „Ich hatte gute Ergebnisse bei der Malaysian Open 2011 und 2012, daher freue ich mich zurückzukommen und dieses neue Turnier anzugehen.“

European Tour: Maybank Championship Malaysia

European Tour in Kuala Lumpur Maybank Championship Malaysia
Platz Royal Selangor Golf Club, 6476 Meter, Par 71
Preisgeld 3.000.000 US-Dollar
Titelverteidiger kein Titelverteidiger (erste Austragung des Turniers)
Headliner Darren Clarke, Louis Oosthuizen, Miguel Angel Jimenez
Deutscher Starter Martin Kaymer, Marcel Siem, Maximilian Kieffer

Maybank Championship Malaysia in der Videovorschau

Bernd Wiesberger statt Alex Cejka

Normalerweise stellen wir an dieser Stelle jede Woche Alex Cejka als einzigen deutschsprachigen Spieler auf der PGA Tour vor. Doch diesmal wird der 45-Jährige, der sich eine turnierfreie Woche gönnt, durch Bernd Wiesberger vertreten. Der Burgenländer war schon letztes Jahr bei der Northern Trust Open in Kaliforniern am Start, musste aber nach zwei Runden seine Koffer packen.

Dieses Jahr darf sich der 30-Jährige auf die Gesellschaft Rory McIlroys freuen. Der nordirische Weltranglistendritte tritt zum ersten Mal bei der Northern Trust Open an. Auf den Spuren von Douglas Fairbanks und Charlie Chaplin zu wandeln, die zu ihrer Zeit die Fairways nahe Los Angeles unsicher machten, ist für jeden Filmfreund ein verlockendes Angebot. McIlroy, der sein Leben gern als Komödie verfilmt sehen würde, wie er 2014 einmal gestand, dürfte es gefallen.

PGA Tour: Northern Trust Open

PGA Tour in Pacific Palisades Northern Trust Open
Platz Riviera Golf Club, 6695 Meter, Par 71
Preisgeld 6.800.000 US-Dollar
Titelverteidiger James Hahn
Headliner Jordan Spieth, Rory McIlroy, Bubba Watson
Österreichische Starter Bernd Wiesberger

Das Beste der Northern Trust Open

Caroline Masson in Down Under

Die beiden großen Damen-Touren, die LPGA Tour und die Ladies European Tour, treffen sich zu einem gemeinsamen Turnier. Fairerweise findet das im australischen Adelaide statt, sodass niemand einen Heimvorteil hat. Mit LPGA-Spielerin Caroline Masson ist nur eine Deutsche vertreten. Sandra Gal pausiert, die deutschen Proetten der Ladies Europen Tour (Isa Gabsa, Karolin Lampert, Olivia Cowen) haben es aufgrund ihrer niedrigeren Tour-Kategorie nicht ins Feld geschafft.

LPGA und Ladies European Tour: Women’s Australian Open

LPGA und LET in Australien Women’s Australian Open
Platz The Grange Golf Club (West Course), 6035 Meter, Par 72
Preisgeld 1.300.000 US-Dollar
Titelverteidiger Lydia Ko
Headliner Lydia Ko, Mo Martin, Charley Hull
Deutsche Starter Caroline Masson

Die besten Schläge der Titelverteidigerin

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Dieses Mal ist Bernd auf jeden Fall mehr zuzutrauen als letztes Jahr. Er ist als Spieler besser geworden und kann mit Sicherheit mithalten!

    Antworten

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Aktuelle News