Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Wochenvorschau: Heimspiel für Golf Post in Köln

21. Jun 2016
Auch Maximilian Kieffer ist bei der BMW International Open in Köln dabei. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Aus deutscher Sicht steht die European Tour diese Woche in Köln im Fokus, aber auch sonst bieten fünf weitere Turniere Spannung pur.

Die Golf Post hat diese Woche mit der BMW International Open auf der European Tour ein Heimspiel in Köln und wird live vor Ort berichten. Neben Alex Cejka und Marcel Siem werden acht weitere deutsche Spieler am Lärchenhof abschlagen. Dadurch ist auf der PGA in Maryland zwar kein Deutscher zu finden, das Feld wird aber sicher dennoch spannend. Außerdem gibt es sowohl auf der LPGA als auch auf der Challenge Tour ein Jubiläum mit Deutscher Beteiligung, während Bernhard Langer auf der Champions Tour an einer Premiere teilnimmt.

European Tour: Heimsieg für einen Deutschen Pro?

Es ist die 28. Auflage der BMW International Open, die dritte im Kölner Gut Lärchenhof und wieder sind zahlreiche Deutsche Pros beim Heimspiel vertreten. Die größten Chancen auf einen Heimsieg haben sicherlich Marcel Siem oder Alex Cejka, der sonst hauptsächlich auf der PGA Tour unterwegs ist.


Im vergangenen Jahr in München setzte sich Pablo Larrazabal im spannenden Stechen gegen Landsmann Sergio Garcia durch. Beide sind auch dieses Jahr mit von der Partie und werden sich für einen Sieg vor allem Danny Willett stellen müssen. Der Brite, dessen Masterssieg nun rund zwei Monate zurück liegt, hat gute Erinnerungen an den Lärchenhof. Willett gewann das Turnier, als die BMW International Open 2012 das erste Mal in Köln statt fand, und holte damit seinen ersten Profisieg.

European Tour: BMW International Open

European Tour BMW International Open
Platz Golf Club Gut Lärchenhof, Pulheim, Deutschland, 7229 Meter, Par 72
Preisgeld 2 Mio. Euro
Titelverteidiger Pablo Larrazabal
Headliner Henrik Stenson, Danny Willett, Sergio Garcia
Deutsche Starter Marcel Siem, Jeremy Paul, Yannik Paul, Alex Cejka, Florian Fritsch, Maximilian Röhrig, Bernd Ritthammer, Philipp Mejow, Jonas Kolbing, Maximilian Kieffer

PGA Tour: Rickie Fowler will Sieg bei Wood’s Turnier

Das Quicken Loans National ist eines von nur fünf Invitational Turnieren auf der PGA Tour, weshalb das Feld von 120 Mann auch ein wenig kleiner ist als üblich. Nur eine Woche nach dem zweiten Major ist die Stardichte deutlich geringer als üblich, spannender Golfsport ist aber dennoch zu erwarten. Rickie Fowler, der im vergangenen Jahr gegenüber Troy Merritt den Kürzeren zog und Zweiter wurde, ist besonders heiß auf einen Sieg.

Einen Konkurrenten hat er dabei definitiv nicht: Tiger Woods. Woods ließ im Zuge seiner US-Open-Absage verlauten, dass er bei der Quicken Loans National zwar anwesend sein wird, aber nicht spielt. Woods Stiftung steht hinter der Quicken Loans National.

PGA Tour: Quicken Loans National

PGA Tour Quicken Loans National
Platz Congressional CC (Blue), Bethesda, Maryland/USA 6921 Meter, Par 71
Preisgeld 6,9 Mio. US-Dollar
Titelverteidiger Troy Merritt
Headliner Rickie Fowler, Patrick Reed
Deutsche Starter keiner

LPGA Tour: Sandra Gal & Caroline Masson in Arkansas

Die Walmart NW Arkansas Championship feiert in dieser Saison 10. Jubiläum auf der LPGA Tour. Anlässlich des Jubiläums lassen sich die Proetten auch nicht lange bitten. Neben dem Star der Stunde Lydia Ko wird auch Juli Inkster das dreitägige Turnier, welches erst am Freitag beginnt, mitspielen. Aus deutscher Sicht sind beide Damen vertreten. Sandra Gal kann beschwingt aufspielen und Caroline Masson wird versuchen ihren verpassten Cut aus der vergangenen Woche vergessen zu machen.

LPGA Tour: Walmart NW Arkansas Championship

LPGA Tour Walmart NW Arkansas Championship
Platz Pinnacle Country Club, Rogers, Arkansas/USA, 5839 Meter, Par 71
Preisgeld 2 Mio. US-Dollar
Titelverteidiger Na Yeon Choi
Headliner Lydia Ko, Juli Inkster
Deutsche Starter Caroline Masson, Sandra Gal

Challenge Tour: Kleines Feld in Schottland

Auch die SSE Scottish Hydro Challenge feiert in dieser Woche zehnjähriges Bestehen und kehrt dafür zum Macdonald Spey Valley Golfclub zurück. Der Club ist bereits zum achten Mal Gastgeber eines Challenge Tour Events und daher ein durchaus geübter Gastgeber. Aus Deutscher Sicht ist das Feld mit fünf Startern in dieser Woche verhältnismäßig klein, da viele deutsche Spieler die Möglichkeit haben, in dieser Woche bei der BMW International Open zu starten. Mit Dominic Foos und Sebastian Heisele sind die beiden derzeit erfolgreichsten deutschen Starter auf der Challenge Tour aber vertreten.

Challenge Tour: SSE Scottish Hydro Challenge

Challenge Tour SSE Scottish Hydro Challenge
Platz Macdonald Spey Valley GC, Aviemore, Schottland, 6499 Meter, Par 71
Preisgeld 250.000 Euro
Titelverteidiger Jack Senior
Headliner Sebastian Soderberg, Clement Sordet, Sebastian Heisele
Deutsche Starter Alexander Knappe, Dominic Foos, Sebastian Heisele, Marcel Schneider, Moritz Lampert

Champions Tour: Turnierdebut mit Bernhard Langer

Die Champions Tour ist nach einwöchiger Pause zurück, und dass mit einer Premiere. Das erste Mal seit 2009 ist der US-Staat Wisconsin damit wieder Gastgeber eines Tourturniers nachdem die Greater Milwaukee Open nach 42 Jahren eingestellt wurde.

Das 81 Mann starke Feld ist trotz Premiere erstklassig. Bernhard Langer sprüht momentan vor Energie und wird auch dieses Turnier spielen, ebenso wie John Daly, der wieder versuchen wird, ein Schlag besser als der Deutsche zu sein.

Champions Tour: Am. Family Insurance Championship

Champions Tour American Family Insurance Championship
Platz University Ridge GC, Madison, Wisconsin/USA, 6637 Meter, Par 72
Preisgeld 2 Mio. US-Dollar
Titelverteidiger /
Headliner Bernhard Langer, John Daly
Deutsche Starter Bernhard Langer

Web.com Tour: Ohne Deutsche in Kansas

Die Web.com Tour reist diese Woche nach Kansas. Im Crestview CC in Wichita spielen die Pros der zweiten amerikanischen Golfliga um das mit 625.000 US Dollar dotierte Preisgeld. Letztes Jahr gewann der Amerikaner Rob Oppenheim die Air Capital Classic, nachdem er in der Schlussrunde eine beeindruckende 64 spielte und damit die beste Runde seiner ganzen Karriere hinlegte. Am Ende stand eine -13 auf seiner Scorekarte und damit ein Schlag Vorsprung vor Andy Winnings. Deutsche Starter sind in diesem Jahr keine vor Ort.

Web.com Tour: Air Capital Classic

Web.com Tour Air Capital Classic
Platz
Crestview CC, Wichita, Kansas/USA, 6321 Meter, Par 70
Preisgeld 625.000 US Dollar
Titelverteidiger  Rob Oppenheim
Headliner Keine
Deutsche Starter Keiner

Mehr zum Thema Golf-Lotse:

Franziska Heinrichsmeier

Franziska Heinrichsmeier - Freie Autorin für Golf Post

Franziska hat bereits mehrere (Ball-)Sportarten persönlich und journalistisch ausgeübt. Großen Gefallen hat sie an der Herausforderung gefunden, den viel zu kleinen Ball über das viel zu große 'Spielfeld' in ein wiederum arg kleines Loch zu stopfen - wenn sie nicht gerade von ihrer Twitter-Wall abgelenkt wird. Social Media ist Franziskas zweite große Leidenschaft.

Alle Artikel von Franziska Heinrichsmeier

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , ,

Aktuelle News