Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wochenvorschau: Ryder Cup Stars auf der European Tour

Gleich vier Ryder Cupper verzichten auf eine Pause und gehen eine Woche nach dem Kontinentalduell auf der European Tour an den Start.

Tony Finau und Tommy Fleetwood sind nur zwei von vier Ryder Cup Stars, die in dieser Woche auf der European Tour an den Start gehen. (Foto: Getty)
Tony Finau und Tommy Fleetwood sind nur zwei von vier Ryder Cup Stars, die in dieser Woche auf der European Tour an den Start gehen. (Foto: Getty)

Nur eine Woche nach dem Ryder Cup geht es für einige der Stars direkt weiter nach Schottland. Auf der European Tour findet die Alfred Dunhill Links Championship 2018 statt und etliche namhafte Spieler treten die Reise an. Während es auf der LPGA Tour zu einem Länderwettkampf von acht Teams kommt, beginnt auf der PGA Tour die neue FedExCup-Ranglistenwertung.

European Tour: Alfred Dunhill Links Championship

Kaum ist der Ryder Cup vorbei heißt es für einige Star gleich wieder: Volle Konzentration. Mit Tommy Fleetwood und Tyrrell Hatton reisen gleich zwei Helden des europäischen Ryder-Cup-Teams nach Schottland zur prestigeträchtigen Alfred Dunhill Links Championship. Mit Tony Finau und Brooks Koepka statten zwei amerikanische Ryder Cupper der European Tour ebenfalls einen Besuch ab. Das Format in dieser Woche ist ein ganze Besonderes: Zahlreiche Amateure teen neben den Professionals auf, bilden eine Pro-Am Team und spielen drei Plätze in drei Tagen (Old Course, Carnoustie und Kingsbarns). Nach dem dritten Tag erfolgt ein Cut. Am Finaltag wird dann der Old Course in St. Andrews Teil des Geschehens und die 60 besten Profis und Top-20-Teams spielen um den Sieg. Martin Kaymer, Marcel Siem und Max Kieffer sind aus deutscher Sicht in dieser Woche vertreten. Kaymer gewann das Turnier 2010 und schob sich damals erstmalig in die Top 5 der Welt vor. Aktuell ist er 152. der Golf-Weltrangliste.

European Tour Alfred Dunhill Links Championship
Platz Old Course St. Andrews, Carnoustie und Kingsbarns, Schottland
Preisgeld 5 Mio. US-Dolllar (ca. 4,3 Mio. Euro)
Titelverteidiger Tyrrell Hatton
Headliner Tommy Fleetwood, Brooks Koepka, Tony Finau, Tyrrell Hatton
Deutsche Starter Martin KaymerMarcel Siem, Max Kieffer

PGA Tour: Safeway Open

Mit der Safeway Open beginnt die neue Zählung für die FedExCup-Rangliste auf der PGA Tour und der Startschuss für die neue Saison. Einzig Phil Mickelson reist vom Ryder Cup aus Paris ins kalifornische Napa, die anderen US-Stars machen nach den anstrengenden letzten Wochen erst einmal Pause. Stephan Jäger konnte sich im letzten Moment über die Web.com Tour Finals eine PGA-Tour-Karte für die neue Saison sichern und teet im Silverado Resort & Spa North gleich auf. Neben ihm wird Sepp Straka ebenfalls am Start sein. Der 25-jährige Österreicher ergatterte sich die Tourkarte auch über die Web.com Tour, wo er in den Finals einen starken 20. Rang belegte.

PGA Tour Safeway Open
Platz Silverado Resort & Spa North, Napa, Kalifornien
Preisgeld 6,4 Mio. US-Dollar (ca. 5,6 Mio. Euro)
Titelverteidiger Brendan Steele
Headliner Phil Mickelson, Ryan Moore, Brandt Snedeker
Deutschsprachige Starter Stephan Jäger, Sepp Straka

LPGA Tour: UL International Crown

Mit der UL International Crown findet auf der LPGA Tour ein interessanter Länderwettkampf statt. Acht Teams (Korea, USA, Japan, England, Australien, Thailand, Schweden, Taiwan) schicken jeweils vier Spielerinnen ins Rennen, die von Donnerstag bis Samstag in Fourballs gegeneinander antreten. Die besten fünf Teams dieser Sessions werden dann die Siegermannschaft am Sonntag in Einzelmatches bestimmen. Vor zwei Jahren gewann das Team USA.

LPGA Tour UL International Crown
Platz Jack Nicklaus Golf Club Korea, Incheon, Korea
Preisgeld 1,6 Mio. US-Dollar (ca. 1,4 Mio. Euro)
Titelverteidiger Team USA
Headliner Sung Hyun Park (Korea), Lexi Thompson (USA), Charley Hull (England), Minjee Lee (Australien), Ariya Jutanugarn (Thailand)
Deutschsprachige Starter Keine

Challenge Tour: Irish Challenge

Das drittletzte Turnier vor dem großen Finale (Ras Al Khaimah Challenge Tour Grand Final) auf der Challenge Tour steht an und gleich neun deutsche Profis reisen ins irische County Monaghan zur Irish Challenge. Im vergangenen Jahr sackte sich der Franzose Julien Guerrier die 180.000 Euro Preisgeld ein.

Challenge Tour Irish Challenge
Platz Concra Wood GC, Castleblayney, County Monaghan, Irland
Preisgeld 180.000 Euro
Titelverteidiger Julien Guerrier
Headliner Calum Hill, Ben Stow, Stuart Manley
Deutsche Starter Moritz Lampert, Julian Kunzenbacher, Sebastian Heisele, Florian Fritsch, Bernd Ritthammer, Alexander Knappe, Philipp Mejow, Christian Bräunig, Max Schmitt

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab