Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Wochenvorschau: US Open mit deutschem Quartett

09. Jun 2014
Eine Statue des "Putter Boy" vor dem Clubhaus auf Pinehurst No. 2, dem Austragungsort der US Open 2014, zeigt die Richtung an (Foto: Getty).
Artikel teilen:

Es ist Major-Zeit! Die kommende Golf-Woche steht ganz im Zeichen der US Open. Dieses Jahr greift sogar ein deutsches Quartett an.

Vorhang auf fürs zweite Major! Auf dem prestigeträchtigen Pinehurst No. 2 starten am Donnerstag die US Open. Das Teilnehmerfeld ist natürlich wieder hochkarätig besetzt – auch wenn Tiger Woods nach seiner Rücken-Operation schon das zweite Mal in diesem Jahr nicht dabei ist. Titelverteidiger ist Justin Rose, der letztes Jahr seinen Premierensieg feierte. Fast schon tragisch war 2013 der insgesamt sechste zweite Platz für Phil Mickelson. Mit dabei ist auch ein deutsches Quartett.

Deutsches Quartett bei US Open am Start

Fest qualifiziert war eigentlich nur Martin Kaymer. Doch beim International Qualifying im Walton Heath Golf Club schafften mit Marcel Siem und Maximilian Kieffer gleich zwei weitere Deutsche die Qualifikation. Für Kieffer ist es die Premiere bei der US Open, Marcel Siem steht hingegen vor seiner dritten Teilnahme. Und als wäre das noch nicht genug, zog dann auch noch Alex Cejka nach. Der 43-Jährige qualifizierte sich als Sieger des Qualifikationsturniers im Lake Merced Golf Club und Olympic Club im kalifornischen Daly City. Damit reist dieses Jahr ein vierköpfiges deutsches Aufgebot zur US Open.


Zwei weitere Absagen für Pinehurst

Neben der Absage von Tiger Woods mussten weitere Topspieler ihre Teilnahme an der US Open absagen. Zusammen mit dem Dänen Thomas Björn musste auch der Südafrikaner Richard Sterne seinen Start beim zweiten Major des Jahres in Pinehurst absagen. Beide verhindert eine Verletzung an ihrer Teilnahme. Ersetzt werden sie durch den Amateur Andrew Dorn und Scott Langley, der zuletzt mit einem “Cliffhanger” beim Memorial Tournament für Aufmerksamkeit sorgte

Challenge Tour mit Fritsch und Meitinger in Frankreich

Während die Damen der LPGA Tour vor der US Women´s Open ebenso pausieren wie die Champions Tour, steht auf der Challenge Tour parallel zum Major in Amerika die Najeti Hotels et Golfs Open an. Dort träumt Florian Fritsch und Nicolas Meitinger davon, den nächsten deutschen Sieg einzufahren. Doppelsieger Moritz Lampert gönnt sich nach zwei Titeln binnen gut zwei Wochen eine Pause, für Fritsch geht es derweil nach seinem Abstecher auf die European Tour zur Lyoness Open am vergangenen Wochenende wieder zurück auf die „kleine“ europäische Tour.

Steffen Jüngst

Steffen Jüngst - Freier Autor für Golf Post

ist erst als Student an der Deutschen Sporthochschule Köln zum ersten Mal mit Golf in Kontakt gekommen. Vorher nur begeisterter Minigolfer, zieht es ihn jetzt auch auf die weitläufigen Grüns.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Steffen Jüngst

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News