Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Wochenvorschau: Alles wieder fit bei Alex Cejka und Sandra Gal

26. Apr 2016
Alex Cejka steht nach einer Nackenverletzung wieder auf dem Platz. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Alex Cejka endlich wieder am Start. Maximilian Kieffer und Marcel Siem spielen im Schatten der chinesischen Mauer. Sandra Gal mit gestärktem Rücken in Texas.

Alex Cejka schlägt in dieser Woche wieder ab, bei der Zürich Classic in New Orleans. Seit er bei der Shell Houston Open aufgrund einer Nackenverletzung nach der ersten Runde aufgab, war der gebürtige Tscheche nicht mehr auf der großen Bühne zu sehen. Maximilian Kieffer und Marcel Siem bleiben eine weitere Woche in China. Nach den nassen Tagen bei der Shenzhen International geht es nach Beijing, wo die beiden heißes trockenes Wetter erwartet. Auch Sandra Gal, die wegen Rückenproblemen die Swinging Skirts LPGA Classic absagen musste, ist wieder fit und tritt mit den Damen der LPGA Tour in Texas an.

Alex Cejka und Bahama Boys in New Orleans

Die Zurich Classic bietet die letzte Chance für die PGA Tour Golfer, sich für die Players Championship im Mai zu qualifizieren, indem sie unter die Top Ten der FedEx-Cup-Punkte rutschen oder einen Platz unter den Top 50 der Weltrangliste ergattern. Der Kurs des TPC Louisiana gehört zu den zehn einfachsten Kursen der PGA Tour. Titelverteidiger Justin Rose stellte im letzten Jahr einen PGA-Rekord ein, als er das Turnier mit 66 bogeyfreien Löchern am Stück beendet. Mit am Start sind Rickie Fowler und Smylie Kaufman, die in der vergangenen Woche durch die Videos ihres Urlaubs mit Jordan Spieth und Justin Thomas auf den Bahamas Aufmerksamkeit in den sozialen Medien erregten. Sie betonten in einem Video, wie sehr sie sich freuen würden, wenn sie Donnerstag und Freitag gemeinsam abschlagen könnten. Ob die PGA-Verantwortlichen diesem Wunsch erfüllen werden?


PGA Tour: Zürich Classic of New Orleans

PGA Tour Zürich Classic
Platz TPC Louisiana, USA
Preisgeld Preisgeldpool: 7 Mio. US-Dollar
Titelverteidiger Justin Rose
Headliner Jason Day, Justin Rose, Rickie Fowler
Deutscher Starter Alex Cejka

Im Schatten der chinesischen Mauer

Die Volvo China Open kehrt nach Beijing zurück, an den Geburtsort des Turniers. Im Olympiajahr des Golfs bietet das Turnier den chinesischen Golfern eine gute Gelegenheit, sich in Vorbereitung auf Rio an der internationalen Konkurrenz zu messen, so der Direktor der China Golf Association. Golfer aus 28 Ländern stehen auf der Teilnehmerliste. Bernd Wiesberger, der vor sieben Jahren zuletzt bei der Volvo China Open aufteete, freut sich auf Beijing. „Ich habe gehört, der Topwin Golf und Country Club liegt in der Nähe der chinesischen Mauer, das wird eine coole Erfahrung, die zu sehen.“

European Tour: Volvo China Open

European Tour Volvo China Open
Platz Topwin Golf & CC, China
Preisgeld Preisgeldpool: 3,2 Mio. US-Dollar
Titelverteidiger Ashun Wu
Headliner Bernd Wiesberger, Victor Dubuisson, Kiradech Aphibarnrat
Deutsche Starter Marcel Siem, Maximilian Kieffer

Lernen von den Großen

Das Volunteers of America Texas Shootout der LPGA bietet eine einzigartige Gelegenheit für High School und College Amateur Golferinnen. Jeweils zwei junge Spielerinnen können sich qualifizieren, um zusammen mit den großen Stars abzuschlagen. Das Turnier wird im Shootout-System gespielt, bei dem es zwei Cuts gibt: Der erste wird, wie üblich, nach der zweiten Runde gesetzt. Die 70 bestplazierten Spielerinnen schaffen es ins Wochenende. Nach der dritten Runde am Samstag gibt es einen weiteren Cut, durch den weitere Spielerinnen eliminiert werden, so dass nur die besten 50 in den Finaltag vorrücken.

LPGA Tour: Texas Shootout

LPGA Tour Volunteers of America Texas Shootout
Platz Las Colinas CC, Texas/USA
Preisgeld Preisgeldpool: 1,3 Mio. US-Dollar
Titelverteidiger Inbee Park
Headliner Inbee Park, Stacy Lewis, Lexi Thompson
Deutsche Starterin Sandra Gal, Caroline Masson

Ratschläge vom Meister

Smylie Kaufman holte bei der United Leasing & Finance Championship 2015 seinen ersten Web.com-Tour-Sieg und sicherte sich damit seine PGA-Tour-Karte für 2016. Am Vorabend seines Sieges erhielt er wertvolle Tipps von Majorsieger Graeme McDowell. „Er sagte mir, ich könne gut spielen und trotzdem verlieren oder ich könne durchschnittlich spielen und gewinnen“, sagte Kaufman. „Alles in allem riet er mir, einfach Spaß zu haben.“

Web.com Tour: United Leasing & Finance Championship

Web.com Tour United Leasing & Finance Championship
Platz Victoria National GC, Indiana/USA
Preisgeld Preisgeldpool: 600.000 US-Dollar
Titelverteidiger Smylie Kaufman
Headliner Ryan Armour, Wesley Bryan, Sebastian Munoz
Deutsche Starter keine

Vögelchen, flieg!

Nacho Elvira, Vorjahressieger der Challenge de Madrid, sicherte sich 2015 den Titel mit einem Albatros. An Loch 4, einem Par 5 traf der Spanier aus 202 Metern das Loch. Elviras erstes Albatros seiner Karriere wurde von MyEuropeanTour-Fans zum European Challenge Tour Shot of the Year 2015 gewählt.

Challenge Tour: Challenge de Madrid

Challenge Tour Challenge de Madrid
Platz Real Club de Golf La Herreria, Spanien
Preisgeld Preisgeldpool: 170.000 Euro
Titelverteidiger Nacho Elvira
Headliner Jens Dantorp, Sebastian Soderberg
Deutsche Starter Dominic Foos, Maximilian Röhrig, Florian Fritsch, Bernd Ritthammer, Marcel Schneider, Moritz Lampert, Philipp Mejow

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News