Aktuell. Unabhängig. Nah.

WGC – Dell Match Play: WGC Grand Slam für Dustin Johnson

Dustin Johnson gewinnt das Finale des WGC Match Play trotz eines starken Comebacks von Jon Rahm. Platz drei geht an Bill Haas.

Dustin Johnson erlaubte sich keine Schwächen im Finale des WGC - Dell Technologies Match Play. (Foto: Getty)
Dustin Johnson erlaubte sich keine Schwächen im Finale des WGC - Dell Technologies Match Play. (Foto: Getty)

Im Finale des WGC - Dell Technologies Match Play standen sich Dustin Johnson und Jon Rahm in einem harten Zweikampf gegenüber. Bereits ziemlich früh schien alles klar, dann kam Rahm  aber nochmal meisterhaft zurück und brachte DJs Sieg in Gefahr. Doch letztendlich konnte er den Amerikaner nicht davon abhalten, die Word Golf Championship in Texas zu gewinnen. Im Spielt um Platz drei trafen Bill Haas und Hideto Tanihara aufeinander.

Dustin Johnson vorne, Rahm zieht wieder Kürzeren

Schon beim letzten WGC in Mexiko lagen Jon Rahm und Dustin Johnson Kopf an Kopf. Johnson gewann das Turnier, Rahm wurde Dritter und forderte im Anschluss eine Revanche von Johnson. Die bekam er an diesem Sonntag, hatte sich das ganze aber möglicherweise anders vorgestellt. Rahm  hatte ab dem dritten Loch Probleme mit dem Amerikaner mitzuhalten, auch wenn es dabei nicht um die Länge der Abschläge ging.


Innerhalb von sechs Bahnen gewann DJ fünf Löcher und hinterlies den 22-Jährigen ein wenig ratlos. Erst an Loch 9 konnte der Spanier nach einem Bogey von Johnson endlich ein Loch für sich entscheiden und das Momentum ein wenig mehr auf seine Seite ziehen. Zwar behielt DJ immer die Nase vorne, gewann auf der Back Nine aber nur ein Loch. Währenddessen zog Jon Rahm zog alle Register und schaffte es, sich bis aufs 18. Loch zu retten, an dem die Nummer 1 immer noch 1Up lag. Dustin Johnson gab Rahm aber keine Angriffsfläche und puttete souverän zum Sieg. 



DJ schreibt WGC-Geschichte

Nicht nur ist es sein dritter Sieg in Folge, Dustin Johnson schrieb mit diesem Titel auch noch Golfgeschichte. Er ist der erste Golfer, der alle vier aktuellen WGC-Turniere gewinnen konnte und so einen WGC-Karriere-Grand-Slam erreichte. Nicht einmal Tiger Wooods, der 18 WGCs gewann, kann dies von sich behaupten, da ihm ein Sieg bei der 2009 zur Gruppe der WGCs hinzugefügten HSBC Champions in China fehlt. Für Dustin Johnson ist es insgesamt der fünfte WGC-Titel. Auf der Liste der meisten WGC-Siege liegt er nicht erst mit diesem Titel an Platz zwei hinter Tiger Woods.

Spiel um Platz 3 mit Hole in One

Den dritten Platz machten Bill Haas und Hideto Tanihara unter sich aus. Auch wenn es "nur" noch um Platz drei ging, zeigten die beiden ihre besten Schläge. Nachdem sich Tanihara im Halbfinale Dustin Johnson geschlagen geben musste, gelang ihm in Spiel um Platz drei etwas, dass es so vorher noch nicht gegeben hatte. Das siebte Loch entschied der Japaner mit einem Ass für sich, ohne seinem Konkurrenten auch nur eine Chance zu geben. Das Hole in One bedeutete allerdings nur eine kurzzeitige Wendung in dem Match. Die Führung wechselte immer wieder zwischen Haas und Tanihara. Am Ende war es der Amerikaner, der sich an Loch 16 den dritten Platz sicherte.

Alle Ergebnisse des WGC - Dell Technologies Match Play

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab