Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

WGC Cadillac Match Play: Rory McIlroy und Gary Woodland im Finale

03. Mai 2015
Für Rory McIlroy und Gary Woodland geht es am Nachmittag in San Francisco um den Sieg. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Rory McIlroy und Gary Woodland gehen aus den Matches im Halbfinale siegreich hervor und tragen das Finale unter sich aus.

Nachdem das Halbfinale heute erst verspätet nach dem Ende des Duells zwischen Rory McIlroy und Paul Casey starten konnte, entschieden sich die Kämpfe um die Startplätze im finalen Match zwischen zwei Golfgrößen und zwischen zweien, die niemand zu Anfang des Events auf dem Zettel gehabt hatte. Rory McIlroy und Gary Woodland setzten sich durch und gehen in ein nordirisch-US-amerikanisches Finale, während Woodlands Landsmann Jim Furyk und Engländer Danny Willett einen Wettkampf um den dritten Platz ausfechten.

Kampf der Titanen

Rory McIlroy und Paul Casey hatten ihr besonders langes Match noch bis in den finalen Sonntag hinein ausgetragen, doch am Ende war die weltweite Nummer eins als Sieger daraus hervorgegangen. Mit ihm und Jim Furyk standen sich also im Halbfinale zwei der fünf besten Golfer der Welt gegenüber und erwartungsgemäß schenkten sich die beiden Golfgrößen während ihres Wettkampfes nichts. Nachdem sie die ersten beiden Löcher mit Birdie und Par im Gleichschritt hinter sich gebracht hatten, schaffte es der Nordire am dritten Loch durch einen Fauxpas von Furyk, das Match zu seinen Gunsten zu wenden. Doch bereits am nächsten Loch kassierte der 25-Jährige selbst ein Bogey und die beiden Kontrahenten lagen wieder gleichauf. Am fünften Loch dann brachte McIlroy es mit Hilfe eines Birdies erneut auf 1Up und hielt die Führung – bis am achten Loch dann der Mann mit dem wohl denkwürdigsten Schwung auf der PGA Tour ein Birdie verbuchte, wo McIlroy nur Par spielte.


Dank einem Ausrutscher des Weltranglistenersten auf der 9 lag er für die Dauer von zwei Löchern 1Up, bis McIlroy an der 11 mit einem Birdie für den erneuten Ausgleich sorgte. An der 12 eroberte er dann seinen Vorteil nach einem Doppelbogey von Furyk für einen kurzen Moment zurück – bereits ein Loch später lagen die beiden wieder gleichauf. An der 15 schließlich gelang Furyk ein Schlaggewinn, der das Schicksal von McIlroy hätte besiegeln können, wenn der nicht an Loch 17 kurz vor knapp noch einmal ein Birdie zum Gleichstand abgefeuert hätte. Anders als bei dem Überlängen-Match von McIlroy und Casey entschied sich das Duell nach 18 gespielten Löchern schließlich mit einem spektakulären abschließenden Eagle von Rory McIlroy, wo Jim Furyk sich mit einem Birdie „begnügen musste“, mit 1Up.

Duell der Underdogs

Während Namen wie Rory McIlroy und Jim Furyk zu Beginn der diesjährigen WGC Cadillac Match Play sicher boomten, hätte wohl niemand erwartet, dass Engländer Danny Willett und US-Amerikaner Gary Woodland den anderen Platz für das finale Match unter sich ausspielen würden. Willett, der 49ste in der Weltrangliste, hatte zwar schon bei der WGC Cadillac Championship im März den geteilten zwölften Platz gemacht, ist aber grundsätzlich auf der European Tour zu Hause. Dort konnte er bis jetzt zwei Siege verbuchen, einen davon erst im Dezember. Auf der PGA Tour hingegen ist der 27-Jährige trotz ordentliche Ergebnisse noch ein relativ Unbekannter. Auch Woodland, der derzeit den 52. Platz im weltweiten Ranking besetzt und mit einigen Top-Ten-Platzierungen zu Beginn der Saison von sich reden gemacht hatte, stand sicher nicht oben auf den Wettscheinen.

Um ihre Position im Kampf um den Sieg zu sichern, zeigten die beiden Underdogs vollen Einsatz. Während Willett über den Großteil der Front Nina hinweg noch die Oberhand hatte, büßte der Engländer letztendlich seinen Vorteil ein. Stattdessen bewies Woodland ab Loch 8 über die hinteren Neun hinweg den längeren Atem und gewann das Duell nach einem finalen Birdie bereits an Loch 16 mit 3&2.

Hier geht’s zum Livescoring der WGC Cadillac Match Play!

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News