Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Bridgestone Invitational: Martin Kaymer enttäuschend

Autor:

10. Aug 2015
Martin Kaymer fällt am Finaltag des WGC Bridgestone Invitational zurück. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Im Finale des WGC Bridgestone Invitational machen Marcel Siem und Martin Kaymer Kummer. Wiesberger spielt unter Par.

Kurzer Zwischenstand zum WGC Bridgestone Invitational bzw. zu allen drei deutschsprachigen Spielern, die mittlerweile mit ihrer Finalrunde durch sind, während Jim Furyk, Justin Rose und andere Spieler gerade noch zu Höchstform auflaufen.

Martin Kaymer rutscht ab

Es war nicht das Turnier von Martin Kaymer, der weiterhin auf eine Top-Ten-Platzierung auf der PGA Tour warten muss. Die tiefen Scores wollten einfach nicht fallen und das 16. Loch gab dem Pro am Freitag und Samstag dann den Rest – zweimal Doppelbogey. Heute spielte Kaymer überraschenderweise sein einziges Birdie des Tages genau auf dieser Bahn.


Insgesamt traf der Deutsche zu wenige Fairways – am Finaltag nur zwei von 14 – und brachte sich damit in eine knifflige Ausgangslage, um dann noch in einer angemessenen Schlaganzahl auf’s Grün zu kommen. Auch das kurze Spiel war zu schwach, um mit den besten Spielern mitzuhalten. Bei einem Gesamtscore von +5 befindet sich Martin Kaymer aktuell auf Position T45.

Hochs und Tiefs für Marcel Siem

Nicht viel besser lief es für Martin Kaymers Landsmann Marcel Siem, der als zweiter Deutscher in Akron an den Start ging. Von Position T33 aus gestartet, sah es am Finaltag des Bridgestone Invitational jedoch zunächst so aus, als könne Siem die Schlagverluste aus den Vortagen wieder wettmachen.

Auf der Back Nine verzettelte sich der Pro jedoch und fabrizierte eine Bogey-Serie, die ihn wieder weit zurückwarf. Siem spielte über das gesamte Turnier hinweg zu inkonstant und gelangte nur einmal unter Par. Anders als Kaymer zeigte sich das lange Spiel des 35-Jährigen am vierten Turniertag solide, jedoch verlor er beim Putting wichtige Punkte. Mit einem Gesamtscore von +3 landet Marcel Siem auf Platz T37.

Bernd Wiesberger bleibt unter Par

Als einziger deutschsprachiger Spieler schaffte es Bernd Wiesberger am Finaltag des Bridgestone Invitational, einen Tagesscore unter Par zu produzieren. Doch auch der Österreicher hatte seine liebe Mühe mit Drives und Eisen-Schlägen. So traf er nur die Hälfte aller Greens in Regulation. Dafür puttete er solide, wenn auch nicht herausragend, und schaffte so eine 69er Abschlussrunde auf dem Firestone CC.

Insgesamt gelangte aber auch der Wiener nicht unter Par. Bei +/- 0 wird Bernd Wiesberger geteilter 25.

Zum Leaderboard des Bridgestone Invitational

Die genannten Platzierungen sind vorläufig, das das Turnier zurzeit noch läuft. Bitte schauen Sie für die aktuellsten Ränge auf unsere Livescoring-Seite:


Ann-Kathrin Lindner on Tour - Fotoalbum

Mehr zum Thema Profisport Herren:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News