Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Rory McIlroy gewinnt das WGC Bridgestone Invitational

04. Aug 2014
Rory McIlroy gewinnt nach einer tollen Aufholjagd das Bridgestone Invitational 2014 (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Am Ende des Finaltages des WGC Bridgestone Invitational stand Rory McIlroy ganz vorne, Martin Kaymer landete auf T56.

Das WGC Bridgestone Invitational auf dem Firestone CC beschert Rory McIlroy ein imposantes Preisgeld und einen Haufen Punkte für den FedEx Cup. Als Sieger des World Golf Championship Turniers wird auf dem Konto von Rory McIlroy bald ein Zahlungseingang von mehr als eineinhalb Millionen Euro verzeichnet sein, mit den 550 FedEx-Cup-Punkten macht er einen Sprung in der Saisonwertung. An seinen Score von -15 kam niemand ran. Zudem übernimmt der Nordire die Führung in der Weltrangliste. Hinter ihm platzierten sich Sergio Garcia  bei -13, der zu Beginn des Tages noch drei Schläge Vorsprung hatte, und Marc Leishman bei -12.

Rory McIlroy belegt Rang 1

Der Nordire, der bei Olympia 2016 die irischen Farben vertreten wird, ist wieder der Star der Szene. Nach seinen ersten beiden Major-Siegen 2011 und 2012, und der Durststrecke 2013, ist der 25-Jährige wieder auf dem besten Wege das nächste große Kapitel der Golfgeschichte zu schreiben. Für den Karriere-Grand-Slam fehlt nur noch das Masters. Beim Bridgestone Invitational konnte der Nordire Garcia noch abfangen. Mit drei Birdies auf den ersten drei Bahnen machte er schnell klar, dass er angreifen will. Und das tat er auch. Nachdem er die Führung einmal vom Spanier übernommen hatte, gab er sie nicht mehr her. Seine 66er Abschlussrunde sicherte ihm den Sieg mit zwei Schlägen Vorsprung.


Martin Kaymer mit 71er Abschlussrunde beim Bridgestone Invitational

Nach der verpatzten British Open sollte es für Martin Kaymer beim Bridgestone Invitational darum gehen, die Form der Siege bei der PLAYERS Championship und der US Open wiederzufinden. Der ehemalige PGA Champion würde diesen Triumph in der kommenden Woche sicher gerne wiederholen. Am Ende wurde es in Akron mit Position 56 bei +8 nichts mit der erhofften Formsteigerung.

Tiger Woods gibt auf

Das Comeback nach seiner Verletzung hatte sich Tiger Woods bei der British Open wohl anders vorgestellt. Nach einer guten Auftaktrunde schaffte es Tiger nicht, die drei Folgerunden ähnlich zu gestalten. Als Titelverteidiger trat er beim Bridgestone Invitational an und wollte sich bestmöglich auf das letzte Major des Jahres vorbereiten. Doch nach dem Abschlag am neunten Loch musste Woods verletzt aufgeben. Wieder einmal schmerzte sein Rücken.

Rang 8 für Adam Scott

Adam Scott gewann hier auf dem Firestone CC 2011 und führt aktuell die Weltrangliste an. Seit seinem Sieg beim Crown Plaza Invitational auf dem Colonial CC Ende Mai folgten ein geteilter vierter Rang beim Memorial Tournament, ein geteilter neunter bei der US Open und zuletzt geteilter fünfter bei der Open Championship. Bei der Generalprobe für die PGA Championship ging es für Scott bei -7 auf den geteilten achten Platz. Damit verliert er die Führung in der Weltrangliste an McIlroy.

Mit Bubba-Golf auf Platz 37

Dass Bubba Watson ein ganz besonderer Typ Golfer ist, das war den meisten schon vor dem diesjährigen Masters klar. Dass er innerhalb von drei Jahren aber zweimal das Masters gewinnen könnte, daran hätte wohl nicht einmal er selber geglaubt. Für den wilden Longhitter und amtierenden Masters-Champion endet das Bridgestone Invitational bei even Par auf dem geteilten 37. Rang.

Fotostrecke zur WGC

Tiger Woods konnte sich im letzten Jahr einmal mehr den Titel sichern, doch die hochkarätige Konkurrenz wird eine erfolgreiche Titelverteidigung erschweren. Die Bilder vom letzten Jahr und Impressionen vom aktuellen Turniergeschehen.


WGC Bridgestone Invitational - Treffen der Elite

Das Leaderboard

Hier geht es zum aktuellen Leaderboard.

Zwischenstand beim WGC Bridgestone Invitational

Pos Spieler Runde 1 Gesamt
1 Rory McIlroy -4 -15
2 Sergio Garcia 1 -13
3 Marc Leishman -3 -12
T4 Charl Schwartzel -6 -9
T4 Patrick Reed -5 -9
T8 Adam Scott 1 -7
T37 Bubba Watson -2 0
T56 Martin Kaymer 1 8

 

Stand vom 2014-08-04 01:17:03

Mehr zum Thema PGA Tour:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Die Kommentare sind aktuell nicht freigeschaltet.

Schlagwörter:

Aktuelle News