Aktuell. Unabhängig. Nah.

JTBC Founders Cup: Ha Na Jang führt vor Unterbrechung

Bevor das Spiel in Phoenix wegen Dunkelheit erneut unterbrochen wurde, setzte sich ein Rookie an die Spitze. 

Ha Na Jang JTBC Founders Cup
Rookie Ha Na Jang führte vor der Unterbrechung der zweiten Runde das Feld an. (Foto: Getty)

Bereits gestern hatten die Spielerinnen im Feld des JTBC Founders Cup ihre Auftaktrunden wegen einer vierstündigen Verzögerungen aufgrund von unspielbaren Bedingungen nicht beenden können, auch der zweite Turniertag ging nun für viele der Damen nicht besser aus: Als das Spiel wegen Dunkelheit erneut eingestellt wurde, hatten einige von ihnen erst sechs gespielte Löcher hinter sich. Immerhin elf hatte die derzeit Führende, der südkoreanische Rookie Ha Na Jang hinter sich gebracht, und die mit Bravour. Sieben Birdies zieren ihre Scorekarte bis jetzt - mit der Chance, dass auf den letzten sieben Löchern noch einige folgen. Damit liegt sie bei elf Schlägen unter Par. Unmittelbar hinter Jang befindet sich ihre Landsfrau Hyo Joo Kim mit -10, auf dem geteilten dritten Platz wartet ein Duo, bestehend aus den beiden US-Amerikanerinnen Stacy Lewis und Kim Kaufman, bei neun Schlägen unter Par.

Sophia Popov büßt Plätze ein

In ihr zweites LPGA-Turnier in diesem Jahr war Sophia Popov als deutscher Neuankömmling auf der Übersee-Tour bravourös gestartet. Nach dem ersten Turniertag hatte die 22-Jährige, die ihre Möglichkeit zu spielen der Absage von Azahara Munoz verdankt, sogar einen Platz an der Spitze geteilt. Den ersten Platz allerdings konnte sie nicht lange halten, am zweiten Turniertag reichte die Parrunde, die sie bis zu ihrem elften Loch ablieferte, nicht aus, um sich derart weit oben im Tableau zu beweisen. Derzeit befindet sie sich mit sechs Schlägen unter Par auf dem geteilten 19. Platz, hat am Moving Day aber noch sieben Löcher Zeit, um ihrer zweiten Runde eine versöhnlichere Richtung zu geben.

Sandra Gal mit 70er Runde

Ihre Runde bereits beendet hatten am Ende des Tages Sandra Gal und Caroline Masson. Mit zwei vereinzelten Birdies spielte Gal sich ebenso wie Popov auf -6 und den geteilten 19. Platz, während Masson sich vom geteilten 81. Platz aus hoch kämpfte. Unter anderem ein fabelhaftes Eagle an der 15 verhalf ihr zu einer 69er Runde und damit immerhin vorerst auf den geteilten 58. Rang.



Die unterbrochene Runde wird um 7:37 Uhr Ortszeit (15:37 Uhr unserer Zeit) wieder aufgenommen.

Hier geht's zum Leaderboard des JTBC Founders Cup!

Sichere Dir 4x2 Freikarten für die Rheingolf 2019 in Düsseldorf

Gewinne 4x2 Freikarten für die Rheingolf in Düsseldorf und sei als einer von 17.000 Besuchern, bei der 21. Auflage dieses Events, dabei.

Mit der Allianz auf den Old Course in St Andrews

Die Allianz macht's möglich: Sichere Dir die einmalige Chance auf eine Tee Time für zwei Personen im "Home of Golf".

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab