Aktuell. Unabhängig. Nah.

Weltrangliste: Bernd Ritthammer visiert die Top 100 an

Bernd Ritthammer und Sebastian Heisele starten schwungvoll in die Saison. Tiger Woods macht mit Comeback Plätze gut.

Bernd Ritthammer Weltrangliste kratzt an den Top 100
Bernd Ritthammer

Mit ihrem Saisonende auf der Challenge Tour ist für Bernd Ritthammer und Sebastian Heisele die Saison noch nicht vorbei. Noch vor Jahresende haben die beiden bei ihrem ersten European-Tour-Turnier der Saison 2017 aufgeteet - mit Erfolg. Ihre vielversprechenden Platzierungen brachten den beiden nicht nur Punkte in den ersten Wochen des Race to Dubai, sondern auch Rückenwind in der Weltrangliste, in der es auch für Tiger Woods erstmals seit mehr als einem Jahr wieder bergauf geht.

Ritthammer und Heisele: Keine Akklimatisierung nötig

Weltrangliste Hero World Challenge Alfred Dunhill Championship

Bild: OWGR)

Er macht vor, wie ein fließender Übergang funktioniert: Nachdem Bernd Ritthammer sich mit einem Sieg als zweiter in der Gesamtwertung von der Challenge Tour verabschiedete, zeigte bei seinem ersten European-Tour-Turnier nur einen Monat später keinerlei Anpassungsschwierigkeiten und schlitterte in Südafrika knapp an seiner ersten Top-10-Platzierung in der Saison 2017 vorbei. Damit ist er im Race to Dubai derzeit geteilter 21. und macht im internationalen Ranking einen weiteren Schritt in Richtung der Top 100: Er rutscht vom 135. auf den 129. Rang.

Auch für Sebastian Heisele hingegen bot die Alfred Dunhill Championship die erste Möglichkeit, auf der European Tour zu spielen. Während Bernd Ritthammer und Alexander Knappe sich ihre Tourkarten automatisch dank ihrer hervorragenden Challenge-Tour-Saison gesichert hatten, hatte Heisele sich seine Spielberechtigung über die Q-School erkämpfen müssen. Ein Kampf, den er zurecht ausgefochten hat, wenn man sein erstes Ergebnis betrachtet: Ein geteilter 17. Platz, der ihm den 27. Rang im Race to Dubai und einen beachtlichen Sprung in der Weltrangliste einbringt. Fast 100 Plätze macht er gut und katapultiert sich hinein in die Top 600 und ist nun der zehntbeste Deutsche der Welt.

Tiger Woods meldet sich zurück

Zwar hat Tiger Woods bei seinem Comeback am Wochenende eine gute Figur gemacht, bis die Weltspitze sich wieder vor ihm in Acht nehmen muss, ist es allerdings noch ein weiter Weg. Immerhin hatte die Golfikone eine lange Zwangspause von mehr als einem Jahr einlegen müssen und war währenddessen in der Weltrangliste stetig weiter nach unten durchgereicht worden. Nun geht es nach seiner Rückkehr bei der Hero World Challenge, wo er gleich gegen einige seiner weltbesten Kollegen antrat und deshalb nur Platz 15 von 17 erreichte, wieder in die andere Richtung. Von Rang 898 geht es für ihn auf Rang 650.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab