Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Bubba rückt vor – Tiger kann nur zugucken

02. Jun 2014
Bubba Watson nun auf Rang drei der Weltrangliste. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bubba Watson rückt in der Golf Weltrangliste mit seinem dritten Platz beim Memorial Tournament vor und verdrängt Tiger Woods.

Nach einer recht ruhigen Turnierwoche gibt es zwar keine großen Veränderungen, jedoch einige sehr erwähnenswerte. Allen voran die neue Weltranglistenposition von Tiger Woods, der aufgrund seiner Rückenoperation noch immer pausieren muss. Denn durch seinen dritten Platz beim Memorial Tournament schiebt sich Bubba Watson von Position fünf auf drei vor und verdrängt somit Tiger nur noch auf Platz vier der Weltrangliste. Durch seinen im Stechen errungenen Sieg kann auch Hideki Matsuyama einige Plätze gut machen und verbessert sich von Rang 24 auf Rang 13.

Kaymer bleibt 28. – Kieffer kann sich leicht verbessern

Der einzige, der in der vergangenen Woche an den Start gegangen ist, war Max Kieffer und auch nur er konnte einige Positionen in der Weltrangliste gut machen. Anfang letzter Woche noch auf Platz 241 kann sich Kieffer nach seinem elften Platz in Schweden auf Position 224 in der Weltrangliste verbessern. Marcel Siem und Alex Cejka verlieren beide leicht an Boden und finden sich auf Rang 149 und 277 wieder. Obwohl auch der Players-Sieger Martin Kaymer in der vergangenen Woche nicht am Start war, verliert er keine Plätze und bleibt weiterhin auf Rang 28.


Mehr zum Thema Golf Weltrangliste:

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News