Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Rory McIlroy bläst zur Aufholjagd

07. Mai 2012
Artikel teilen:

Rory McIlroy liegt nach drei gespielten Runden in Lauerstellung. Weiterhin an erster Stelle steht Webb Simpson mit 14 unter Par.

Der Quail Hollow Club in Charlotte in North Carolina lud durch weiche Grüns zu einer Reihe niedriger Scores ein. Eine 65 und damit die beste Runde spielte der Australier Geoff Ogilvy, dicht gefolgt von einer starken 66 von McIlroy.


Rory McIlroy lauert auf eine gute Platzierung

Mit einer fast perfekten Runde – nur ein Bogey auf der 18 – schiebt sich Ogilvy auf den geteilten 8. Platz vor. McIlroy steht mit zwei Schlägen hinter dem führenden Simpson auf T4. Besonders die Löcher 10 und 15 scheinen es McIlroy angetan zu haben –  auf allen drei Runden stehen hier für den Nordiren jeweils ein Birdie auf der Scorekarte.

Alle Spieler aus dem Führungstrio der ersten Runde sind noch vorne mit dabei. Der momentan führende Webb Simpson (69) wird dicht gefolgt von Ryan Moore (68) und auch Stewart Cink (71) hat mit 3 Schlägen hinter Simpson immer noch gute Aussichten auf seinen ersten Sieg nach den British Open 2009.

Die Top-Ten platzierten Spieler sind allesamt nur 4 Schläge auseinander, damit steht morgen ein spannender letzter Turniertag in Charlotte an.

Kurze Zusammenfassung der 3. Runde

 

Matthias Kiesinger

Matthias Kiesinger - Freier Autor für Golf Post

Matthias ist diplomierter Sportwissenschaftler. Er hat Schwächen bei Annäherungen, dafür kommt das Eisen 3 (teilweise) überraschend gut. Mit Bogey-Handicap ist noch viel Luft nach oben. Ziel: Single Handicap und einmal im Leben eine Par-Runde. Sein Golfvorbild ist Ivan Lendl.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Matthias Kiesinger

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News