Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Web.com Tour: Bryan-Brother mit drittem Sieg, Jäger verpasst Cut

08. Aug 2016
Wesley Bryan holt sich bei der Digital Ally Open seinen dritten Saisonsieg - und damit die Spielerlaubnis für die PGA Tour. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Wesley Bryan erspielt sich bei der Digital Ally Open seinen dritten Titel und darf die Saison jetzt auf der PGA Tour beenden.

Mit seinem dritten Sieg hat Wesley Bryan, der gemeinsam mit seinem Bruder das Trickshot-Duo Bryan Brothers bildet, seine Weichen von der Web.com Tour in Richtung PGA Tour gestellt – und zwar schon vorzeitig. Für Stephan Jäger indes endete die Digital Ally Open vorzeitig.

Wesley Bryan spielt auf der PGA Tour weiter

Durch seine beiden vorangegangenen Siege hatte Wesley Bryan die PGA-Tour-Karte für die kommende Saison schon lange vor Turnierbeginn sicher, mit seinem Triumph in Kansas aber hat er nun die Möglichkeit, unmittelbar auf der PGA Tour weiterzuspielen. Er ist teilnahmeberechtigt für die John Deere Classic und die Wyndham Championship, könnte sich allerdings nur mit einem Sieg bei einem der beiden Turniere zudem für die FedEx-Cup-Playoffs qualifizieren.


Auch wenn die PGA-Tour-Saison sich dem Ende neigt, handelt es sich also um einen großen Triumph für Bryan, der vor seinem diesjährigen Debut auf der Web.com Tour vor allem für Trickshots bekannt war. Und er hat ihn sich wahrlich erkämpft, musste er für den Sieg doch ein Playoff gegen seine beiden Konkurrenten Grayson Murray und JT Poston ausfechten, die nach der vierten Runde genau wie er mit insgesamt 20 Schlägen unter Par ins Clubhaus zurückgekehrt waren. Am ersten Playoff-Loch, der Par-4 18, gelang dem gesamten Trio dann ein Birdie, an der 17, einem Par 3, kam Bryan als einziger mit nur zwei Schlägen ins Loch:

Stephan Jäger nicht im Cut, aber weiter in Top 25

Für Stephan Jäger, den deutschen Rekordhelden der vergangenen Woche, hielt die Digital Ally Open weit weniger Positives bereit. Drei Schläge unter Par in den ersten beiden Runden reichten für den Deutschen schlicht nicht aus, sodass er mit einem Schlag Abstand am Cut vorbei schlitterte. Dank seines Sieges in der vergangenen Woche befindet er sich aber noch immer unter den Top 25 der Geldrangliste, die am Ende der Saison eine PGA-Tour-Karte sicher haben. Um dort zu bleiben, wird er allerdings im Laufe der kommenden Wochen nochmal Leistung zeigen müssen.

Mehr zum Thema Extra:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News