Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Wadenbeißer – Einlochversuch aus kurzer Distanz

Autor:

01. Jul 2013
Der Putt könnte klappen - oder auch nicht. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Ein Wadenbeißer ist eine heikle Situation. Der Golfball liegt dann nah, aber nicht nah genug am Loch und kann peinlich werden.

Wadenbeißer – nein, ein fieser kleiner Terrier auf dem Golfplatz ist damit nicht gemeint. Für Golfer kann er aber genauso nervig sein.

Wadenbeißer verlangen Nerven

Wenn ein Golfball in einer Entfernung zum Loch liegen bleibt, bei der ein Einlochen (eigentlich) kein Problem mehr sein sollte, dies aber doch mit einiger Unsicherheit verbunden ist, sprechen Golfer von einem Wadenbeißer. Je nach Grün und Spielfähigkeit handelt es sich meist bei Lochabständen von einem halben bis zwei Metern um eine klassische Wadenbeißer-Entfernung.


Solche ungemütlichen Puttsituationen verlangen Golfern höchste Konzentration ab und sind doch häufig Grund zur Frustration, wenn der Ball dann haarscharf am Loch vorbei kullert oder gar zu kurz bleibt.

Natalie Rau

Natalie Rau - Freie Autorin für Golf Post

Neugierde zeichnet einen guten Journalisten aus. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist Natalie Rau nach vier Jahren bei einer Lokalzeitung kürzlich bei der Golf Post gelandet. Die Golf Post Open hat sie noch nicht gewonnen, aber das wird kommen.

Alle Artikel von Natalie Rau

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle News