Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 11: Straighter Putter inkl. Fitting gewinnen! Mehr Informationen

Hawaii die Zweite: Sony Open mit Adam Scott und Jason Dufner

07. Jan 2014
Mit einem Rekordergebnis sicherte sich Russel Henley vergangenes Jahr bei der Sony Open den Sieg. In diesem Jahr will er seinen Titel verteidigen. (Foto: Getty Images)
Artikel teilen:

Das zweite Turnier im Surfer-Paradies Hawaii startet dieses Wochenende. Adam Scott und Jason Dufner spielen bei der Sony Open.

Auch in diesem Jahr lockt die Sony Open wieder 144 Top-Golfer auf die Insel Oahu. Für die PGA-Profis startet dort am Wochenende das zweite Turnier auf Hawaii. Bei der Sony Open geht es vom 09. bis 12. Januar auf den Golfkurs des Waialae Country Club, direkt bei Honolulu. Als Titelverteidiger geht Russell Henley an den Start. Im letzten Jahr holte sich der Rookie überraschend den Titel und nahm damit auch den Siegercheck in Höhe von knapp einer Millionen US-Dollar Preisgeld entgegen. Auch der Sieger des Hyundai Tournament of Champions Zach Johnson ist wieder auf Hawaii dabei.


Sony Open 2014


Starkes Teilnehmerfeld tritt auf Oahu an

In diesem Jahr wird es Russel Henley bestimmt nicht leicht fallen den Ansprüchen, die an ihn nach seinem Überraschungssieg bei der Sony Open 2013 gestellt werden, gerecht zu werden. Bei seinem Turniersieg im letzten Jahr auf Hawaii, übertraf er den Kursrekord, dank drei 63er-Runden und einer 67er-Runde, um gleich vier Schläge. Damit gilt es als nächstes für die knapp 6,5 Kilometer weniger als 256 Schläge zu brauchen. Auf dem Par-70-Kurs starten am Wochenende neben dem Weltranglistenzweite Adam Scott und PGA Championship-Sieger Jason Dufner, auch weitere Golfgrößen wie Matt Kuchar, Jordan Spieth, Brendon de Jonge oder auch Japans Nummer eins Hideki Matsuyama. Ebenfalls mit von der Partie ist der erst 15-jährige Guan Tianlang, der vergangenes Jahr mit seinem Masters Debüt als 14-Jähriger Geschichte schrieb.

Mehr zum Thema PGA Tour:

Jannes Giessel

Jannes Giessel - Freier Autor für Golf Post

Beobachtete bisher beim Gassi gehen das Grün aus sicherer Entfernung. Seit Golf Post hat der Student der Sportwissenschaften mit dem Schwerpunkt Sportjournalismus das Grün lieben gelernt. Jetzt hat er Hundeleine gegen Golfschläger getauscht und begeistert sich nicht mehr fürs Bälle werfen, sondern Bälle schlagen - natürlich ohne Hund, der ihm den Ball holt.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Jannes Giessel

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News