Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

VII. Driving Queens Trophy – Kings are welcome

21. Mrz 2013
Corinna Brecher, Vivien Conti Mica und Susanne Fiederer sind die drei Gründerinnen von Driving Queens – Ladies for Charity. Mit ihrem Projekt wollen Sie zeigen, dass auch Frauen, die den Golfsport immer mehr für sich entdecken, bei Charity-Turnieren Geld für gute Zwecke erspielen können. Copyright: Stefan Hadler/www.driving-queens.de
Artikel teilen:

Die Driving Queens zeigen, dass Golf und Charity hervorragend miteinander harmonieren: Sie laden zur VII. Driving Queens Trophy – Kings are welcome ein.

Golf und Charity ist von jeher eine gute Kombination. Aber auch Frauen und der Golfsport finden immer häufiger zueinander. Die Driving Queens – Ladies for Charity, Deutschlands erster Frauen-Golfverein, beweist, dass Frauen auf dem Golfplatz nicht nur nette Accessoires ihrer Männer sind, sondern selbigen mittlerweile in nichts nachstehen – und dabei unterstützt der Verein regelmäßig gemeinnützige Organisationen.


VII. Driving Queens Trophy – Kings are welcome

Am 26. April läuten die Driving Queens die neue Golfsaison ein. Zum fünften Mal richten die Damen die Driving Queens Trophy – diesmal unter dem Titel Kings are welcome aus. Gespielt wird in diesem Jahr auf dem Gelände des Golfclubs Clostermannshof in Niederkassel-Uckendorf. Bereits um 11.30 Uhr können sich Teilnehmer und interessierte Zuschauer auf dem Golfplatz an der Heerstraße einfinden. Das Turnier startet um 13 Uhr. Im Anschluss an die Driving Queens Trophy findet eine Siegerehrung mit Tombola statt. Unter dem Motto „Rock the house“ laden die Driving Queens zu ihrer Turnierparty (ab 18.30 Uhr). Der Dress-Code ist Smart Casual. Das Startgeld für Turnier und Party beträgt 111 Euro. Wer nur an Turnier oder Party teilnehmen möchte, zahlt 70 Euro.

Anmeldungen sind noch bis zum 19. April möglich und werden erst nach Eingang des Startgeldes auf dem Konto der Driving Queens berücksichtigt. Ein Anmeldeformular finden Interessierte auf www.driving-queens.de

Die Driving Queens betonen, dass jeder willkommen ist, der Spaß am Golfspiel und an dem Charity-Gedanken der Driving Queens hat. Wie der Beiname der VII. Driving Queens Trophy schon sagt, auch Männer. Und auch Spenden sind darüber hinaus jederzeit gern gesehen.

Driving Queens: Ziele und Intentionen

Driving Queens – Ladies for Charity ist der erste deutsche Ladies-Golfverein bzw. das erste reine Powerfrauen-Netzwerk. Ziel des Düsseldorfer Vereins ist es, den Golfsport bei Frauen zu fördern und damit gleichzeitig Gutes zu tun. Der gemeinnützige Verein wurde im Mai 2011 gegründet. Zu den Driving Queens gehören prominente und auch weniger prominente Business-Frauen bzw. Unternehmerinnen und Sportlerinnen – kurz: Powerfrauen. Vermarktet wird die gute Sache über eine eigens dafür eingerichtete Vermarktungsgesellschaft.

Das Zuhause der Driving Queens

Auch die Driving Queens sind ein vollwertiger Golfclub, auch oder eben weil dort nur Frauen spielen. Der erste deutsche Ladies-Golfverein hat selbstverständlich auch einen echten Golfclub im Hintergrund, der ein Spielrecht garantiert, die Handicaps der Queens verwaltet und beim DGV meldet. Der Partner-Club ist die Golfanalge Waldeck, die eingebettet in der reizvollen Landschaft am Edersee, unweit des Schlosses und der Stadt Waldeck liegt. 27 Loch stehen den Damen dort mit dem Waldeck- und dem Edersee-Course  zu Verfügung . Einmal pro Jahr spielen die Driving Queens eines ihrer Turniere auf dem Heimatplatz in Waldeck.

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle News