Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Vierter Spieltag der 2016 Kramski DGL Herren – Nord

19. Jul 2016
Starker Auftritt des Hamburger GC in Frankfurt (Foto: DGV/stebl)
Starker Auftritt des Hamburger GC in Frankfurt (Foto: DGV/stebl)
Artikel teilen:

Nach engem Wettkampf am vierten Spieltag der Kramski DGL sind Hamburg und Hubbelrath fest im Final Four. Der Abstiegskampf wird heiß.

„Bäumchen wechsel dich“ hieß es auf dem Leaderboard am vierten Spieltag in Frankfurt. Besonders nach den Einzelwettkämpfen gab es nur wenige Schläge Unterschied zwischen den Teams. Am Ende holte sich der Hamburger GC den Tagessieg.

Ein „komischer Spieltag“

Die Hamburger zeigten an diesem Tag am besten, dass sie solide spielen und hohe Scores vermeiden können. Dabei war das an diesem Spieltag alles andere als einfach, so der Trainer des Hamburger GC, Roger Brown: „„Das war ein komischer Spieltag. Perfekte Bedingungen, wenig Wind, der Platz ist in einem tollen Zustand – und trotzdem waren die Scores eher hoch.“ Eine Erklärung hatte er dafür nicht. Nur knapp konnten sich die Hamburger mit fünf Schlägen Vorsprung gegen die Konkurrenten aus Düsseldorf durchsetzen.


Der GC Hubbelrath konnte in den Einzeln zwar mit zwei Unter-Par-Runden aufwarten, musste aber auch mehrere hohe Scores in die Wertung nehmen. Trotzdem hatten sie zu diesem Zeitpunkt noch die Möglichkeit den führenden Hanseaten gefährlich zu werden. Die Hubbelrather mussten sich am Ende des Tages jedoch mit Platz zwei zufrieden geben.

Der Gastgeber des vierten Spieltages der DGL

Platz drei belegten die Gastgeber aus Frankfurt mit 36 Schlägen über Par. Vor den Viererwettkämpfen lagen die Frankfurter auf dem letzten Platz und das trotz zwei 66er Einzelrunden von Max Röhrig und Florian Coors. Die anderen Frankfurter kamen mit Scores deutlich über Par vom Platz. Die zwei Schläge Rückstand holten die Frankfurter unter anderem mit dem besten Viererscore wieder auf.

Heißer Abstiegskampf

Von den Schlusslichtern des Spieltages, dem Marienburger GC und dem G&LC Berlin-Wannsee konnte kein Spieler im Einzel eine Runde unter Par ins Clubhaus bringen, lagen nach dem Einzel auf den Plätzen vier und drei. Im Vierer rutschte der Marienburger GC schnell auf Platz fünf ab. die Berliner belegten am Ende des Tages Platz vier.

Für den fünften Spieltag bedeutet das, dass der Abstiegskampf zwischen Frankfurt, Berlin und Marienburg nochmal spannend wird. Die drei Mannschaften trennen in der Tabelle jeweils noch ein Punkt. Der GC Hubbelrather und der Hamburger GC haben sich ihre Tickets für das Final Four gesichert.

Den letzten und entscheidenden Spieltag gibt es am 31. Juli im Marienburger GC.

Tabelle nach den vierten Spieltag der Kramski DGL Herren – Nord

Rang Mannschaft Punkte
1 GC Hubbelrath 18 (+24)
2 Hamburger GC 18 (+28)
3 G&LC Berlin-Wannsee 9 (+103)
4 Frankfurter GC 8 (+118)
5 Marienburger GC 7 (+102)

Video: Der vierte Spieltag der 2016 Kramski DGL

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News