Vardon Griff - Definition
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Vardon Griff – Verbreitete Schlägerhaltung im Golf

Der Vardon Griff ist die meistgenutzte Handposition am Schlägergriff weltweit. Jeder Golfer lernt ihn in den ersten Stunden.

Der Vardon Griff wird von den meisten Golfern verwendet. (Foto: Getty)

Der Vardon Griff ist die meistbenutzte Griffart, um einen Golfschläger zu halten. Bei der auch Overlapping Grip genannten Griffposition liegt der kleine Finger der rechten Hand auf dem Zeigefinger der linken Hand (Rechtshänder), um den Griff sicherer zu machen. Bei Linkshändern werden die Hände entsprechend umgekehrt positioniert. Der Vardon Griff wird von neunzig Prozent aller Golfspieler angewandt.

Der Vardon Griff  benannt nach Golflegende Harry Vardon

Entwickelt wurde der Vardon Griff, wie sein Name bereits vermuten lässt, von der britischen Golf Legende Harry Vardon. Zumindest ist dies die landläufige Meinung. Einige kritische Stimmen behaupten aber, dass Vardon den Griff von Johnny Laidlay, einem schottischen Amateur, übernahm.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Sichere Dir 4x2 Freikarten für die Rheingolf 2019 in Düsseldorf

Gewinne 4x2 Freikarten für die Rheingolf in Düsseldorf und sei als einer von 17.000 Besuchern, bei der 21. Auflage dieses Events, dabei.

Mit der Allianz auf den Old Course in St Andrews

Die Allianz macht's möglich: Sichere Dir die einmalige Chance auf eine Tee Time für zwei Personen im "Home of Golf".

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab