Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Valspar Championship: Bill Haas übernimmt die Führung

12. Mrz 2016
Bill Haas geht bei der Valspar Championship in Führung. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bill Haas hat sich am Moving Day der Valspar Championship an die Spitze gesetzt. Titelverteidiger Jordan Spieth holt auf.

Die Valspar Championship auf dem berüchtigten Copperhead Course ist für so manche Überraschung gut. Viele prominente Namen schafften es gar nicht erst ins Wochenende auf dem schwierigen Kurs. Martin Kaymer und Graeme McDowell sind nur zwei Beispiele. Am meisten überraschte der Cut wohl Keegan Bradley. Der Amerikaner, der nach dem ersten Durchgang noch die geteilte Führung inne hatte, spielte am zweiten Tag eine 79er Runde und ist am Wochenende nicht mehr mit dabei.

Viel besser lief es da für den US-Amerikaner Bill Haas, der bei -8 auf dem ersten Rang liegt und wirklich gute Siegchancen hat, da nur Graham DeLaet sich in unmittelbarer Schlagdistanz befindet. Der Kanadier schaffte zwar bei 136 gespielten PGA-Tour-Turnieren 24 Top Tens und erreichte sechsmal das Treppchen. Allerdings reichte es niemals für Platz eins. Einmal ist jedoch immer das erste Mal und zudem lauern mit einigen Schlägen Abstand auch Gegner wie Patrick Reed, Henrik Stenson oder Jordan Spieth, der am Moving Day der Valspar Championship ein kleines Comeback schaffte.


Jordan Spieth beim Unternehmen Titelverteidigung auf T9

Die Valspar Championship markierte im vergangenen Jahr den Startschuss für eine fabelhafte Saison von Jordan Spieth. Allen ist sein zehn Meter langer Putt im Stechen noch im Gedächtnis, der ihm den Sieg 2015 auf dem Copperhead Course einbrachte. In diesem Jahr scheint er den ersten Durchgang etwas verschlafen zu haben. Weit zurückliegend musste er sogar um den Cut zittern, fand am zweiten Tag jedoch viel besser in sein Spiel und startete am Wochenende seine Aufholjagd von T43 aus.

Am Moving Day unterschrieb er eine 67er Runde und rutschte damit in die Top Ten. Spieth geht von Position T9 in den Finaltag der Valspar Championship, hat allerdings schon einen Sechs-Schläge-Rückstand zu Bill Haas. Das US-amerikanische Golf-Wunderkind bleibt jedoch optimistisch und hält einen Sieg nicht für ausgeschlossen: „Ich bin immer noch in diesem Turnier. Ich brauche sowas wie eine 7 unter, was machbar ist. Nach der ersten Runde bin ich wirklich glücklich, dass ich Samstagnacht ins Bett gehen kann und immer noch eine Chance auf den Sieg habe.“

Henrik Stenson spielt sich ebenfalls auf T9

Henrik Stenson ist einer der wenigen Spieler, der die ersten beiden Turniertage recht konstant gespielt hat. Mit einer 71er und einer 70er Runde ist er auf dem schwierigen Parkour daher immer noch voll im Geschäft. Vier Schläge trennten ihn vor Beginn des Moving Days der Valspar Championship von der Spitze. Am Moving Day spielte er erneut eine 70er Runde und liegt nun bei -2. Der Schwede kam als geteilter Neunter ins Clubhaus.

Zwischenstand der Valspar Championship

Pos Spieler Runde 3 Gesamt
1 Bill Haas -4 -8
2 Graham DeLaet -3 -7
T3 Charley Hoffmann -4 -5
T3 Ryan Moore -2 -5
T5 Patrick Reed -3 -4
T5 Charles Howell III -1 -4
T5 Steve Stricker 1 -4
T9 Jordan Spieth -4 -2
T9 Henrik Stenson -1 -2
CUT Martin Kaymer

Mehr zum Thema PGA Tour:

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News