Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Valero Texas Open: Phil Mickelson seit 22 Jahren wieder am Start

25. Mrz 2014
Phil Mickelson gewann bereits drei Masters und geht nun nach 22 Jahren wieder bei der Valero Texas Open an den Start. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Zwei Wochen vor dem Masters holen sich die Golfer der PGA Tour weitere Wettkampfpraxis bei der Valero Texas Open.

Das Masters rückt immer näher. Zwei Wochen vor dem Event in Augusta gehen die Spieler der PGA Tour zum ersten Mal in dieser Saison in Texas an den Start. Bereits zum fünften Mal findet die Valero Texas Open auf dem AT&T Oaks Course des TPC San Antonio statt. Auf dem 7,435 yards (ca. 6.800 Meter) langen Par-72 geht es für die 144 Spieler um eine Gewinnausschüttung von 6,2 Millionen US-Dollar sowie 500 FedExCup-Punkte.


Schwieriger Kurs

Gerade die vier Par-5-Bahnen werden von den Pros gefürchtet. Birdies und Eagles sind kaum möglich. Im vergangenen Jahr lag der Durchschnitt bei 4.88 Schlägen auf diesen Löchern – der vierthöchste Durchschnitt auf der PGA Tour. Titelverteidiger ist Martin Laird. Dem Schotten gelang im letzten Jahr der überraschende Sieg mit zwei Schlägen Vorsprung auf Rory McIlroy dank einem Bahnrekord einer 63er-Runde.

Mickelson mit Debüt seit 1992

Viele Spieler nutzen vor dem Masters die Zeit fürs Training. Bei der Valero Texas Open werden trotzdem einige bekannte Namen an den Start gehen, um weiterhin Spielpraxis zu bekommen. Mit dabei ist auch der Open-Champion Phil Mickelson. Mickelson spielt zum ersten Mal wieder seit 22 Jahren bei der Valero Texas Open. Die Saison läuft für ihn jedoch bisher abwechslungsreich. Geteilter 42. bei der Phoenix Open, T19 beim Pebble Beach National Pro-Am, ein verpasster Cut bei der Honda Classic und geteilter 16. bei der Cadillac Championship. Vielleicht findet der Leftie kurz vor dem Masters bei der Valero Texas Open seine konstante Form zurück.

Ohne deutsche Beteiligung

Auch der Führende in der FedExCup-Wertung, Jimmy Walker, wird bei der Valero Texas Open aufteen. Der US-Amerikaner gewann in dieser Saison bereits zwei Turniere: die Sony Open und das Pebble Beach National Pro-Am. Ebenso werden unter anderem Ernie Els, Matt Kuchar, Zach Johnson und Jordan Spieth um den Titel in Texas kämpfen. Leider finden die Valero Texas Open ohne deutsche Beteiligung statt. Martin Kaymer wird erst nächste Woche bei der Shell Houston Open wieder an den Start gehen. Für die Turniertage werden sommerliche Temperaturen erwartet. Der Wind wird zusätzlich eine große Rolle auf dem TPC San Antonio spielen.


Cowboyboots und Natur bei der Valero Texas Open

Mehr zum Thema PGA Tour:

Saskia Treffkorn

Saskia Treffkorn - Freie Autorin für Golf Post

Saskia Treffkorn ist Studentin der Sportwissenschaften in München und hat den Bachelor schon fast in der Tasche. Nachdem Sie jahrelang die gelbe Filzkugel übers Netz jagte, schiebt sie jetzt mit Begeisterung eine ruhigere Kugel durch das umliegende Kölner Grün. Ihr Ehrgeiz ist durch Erlangen der Platzreife und familieninterne Duelle geweckt!

Alle Artikel von Saskia Treffkorn

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News