Aktuell. Unabhängig. Nah.

Texas: Cauley und Finau gemeinsam an der Spitze

Vor dem Wochenende bei der Valero Texas Open führt ein Duo das Feld an. Alex Cejka verpasst derweil den Cut.

Valero Texas Open 2017 Tag 2 Ergebnisse Tony Finau Bud Cauley
Bud Cauley und Tony Finau führen das Feld gemeinsam ins Finale, aber ein Quartett ist ihnen dich auf den Fersen. (Foto: Getty)

Mit insgesamt acht Schlägen unter Par liegen Bud Cauley und Tony Finau nach dem zweiten Tag der Valero Texas Open an der Spitze. Während Cauley sich mit einer makellosen 66 mehr als 30 Plätze nach vorne spielte, nahm Finau für seinen noch beträchtlicheren Sprung im Tableau mit einer 65er Runde sogar nasse Füße in Kauf:

In Sicherheit wähnen können sich die beiden Amerikaner allerdings ganz und gar nicht, sitzt ihnen doch in Schlagdistanz ein Quartett im Nacken, bestehend aus ihren drei Landsmännern Rob Estes, Kevin Chappell und Robby Shelton sowie dem Australier Cameron Smith. Alex Cejka indes konnte in San Antonio kein Ticket ins Wochenende lösen.

Alex Cejka erneut mit schwachem Rundenstart

Schon am Vortag hatte Alex Cejka trotz stabiler Back Nine eine Runde über Par hinnehmen müssen, die zweite Runde geriet ähnlich. Wieder hatte der Deutsche seine liebe Mühe auf den ersten Neun, notiert drei Bogeys und drei Doppelbogeys, denen er lediglich ein vereinzeltes Birdie entgegenzusetzen hatte. Wieder stabilisierte er sich auf der Back Nine - hier notierte er nur noch ein Bogey und schloss die Runde mit zwei Birdies. Und wieder kam die Besserung  zu spät, lag der Cut doch bei even Par und der 46-Jährige mit einer 73er und einer 75er Runde ganze vier Schläge davon entfernt.



So musste der gebürtige Tscheche schon zum zweiten Mal in diesem Monat bereits freitags seine Sachen packen - bei der Shell Houston Open Anfang April war er nach dem Unterzeichnen einer falschen Scorekarte disqualifiziert worden.

Ian Poulter verliert seine Tourkarte

Auch der Engländer Ian Poulter verpasste in Texas den Cut, allerdings mit weitaus verheerenderen Folgen. Der 41-Jährige focht nämlich seit einigen Wochen den Kampf um den Erhalt seiner vollen PGA-Tour-Spielberechtigung aus, den er nun verloren geben musste.

Eine Verletzung hatte Poulter mehrere Monate der vergangenen Saison gekostet und er hatte zwar durch seinen geteilten elften Platz in der vergangenen Woche einen guten Teil des noch fälligen Geldes eingesammelt, 30.624 US-Dollar fehlten ihm allerdings noch. Seine letzte Chance, diese zu erspielen, vergab er bereits mit seiner 75er Auftaktrunde, die seine 71 am nachfolgenden Turniertag nicht mehr ausgleichen konnte. Allerdings kündigte Ryder-Cup-Star bereits via Twitter seine Rückkehr an - "stärker und entschlossener als je zuvor":



Jimmy Walker visiert trotz Krankheit die Top 10 an

Wesentlich mehr hat das Turnier hingegen für Jimmy Walker zu bieten. Der amtierende PGA-Championship-Sieger machte mit einer soliden 69 am zweiten Tag ganze 23 Plätze gut und peilt mit fünf Schlägen unter Par am Wochenende seine erste Top-10-Platzierung seit dem Tournament of Champions im Januar an - und das, obwohl der 38-Jährige derzeit mit Borreliose zu kämpfen hat.

Zwischenstand der Valero Texas Open

Position Spieler Gesamt Runde 2
T1 Bud Cauley -8 -6
T1 Tony Finau -8 -7
T3 Cameron Smith -7 -7
T3 Bob Estes -7 -3
T3 Kevin Chappell -7 -4
CUT Alex Cejka 1 1
CUT Ian Poulter 2 -1

Stand vom 2017-04-22 03:02:04

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab