Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 11: Straighter Putter inkl. Fitting gewinnen! Mehr Informationen

Brendan Steele liegt bei der Valero Texas Open an der Spitze

Autor:

22. Apr 2016
Nur 13 Löcher gespielt und trotzdem in Führung: Brendan Steele zeigt bei der Valero Texas Open eine starke Leistung. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Führende kommt nur bis zum 13. Loch und hat dennoch den Platzrekord im Blick. Phil Mickelson liegt nach der ersten Runde auf T81.

Die Valero Texas Open wird seit 1922 ausgetragen und ist damit das drittälteste Turnier auf der PGA Tour, ausgenommen der Majors. Führender nach der ersten Runde ist Brendan Steele. Auf dem JW Marriott TPC San Antonio spielte er bis zum 13. Loch acht unter Par. Zweitplatzierter ist derzeit Charley Hoffman, gefolgt vom Dritten Stuart Appleby. Beide haben ihre Runde im Gegensatz zu Steele vor dem Abbruch der Runde ins Clubhaus gebracht.

Starker Regen verhinderte den pünktlichen Beginn der Valero Texas Open. Erst dreieinhalb Stunden nach dem geplanten Beginn der ersten Runden konnten die Spieler auf den Platz. Später setzte dann die hereinbrechende Nacht dem ersten Turniertag ein Ende. Fünf Spieler hatten da noch nicht einmal die Front Nine hinter sich gebracht.


Brendan Steele schielt auf Platzrekord

Brendan Steele hatte auf nur 13 Löchern dennoch genug Zeit, sich an die Spitze des Feldes zu setzen. Mit vier Birdies auf den ersten fünf Löchern sowie weiteren vier Schlaggewinnen auf den Löchern 9 bis 13 setzte der 33-Jährige, der zuletzt vor fünf Jahren auf der PGA Tour gewann, ein frühes Ausrufezeichen. Wenn er am Freitagmorgen (Ortszeit) seine Runde fortsetzt, hat er die Chance, den Platzrekord von 63 Schlägen (Matt Every, 2012) zu egalisieren. Dafür würde er nur ein weiteres Birdie benötigen.

Im Clubhaus führt Charley Hoffman

Im Clubhaus führt Charley Hoffman bei sechs unter Par. Der 39-Jährige unterschrieb seine Scorecard bei 66 Schlägen. Die größte Stärke des Amerikaners war dabei das Spiel auf den Grüns, auf denen er nur 26 Putts brauchte. Trotz des starken Regens lobte Hoffman die Bedingungen: „Die Greenkeeper haben einen tollen Job gemacht. Der Platz ist jedes Jahr in einem tollen Zustand und gehört zu den besten auf der Tour.“

Mickelson und DeChambeau müssen zulegen

Phil Mickelson ist einer der Top-Stars im Feld. Der Amerikaner kam wetterbedingt nur bis zum 14. Loch und liegt mit einem Score von eins über Par auf Rang T81. Mit von der Partie ist zudem der junge Bryson DeChambeau in seinem erst zweiten Turnier als Profi. Er notierte nach der ersten Runde eine 74 auf seiner Scorekarte und rangiert somit auf Platz T110. Zach Johnson spielte hingegen eine 69er Runde und liegt somit auf Platz T9.

Zwischenstand bei der Valero Texas Open

Die Highlights der ersten Runde im Video

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News