USGA macht Diana Murphy zur Präsidentschaftskandidatin
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Zum zweiten Mal: USGA wählt Frau zur Präsidentin

Paukenschlag bei der USGA: Diana Murphy steht als zweite Frau in der Geschichte vor Aufstieg zur Präsidentin.

Nach 18 Jahren ernennt die USGA mit Diana Murphy wieder eine Frau zur Präsidentin.
Nach 18 Jahren ernennt die USGA mit Diana Murphy wieder eine Frau zur Präsidentin. (Foto: Getty)

Wie die USGA am Montag offiziell verkündet hat, soll Diana M. Murphy das Präsidentschaftsamt der United States Golf Association (USGA) übernehmen.

Diana M. Murphy - Zweite Frau an der Spitze der USGA

Murphy wird somit nach Judy Bell (1996-97) die erst zweite Frau an der Spitze der USGA sein. Die 59-jährige Ehefrau des früheren USGA-Präsidenten Reg Murphy (1994-95) sitzt bereits seit fünf Jahren im Exekutivkomitee der USGA und bekleidet seit 2014 das Amt der Vize-Präsidentin.

Gemäß dem Usus der USGA wird Murphy, ernannt durch ein fünfköpfiges Nominierungskomitee, als einzige Kandidatin bei der Präsidentschaftswahl antreten. Nach erfolgter Wahl beträgt die Amtsperiode ein Jahr. Danach ist genau eine Wiederwahl möglich.

Die Präsidentschaftswahl wird am 6. Februar 2016 bei der alljährlichen USGA-Sitzung in San Diego erfolgen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab