Aktuell. Unabhängig. Nah.

Masters Liveticker zum Nachlesen: Patrick Reeds Weg zum Sieg

Jordan Spieth speilt eine grandiose Finalrunde beim US Masters 2018 und liegt nur zwei Schläge hinter Reed. Jetzt die Finalrunde LIVE verfolgen!

Patrick Reed gewinnt das US Masters 2018. (Foto: Getty)
Patrick Reed gewinnt das US Masters 2018. (Foto: Getty)

Das US Masters 2018 war ein Spektakel. Und auch der Finaltag im Augusta National GC war spannend und hochklassig. Am Ende setzte sich verdient Patrick Reed durch, der mit dem Grünen Jackett seinen ersten Majortitel feiert. Wie es dazu kam, lesen Sie im Liveticker des Finaltags.


Leaderboard Top-5 Spieler

Rank Spieler To Par Loch Today
1 Patrick Reed -15 18 -1
2 Rickie Fowler -14 18 -5
3 Jordan Spieth -13 18 -8
4 Jon Rahm -11 18 -3
T5 Cameron Smith -9 18 -6

Letzte Aktualisierung: 09. Apr 2018, 01:04 Uhr Jetzt aktualisieren
09. Apr 2018, 01:04 Uhr

Während in Augusta die Vorbereitungen für die Siegerehrung getroffen werden, dürfen wir uns in die Nacht verabschieden. Wir bedanken uns für Ihr Interesse und freuen uns schon auf das nächste Major mit Ihnen. Gute Nacht und auf bald!
Ihre Golf Post Redaktion

09. Apr 2018, 00:55 Uhr

Froh sein, dass dieses Masters nach der Übergabe des Green Jacket für ihn endlich ein Ende hat, dürfte Titelverteidiger Sergio Garcia. Der hatte sich bereits mit seiner Auftaktrunde und vor allem eine Katastrophe an der 15 aus dem Turnier geschossen und den Cut mit fliegenden Fahnen verpasst. 

09. Apr 2018, 00:51 Uhr

Video: Der Putt zum Masters-Sieg

Der entscheidendste Putt in Patrick Reeds Leben im Video:

09. Apr 2018, 00:46 Uhr

Auch die Kollegen von der europäischen Tour, auf der Reed schon das eine oder andere Mal zu Gast war, gratulieren:
09. Apr 2018, 00:40 Uhr

Patrick Reed gewinnt das US Masters 2018!

Patrick Reed macht das Par und holt sich damit den ersten Majorsieg seiner Karriere.

Rickie Fowler hingegen, der auf einen Fehler Reeds gehofft hatte, muss sich einmal mehr mit einer Topplatzierung zufrieden geben, der Majorsieg steht weiter aus.

09. Apr 2018, 00:37 Uhr

Rory McIlroy mit einer 74 zum Schluss

Rory McIlroy muss den Karriere-Grand-Slam ein weiteres Jahr hinten anstellen, als er mit neun Schlägen unter Par nach einer 74er Abschlussrunde den geteilten fünften Platz belegt.

09. Apr 2018, 00:35 Uhr

Patrick Reed auf dem Grün

Mit dem zweiten Schlag liegt Patrick Reed auf dem Grün, hat allerdings einige Meter zum Birdie. Ein Par würde reichen, um das Turnier zu gewinnen, ein Bogey würde ihn ins Playoff mit Fowler zwingen.

09. Apr 2018, 00:30 Uhr

Rickie Fowler mit Birdie-Finish

Fowler locht das Birdie an der 18 und bringt damit Patrick Reed unter Druck, der jetzt unbedingt auf den letzten Metern seine Leistung halten muss. Eine 67er Runde ist es für Rickie Fowler zum Finale geworden, mit 14 Schlägen unter Par liegt er als alleiniger Zweiter im Schlagabstand zu Reed.

Der Spanier Jon Rahm hingegen beendet das Masters mit einem Par als bisher alleiniger Vierter mit elf Schlägen unter Par und der bisher besten Major-Performance seiner Karriere.

09. Apr 2018, 00:26 Uhr

Das Par allerdings ist drin für Patrick Reed, für den es nun auf Gedeih und Verderb die Führung zu halten gilt.

09. Apr 2018, 00:25 Uhr

Rickie Fowler bringt sich in Position

Rickie Fowler erspielt sich die Birdie-Chance an der 18, während Patrick Reed einen genialen Putt aus dem Ärmel zaubert, der allerdings am Fahnenstock abprallt und damit das Birdie verhindert.

09. Apr 2018, 00:22 Uhr

Henrik Stenson ist geteilter Fünfter

Und Stenson locht wie zu erwarten das Birdie und beendet seine Runde zum dritten Mal in Folge mit 70 Schlägen. Mit insgesamt neun Schlägen unter Par teilt er sich momentan den fünften Platz mit Bubba Watson, Rory McIlroy und Cameron Smith.

09. Apr 2018, 00:20 Uhr

Auch die Runde von "Iceman" Henrik Stenson liegt in den letzten Zügen, als sich der Mann aus dem Norden eine finale Birdie-Chance erarbeitet.

09. Apr 2018, 00:14 Uhr

Patrick Reed verschiebt knapp den Birdie-Putt an der 16, hält also mit 15 Schlägen unter Par und zwei Schlägen Vorsprung die Führung, während Rickie Fowler von knapp abseits des Grüns zum Putt ansetzt. Das Birdie fällt zwar auch bei ihm nicht, aber das Par scheint sicher.

09. Apr 2018, 00:10 Uhr

Immer diese Verwirrung am Finaltag ;)

09. Apr 2018, 00:08 Uhr

Und alle Jordan-Spieth-Fans dieser Welt fühlen gerade ungefähr das:

09. Apr 2018, 00:03 Uhr

Jordan Spieth verfehlt den letzten Putt

Es wird nur die geteilte beste Finalrunde beim Masters, als Jordan Spieth an der 18 den Par-Putt verschiebt und sein erstes Bogey spielt. Damit beendet er seine Runde mit nichtsdestotrotz grandiosen 64 Schlägen und insgesamt 13 Schlägen unter Par, die ihn derzeit zum geteilten Zweiten mit Rickie Fowler machen.

08. Apr 2018, 23:59 Uhr

Rory McIlroy bleibt glücklos in Augusta

Für Rory McIlroy läuft es auch weiterhin nicht nach Plan. Der Weltranglistensiebte kommt nach einem Bogey an der 14, derzeit zwei Schlägen über Par für den Tag, insgesamt -9 und derzeit dem geteilten fünften Platz dem Karriere-Grand-Slam in Augusta in diesem Jahr wieder nicht näher.

08. Apr 2018, 23:55 Uhr

Jordan Spieths Drive am letzten Loch gerät wesentlich zu kurz, damit könnte er sich die Chance auf ein Playoff verspielt haben. Mit dem zweiten Schlag macht er zwar Meter gut, hat allerdings noch ein Stück bis zum Grün, sodass hier selbst das Par zur Herausforderung werden wird.

08. Apr 2018, 23:51 Uhr

Für Jordan Spieth hingegen fällt an der 17 nur das Par, nachdem der längere Putt zum Birdie erfolglos blieb. Allerdings gerät auch Patrick Reed an der 15 in Schwierigkeiten - er verzieht den Abschlag nach links und hat nun, wenn er auch auf der Bahn liegt, die Bäume im Weg.

08. Apr 2018, 23:49 Uhr

Patrcik Reed hat wieder die Nase vorn

...und auch, weil es jetzt schon wieder vorbei ist. Patrick Reed spielt sich mit einem Birdie an der 14 wieder an die alleinige Spitze.

US Masters 2018 Liveticker - DAS Golfturnier

Das US Masters ist alljährlich das erste Majorturnier im Golfsport. 2018 findet das US Masters zum 82 mal statt. Als Titelverteidiger geht der Spanier Sergio Garcia an den Start, der 2017 im Augusta National Golf Club seinen ersten Majortitel gewann. Mit elf Millionen US-Dollar gehört das US Masters zu den am höchsten dotierten Turnieren im Kalender der PGA Tour und der European Tour. Spielberechtigt sind nur die 50 besten Spieler der Weltrangliste sowie alle Sieger regulärer PGA Tour Events, für die der Sieger mindestens 500 FedExCup-Punkte erhält. Außerdem erhalten alle ehemaligen Champions ein Startrecht auf Lebenszeit.

Auch wenn das US Masters nicht das älteste der vier Majors im Golf ist, so zählt es vielen doch als das wichtigste Turnier des Jahres. Es ist an Exklusivität nicht zu überbieten und bei den Fans so beliebt und begehrt wie kein Zweites. Die "Patrons", wie die Zuschauer beim US Masters genannt werden, zahlen auf dem Schwarzmarkt tausende Dollar, nur um eine der Proberunden vor dem Turnier oder den Par-3-Contest am Dienstag der Turnierwoche zu sehen. Dieses Jahr dürften sich die Ticketpreise in noch höheren Sphären bewegen, denn Tiger Woods ist wieder einmal dabei - und das in einem körperlichen Zustand, der durch aus Chancen auf ein gutes Abschneiden zulassen sollte.

Augusta National GC - Der Golfplatz des US Masters

Der Augusta National Golf Club wurde 1933 in Betrieb genommen, das erste US Masters fand nur ein Jahr später statt. Konzipiert und umgesetzt wurde die Idee zu dem heute legendären und exklusiven Club von Bobby Jones, einem der erfolgreichsten Amateur-Golfer aller Zeiten, und dem Börsianer Clifford Roberts. Alle Spielbahnen sind nach verschiedenen Pflanzenarten benannt. Masters-Champion Serio Garcia benannte sogar seine Tochter nach einem der Löcher. Wie Bahn 13 heißt sein erstgeborenes Kind Azalea.


US Masters 2018 - Die deutschsprachigen Starter

Nur ein deutscher Spieler konnte das US Masters bislang gewinnen: Bernhard Langer. Der mittlerweile 60-Jährige triumphierte 1985 und 1993 im Augusta National. Martin Kaymer, heute Deutschlands bester Golfer, hatte bislang des Öfteren Schwierigkeiten mit dem anspruchsvollen Platz im US-Budesstaat Georgia. Seine beste Platzierung erreichte der zweimalie Majorsieger im vergangenen Jahr als er geteilter 16. wurde. Bei seinen ersten Starts beim US Masters (2008-2011) verpasste er viermal in Folge den Cut. Bernd Wiesberger war 2015 der erste Österreicher, der am US Masters teilnahm. Mittlerweile gehört auch er zum "festen Inventar" bei den großen Turnieren des Golfsports.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Page Not Found - Golf Post
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ups! Du steckst ganz tief im Rough...

Schlag noch mal von der Startseite ab.

Gewinnspiel: Startplatz beim Sporthilfe Golf Masters 2018 im Öschberghof zu gewinnen

Gewinne einen Startplatz beim Sporthilfe Masters am 14./15.9.2018 im Öschberghof mit prominenten Flightpartnern und tollem Rahmenprogramm.

Jetzt mitmachen

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Jetzt mitmachen
Big Max Gewinnspiel: Travelcover für Reiselustige zu gewinnen

Wir haben das passende Gewinnspiel für alle Golfreisenden. Denn gemeinsam mit Big Max verlosen wir ein Aqua Travelcover, das sich ideal zum Reisen mit Golfbag eignet.

Gewinnspiel: Startplatz beim Sporthilfe Golf Masters 2018 im Öschberghof zu gewinnen

Gewinne einen Startplatz beim Sporthilfe Masters am 14./15.9.2018 im Öschberghof mit prominenten Flightpartnern und tollem Rahmenprogramm.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Tobias Hennig
Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Aktuelle Deals der Woche