Aktuell. Unabhängig. Nah.

US Masters 2018: Die besten Schläge im Video

Wir zeigen Ihnen die besten Schläge der Professionals beim US Masters 2018 im Augusta National GC im Video.

Wir zeigen Ihnen die besten Schläge des US Masters 2018 im Video. (Foto: Getty)
Wir zeigen Ihnen die besten Schläge des US Masters 2018 im Video. (Foto: Getty)

Die besten Golfspieler der Welt kämpfen in dieser Woche beim um das Green Jacket und wollen Sergio Garcia beim US Masters 2018 als Champion beerben. Bei solch einem hochkarätigen Feld gibt eine ganze Menge von spektakulären Schlägen, die die Spieler im Augusta National Golf Club zeigen. Jeden Tag stellen wir Ihnen die fünf besten Schläge des Tages im Video vor.

US_Masters_Tournament_2017_Liveticker_Augusta_Banner_neu

Die besten Schläge des US Masters 2018 - Finale

Tiger Woods eröffnete die Finalrunde des 82. US Masters als einer der ersten Spieler und lochte an Loch 4 beinahe direkt zum Hole-in-One. Sein Schlag auf dem Par 3 lippte aus und ein Birdie war die Folge.

Webb Simpson schreibt am Finaltag Masters-Geschichte mit diesem Chip-In-Eagle an Loch 8. Der Amerikaner konnte zuvor an Loch 7 bereits aus 145 Metern zum Eagle einlochen und spielte damit als erst vierter Spieler überhaupt zwei Eagle in Folge beim US Masters.



Tiger Woods taucht am Finaltag gleich doppelt in unseren Highlights aus dem Augusta National GC auf. Auf seiner starken Abschlussrunde konnte auch er zum Eagle einlochen und an Loch 15 den doppelten Schlaggewinn feiern.



Der Schlag der Finalrunde und des gesamten Turniers kommt von Charley Hoffman. Der Amerikaner locht zum Ass an Bahn 16 und bringt die Patrons zum Ausrasten.

Die besten Schläge des US Masters 2018 - Tag 3

Am Moving Day sorgte niemand geringeres als der Altmeister Phil Mickelson für das erste Highlight des Tages. Nach einem Triplebogey am Auftaktloch kämpfte er sich in beeindruckender Manier mit diesem genialen Eagle samt "Driver off the Deck" an Loch 8 zurück.





Der Wahnsinn geht weiter beim letzten im Feld verbliebenen Amateur. Doug Ghim spielt an Loch 13 sein drittes (!!!) Eagle im Turnier und stellt damit einen neuen Amateur-Rekord auf.

Eagle-Alarm am Moving Day des US Masters 2018. So viele Eagle wie am dritten Tag sind vorher nicht zusammen gefallen und der Engländer Matthew Fitzpatrick trägt sich in die illustre Liste mit ein.


Ein Eagle geht noch! Rickie Fowler gibt an Loch 2 Vollgas und verliert dabei sogar fast die Bodenhaftung. Dies dürfte ihm jedoch egal sein, stopft er schließlich zum doppelten Schlaggewinn.

Chip In für Jon Rahm an Loch 8. Er locht damit natürlich zum Eagle, denn andere Ergebnisse schaffen es heute nicht in die Highlights.

Was für ein Tag! Am Moving Day müssen es einfach ein paar mehr Highlight-Schläge sein, denn die Profis feuern aus allen Rohren. Das nächste Eagle-Chip-In gelingt Rory McIlroy und zwar mit Volldampf.

Die besten Schläge des US Masters 2018 - Tag 2

Zwar rettete er damit "nur" das Par, aber dieser lange Putt von Rickie Fowler geriet wirklich beeindruckend:

Der längste Putt bisher gelang allerdings Russell Henley, der an der 15 aus 82 Fuß (ca. 25 Meter) Entfernung stopfte:

Zum Eagle lochte Dustin Johnson in seiner zweiten Runde. Der Amerikaner, der im vergangenen Jahr nach einem Treppensturz nicht in Augusta hatte antreten können, brachte sich damit gleich an seinem zweiten Loch gekonnt in Position:

Der Dominator der letztjährigen PGA-Tour-Saison, Justin Thomas, reihte sich am zweiten Tag des US Masters 2018 mit diesem traumhaften Chip In in die Liste der besten Schläge des Tages mit ein.

Walk-Off-Chip-In beim US Masters sind immer am schönsten. Jonatthan Vegas gelang das Kunststück am zweiten Tag und da es so gut passt, ist sein Chip In auch unser abschließender Schlag des zweiten Tages beim US Masters 2018

Die besten Schläge des US Masters 2018 - Tag 1

Auf dem Grün des 16. Lochs wusste Louis Oosthuizen das Grün perfekt zu lesen und der Südafrikaner lochte einen "90-Grad-Putt" zum Birdie.

Was für ein Debüt von Doug Ghim. Der Amateur spielte eine gute Runde bei seiner ersten Masters-Teilnahme und beendete Tag 1 mit einem Eagle-Hole-Out an Loch 18.

"Boom Boom Freddy" kann es immer noch. Der 58-jährige Fred Couples imponiert einmal mehr die Fans mit seinem kurzen Spiel. Gestern versenkte er an Loch 12 seinen Bunkerschlag.

Auch Satoshi Kodaira kann es aus dem Bunker. Der Masters-Rookie lässt den Ball gefühlvoll ein paar Meter vor der Fahne aufkommen und darf sich danach über das Birdie freuen.

14 Meter auf dem Grün sind nichts für "Phil The Thrill". Nach einem Schlag aus dem Fairwaybunker der ziemlich weit neben der Fahne landete, stopft Mickelson den langen Putt.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab