Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

17. Polizei-Golf-Cup 2013

Autor:

13. Jun 2013
Artikel teilen:

Der Internationale Deutsche Polizei-Golf-Cup findet jedes Jahr einmal statt. Die Überschüsse aus den Einnahmen kommen wohltätigen Zwecken zugute.

Fast 200 Teilnehmer hat der Internationale Deutsche Polizei-Golf-Cup 2013 zu verzeichnen, der in diesem Jahr in Köln stattfindet, einige Bewerber stehen sogar noch auf der Warteliste und hoffen darauf, nachzurücken. Denn hier versammeln sich sämtliche Polizeibeamte, deren Lieblingshobby das Golfspiel ist – und deren Zahl wird immer größer.

Ein wanderndes Turnier für den guten Zweck

Alljährlich findet das Turnier statt, immer in einer anderen Ecke Deutschlands. In diesem Jahr wird es im Westen ausgetragen, im nächsten soll es im Norden stattfinden, im darauffolgenden wieder im Osten oder der Mitte Deutschlands, bevor es im Jahr darauf wiederum in den Süden ziehen soll. Gespielt wird nicht nur für die Ehre, sondern auch für den guten Zweck: Mit den hoffentlich entstandenen Überschüssen nach dem Turnier werden gemeinnützige Einrichtungen unterstützt, unter anderem ein Kinderhospiz


Der Austragungsort GC Velderhof
(Foto: Internationaler Deutscher Polizei-Golf-Cup)

Proberunden gegen vergünstigtes Greenfee

Das Teilnehmerfeld setzt sich aus fast 140 Polizeibeamten und über 50 Gästen zusammen, am Ende wird ein Deutsche Polizei-Golf-Meister gekürt. Bereits eine Woche vor Turnierbeginn haben die bereits angereisten oder ortsansässigen Spieler des Cups die Möglichkeit, auf den beiden Plätzen, die bespielt werden, für vergünstigtes Greenfee zu üben. Der Preisnachlass ist nicht unerheblich: Beim Golf- und Countryclub Velderhof zahlen die Teilnehmer des Wettbewerbs 50€ statt regulärer 70€ und im Golfclub Am alten Fliess schlägt das Greenfee nur mit 60€ statt 90€ zubuche. Eingeteilt werden die Spieler in vier Handicapklassen bei den Polizisten und zwei bei den Gästen, die insgesamt von 0,0 bis -36 reichen. Spieler und Spielerinnen, deren Handicap diesen Rahmen überschreitet, werden für das Turnier mit Hcp -36,0, persönlich aber natürlich mit ihrer eigentlichen Stammvorgabe gewertet.

Der Austragungsort GC Am Alten Fliess
(Foto: Internationaler Deutscher Polizei-Golf-Cup)

Kathrin Ivenz

Kathrin Ivenz - Redakteurin bei Golf Post

Bunker sind ihre absoluten Feinde und auch das kurze Spiel macht ihr immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Das Single-Handicap muss daher noch warten. Der Golfclub Am Alten Fliess ist ihr Heimatclub und irgendwann wird sie auch dort aus jeglichen Bunkern die schönsten Bälle herauszaubern.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Kathrin Ivenz

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News