Aktuell. Unabhängig. Nah.

Turnier Round Up: Marcel Schneider mit gutem Finish auf der Challenge Tour

Die ganze Golfwelt schaute auf die PGA Championship in St. Louis, doch auch auf der Challenge Tour und Web.com Tour ging es um wichtige Punkte.

Marcel Schneider schafft es dank einer guten Abschlussrunde in die Top 20 bei der Challenge Tour in Finnland. (Foto: Getty)
Marcel Schneider schafft es dank einer guten Abschlussrunde in die Top 20 bei der Challenge Tour in Finnland. (Foto: Getty)

Während bei der PGA Championship in St. Louis die Weltelite des Golfsports, um die Wanamaker Trophy kämpfte, spielten die heranwachsenden Golfstars auf der Challenge und Web.com Tour. Dabei trat die europäische Hoffnung in Finnland bei der Vierumäki Finnish Challenge an. Auf der Web.com Tour spielten die Profis bei der Ellie Mae Classic auf.

Challenge Tour: Kim Koivu siegt bei der Vierumäki Finnish Challenge

In einem packenden Sudden Death konnte sich Kim Koivu beim Heimspiel in Finnland gegen seinen schottischen Kontrahenten Robert MacIntyre durchsetzen. Dabei triumphierte er schon beim ersten Extra-Loch des Vierumäki Resorts mit einem Birdie an Loch 18. MacIntyre gelang dort lediglich das Par. Nach vier Runden lagen die beiden Spieler gleich auf bei 21 unter Par und distanzierten sich in der Finalrunde ganz klar von Verfolger Mathieu Fenasse aus Frankreich. Dieser spielte in der letzten Runde ein Ergebnis von -3 und war vier Schläge hinter den beiden auf dem dritten Platz gelandet.

Bester Deutscher auf der Challenge Tour in Finnland wurde dabei Marcel Schneider. Er schaffte es bis unter die Top 20 mit einer guten Schlussrunde von -4. Am Ende des Turniers belegte er den geteilten 17. Rang bei einem Gesamtscore von -11. Nicolai von Dellingshausen spielte sich aufgrund einer ebenfalls starken Schlussrunde von 67 Schlägen auf dem Par 72 Kurs unter die besten 25 des Feldes. Ihm gelang es in den vorherigen drei Runden nicht unter 70 zu scoren. Julian Kunzenbacher landete einen Schlag bei -8 hinter Von Dellingshausen und Bernd Ritthammer erreichte den geteilten 40. Rang. Der letzte der 11 angetretenen deutschen Spieler, der den Cut erreichte, war Moritz Lampert. Er befand sich am Ende des Turniers auf dem geteilten 55. Rang.

Max Schmitt (-2), Dominic Foos (-2), Sean Einhaus (-1), Philip Mejow (+3), Christian Brauenig (+3) und Martin Keskari (+9) blieb der Sprung ins Wochenende allerdings verwehrt.

Web.com Tour: Trevor Cone dominiert das Feld bei der Ellie Mae Classic

Die Web.com Tour ging diese Woche mit der Ellie Mae Classic in Kalifornien an den Start. Trevor Cone spielte dabei sehr stark auf. Der Amerikaner gewann das Turnier mit vier Schlägen Vorsprung vor Josh Teater. Mit Runden von 64,63,66 und 64 gewinnt Cone das Turnier mit 23 unter Par.

Maximilian Rottluff war als einziger deutscher Spieler an den Start gegangen und schaffte dabei auch den Cut. Besonders seine zweite Runde war mit fünf Birdies und bloß einem Bogey sehr gut. In der Finalrunde spielt er dann mit einer 70 sein schwächstes Ergebnis und belegt zum Schluss des Turniers den geteilten 46. Rang mit einem Gesamtscore von -6.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab