Aktuell. Unabhängig. Nah.

Turnier-Round-Up: Maximilian Walz siegt auf der Pro Golf Tour

Ein Deutscher feiert auf der Pro Golf Tour seinen ersten Sieg, die Ergebnisse einiger Landsleute lassen zu wünschen übrig. Das Turnier-Round-Up.

19. Jun 2017
Weitab vom Major-Trubel gab es auf der Pro Golf Tour einen deutschen Sieg. (Foto: @ProGolfTour/Twitter)

Neben dem zweiten Major des Jahres gerieten erwartungsgemäß die anderen Touren in der vergangenen Woche etwas aus dem Fokus - dabei gab es Erfreuliches zu berichten. Auf der Pro Golf Tour nämlich konnte ein Deutscher sich über seinen ersten Sieg freuen und auch auf der Web.com Tour konnte ein Spieler unter schwarz-rot-goldener Flagge punkten - und das, obwohl mit Stephan Jäger der führende Deutsche der Tour wegen seines Starts bei der US Open dort gar nicht aufgeteet hatte. Bei den Damen der LPGA- und den Herren der Challenge Tour hingegen gab es eine Menge Luft nach oben.

Maximilian Walz gewinnt die Austerlitz Classic

Mit zwölf Schlägen unter Par setzte sich Maximilian Walz am vergangenen Mittwoch im tschechischen Slavkov gegen die Konkurrenz durch und sicherte sich so den ersten Sieg auf der Pro Golf Tour. Mit einem Schlag Vorsprung übertrumpfte er den Isländer Thordur Gissurarson, der sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben musste. Innerhalb der Top 10 landeten noch drei weitere Deutsche: Finn Fleer wurde bei -7 geteilter Vierter, Daniel Wünsche und Dominik Pietzsch teilen sich bei -6 den sechsten Rang.

Anzeige

Walz freute sich indes riesig über seinen Erfolg. „Ich bin so glücklich, das heute durchgezogen zu haben!“ , ließ er nach seiner Runde verlauten. Mit seiner bisherigen Saison sei der 25-Jährige nicht zufrieden gewesen, "wollte Turniere gewinnen. Ich musste aber feststellen, dass das doch sehr viel schwieriger ist, als man zu Beginn denkt, und dass man wirklich das Beste aus sich herausholen muss.“ Eine Lektion, von der er hofft, dass sie ihm bei den kommenden Turnieren zugute kommen wird.

Caroline Masson verpasst das Wochenende

Für Caroline Masson hingegen lief es bei der Meijer LPGA Classic alles andere als nach Plan. Mit zwei 71er Runden in Folge ließ die Gladbeckerin ihre Chance auf den Cut ziehen. Mit zwei Schlägen Vorsprung den Sieg in trockene Tücher brachte hingegen die Kanadierin Brooke Henderson. Das 19-jährige Jungtalent, das sogar schon einen Major-Sieg auf ihrem Konto hat, holte damit den vierten LPGA-Tour-Titel ihrer Karriere und verbannten keine Geringeren als Lexi Thompson und Michelle Wie auf den geteilten zweiten Platz.

Zwei Deutsche in Frankreich im Cut

Mit Julian Kunzenbacher und Sean Einhaus schafften es zwei der insgesamt vier Deutschen ins Wochenende der Hauts de France Golf Open auf der Challenge Tour. Marcel Schneider und Philipp Mejow hatten nämlich den Cut verpasst, aber auch bei dem verbliebenen Duo lief es an den beiden letzten Turniertagen nicht rund. Kunzenbacher landete letztlich mit acht Schlägen über Par auf T60, Einhaus bei +9 auf dem 64. Rang. Einen Heimsieg feierte währenddessen der Lokamatador Julien Guerrier, der das Turnier mit sieben Schlägen unter Par für sich entschied.

Jeremy Paul nutzt seine Chance

Zwar verzichtete Stephan Jäger zugunsten der US Open auf eine Teilnahme bei der Air Capital Classic auf der Web.com Tour, wo er bereits zwei Saisonsiege einfuhr und zweifelsohne in den kommenden Wochen versuchen wird, mit einem dritten direkt auf die PGA Tour zu wechseln, ganz ohne deutsche Beteiligung musste das Turnier in Wichita trotzdem nicht auskommen. Jeremy Paul nämlich nutzte hier eine weitere Möglichkeit, sich auf der Tour zu etablieren - ein Unterfangen, das sich bei weitem erfolgreicher gestaltete als bei seinen beiden vorangegangenen Events, wo er beide Male den Cut verpasst hatte.

Diesmal schaffte er es mit einer grundsoliden 66 zum Finale sogar beinahe noch unter die Top 25 - mit neun Schlägen unter Par landete er auf dem geteilten 27. Platz und kann aus diesem Ergebnis ein wenig Rückenwind für die restliche Saison mitnehmen. Die Trophäe sicherte sich mit superben fünf Schlägen Vorsprung der Amerikaner Aaron Wise.

Anzeige

Aktuelles Gewinnspiel

Golf Post verlost zwei Übernachtungen im Château de Chailly inklusive zwei Greenfees für zwei Personen. Jetzt mitmachen!

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Aktuelle Artikel
Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab