Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Turnier „Golf gegen Rechts“: Zeichen setzen gegen Rassismus

12. Jun 2013
Golf gegen Rechts 2012: Ex-Schwimm-Weltmeister Thomas Rupprath, Storch Heinar, Thomas Döbber-Rüther vom Land Fleesensee und FDP-Generalsekretär Patrick Döring (von links, Foto: Golf gegen Rechts).
Artikel teilen:

Zweite Auflage des Wohltätigkeitsturniers am 29. Juni in Schloss Teschow. Bundestags-„Vize“ Wolfgang Thierse ist Schirmherr.

Die Golf-Szene in Mecklenburg-Vorpommern setzt erneut ein Zeichen gegen Rechtsradikalismus: Auf der Anlage von Schloss Teschow findet am 29. Juni das zweite Turnier „Golf gegen Rechts“ statt. Schirmherr ist Bundestags-Vizepräsident Wolfgang Thierse: „Rechtsextremismus stellt besonders im ländlichen Raum eine ernst zu nehmende Gefahr dar. Mit ,Golf gegen Rechts‘ positionieren sich Sportler klar gegen Rassismus und Ausgrenzung“, betont der SPD-Politiker.

Um den „goldenen Stolperstein“

Die „Golfer gegen Rechts“ spielen um den von einem Rostocker Künstler gestalteten „goldenen Stolperstein“. Die Trophäe wird dem Bruttosieger symbolisch übergeben und verbleibt für ein Jahr in der Vitrine des Austragungsorts. Die Einnahmen aus dem Charity-Turnier (Teilnahme-Informationen hier) kommen Initiativen zugute, „die sich mit Rechtsradikalismus, Rassismus und Antisemitismus auseinandersetzen,“ erklärt der Schweriner Journalist Peter Marx als Initiator von „Golf gegen Rechts“. „Wir wollen etwas gegen den politischen Einfluss der Neonazis tun und diejenigen unterstützen, die sich Aufklärung gegen rechtsradikale Politik und Gewalt zur Aufgabe gemacht haben.“


„Gegen den politischen Einfluss der Neonazis“

2013 sind das die Medienwerkstatt Latücht in Neubrandenburg und ihr Projekt zur Nachbarschaft von deutschen und polnischen Jugendlichen sowie das Jugend-Ensemble des jüdischen Theaters Mechaje aus Rostock und sein Programm zu Toleranz und Rassismus.

Bei der Premiere von „Golf gegen Rechts“ 2012 waren 80 Golfer, unter ihnen auch FDP-Generalsekretär Patrick Döring und Ex-Schwimm-Weltmeister Thomas Rupprath, nach Fleesensee gekommen, und hatten für eine Spendensumme von 9.500 Euro gesorgt.


Golf gegen Rechts - Benefizturnier setzt Zeichen gegen Rassismus

Michael F. Basche

Michael F. Basche - Freier Autor für Golf Post

Als Journalist, Golfbetriebsmanager und notorischer Zu-Kurz-Putter ist Michael F. Basche auf vielfache Weise dem Golf verfallen. Nach Jahren als Tageszeitungs-Sportredakteur und im PR- und Marketinggeschäft berät er heute u. a. Golfclubs in Fragen der Corporate Identity. Und widmet sich schreibend den vielfältigen Facetten des Großartigsten aller Spiele.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Michael F. Basche

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News