Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Tour Championship 2. Tag – Furyk vor Rose

22. Sep 2012
Artikel teilen:

Jim Furyk führt das Feld der Tour Championship nach einer 64 an. Woods verliert Plätze, McIlroy liegt vier Schläge hinter der Spitze. 

Nach einer 64 darf auch gelächelt werden – Jim Furyk nach dem zweiten Tag in Atlanta. (Foto: Getty)


Jim Furyk übernimmt nach einer 64 den ersten Rang bei der Tour Championship in Atlanta. Tiger Woods verliert nach 73 Schlägen für seine zweite Runde den Anschluss an die Spitze, er liegt sechs Schläge hinter Furyk. Rory McIlroy zeigt sich im Vergleich zum ersten Turniertag verbessert, er spielte die Runde in 68 Schlägen und liegt damit auf dem geteilten 7. Rang.

 Jim Furyk überragt alle

Für die ersten neun Loch benötigte Jim Furyk 29 Schläge, ihm gelangen sechs Birdies ohne Schlagverlust. Furyk beeindruckte besonders durch seine genauen Annäherungen und getroffenen Fairways. Der Ryder-Cup-Teilnehmer des Team USA setzt sich mit insgesamt 7 unter Par an die Spitze des Feldes in Atlanta.

Justin Rose liegt nach einer 68 einen Schlag hinter Furyk. Der Engländer konnte auf den zweiten Neun mit vier Birdies zulegen und hat so eine gute Ausgangslage für das Wochenende.

Tiger Woods schwächelt, Rory McIlroy lauert

Fünf Bogeys, ein Doppelbogey und vier Birdies stehen für Woods am zweiten Turniertag zu Buche. Woods spielte mit 32 Schlägen auf dem Grün sechs Putts mehr als am ersten Turniertag. Damit verliert der Tiger elf Plätze auf dem Leaderboard.

Rory McIlroy kann dagegen mit einer 68 den Anschluss an die Spitze halten. Er geht mit vier Schlägen Rückstand auf Furyk auf die finalen zwei Runden des FedExCup-Play-Offs. Nach seiner Runde gibt McIlroy sein Konzept für das Wochenende preis: „Ich versuche mehr Fairways und Grüns zu treffen und mir so viele Chancen wie möglich zu geben.“

Justin Rose ist der bestplatzierte Europäer, der Engländer liegt mit 6 unter Par nur ein Schlag hinter dem führenden Furyk. Der Turnierausgang und damit auch der Ausgang des FedExCups ist völlig offen, neun Spieler liegen in einem Abstand von vier Schlägen.

Matthias Kiesinger

Matthias Kiesinger - Freier Autor für Golf Post

Matthias ist diplomierter Sportwissenschaftler. Er hat Schwächen bei Annäherungen, dafür kommt das Eisen 3 (teilweise) überraschend gut. Mit Bogey-Handicap ist noch viel Luft nach oben. Ziel: Single Handicap und einmal im Leben eine Par-Runde. Sein Golfvorbild ist Ivan Lendl.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Matthias Kiesinger

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News