Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Tom Watson freut sich auf 40-jähriges British-Open-Jubiläum

Autor:

03. Jul 2014
Tom Watson feierte bei der British Open 2015 ein 40-jähriges Jubiläum - und beendete dort seine Karriere. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Tom Watson dürfte eigentlich nur noch einmal an der British Open teilnehmen. Damit er sein 40. Jubiläum feiern kann, hat die R&A nun eine Ausnahme gemacht.

Der fünfmalige British-Open-Gewinner und einer der besten Linksgolfer in der Geschichte des Golfsports wird auch im nächsten Jahr die Open 2015 in St Andrews spielen dürfen, sein 40-jähriges Jubiläum bei der Open Championship.

Eine Ausnahmeregelung für einen Ausnahmegolfer

Der heute 64-jährige Amerikaner sicherte sich bei der Open 2009, bei der er erst in einem 4-Loch-Playoff Stewart Cink unterlag, die Startberechtigung für fünf Jahre bei der Open, also bis 2014. Die R&A hat nun eine Ausnahmeverlängerung getroffen, die es Watson ermöglicht, im nächsten Jahr seine 36. Open – und wahrscheinlich seine letzte Open – zu spielen. „Ich freue mich darüber mehr als sie es sich vorstellen können. Dies ist etwas ganz  Besonderes für mich“, sagte Watson.


Tom Watson: 43 Jahre erfolgreiches Profigolfen

Lediglich fünf Golfspieler gewannen bisher mehr Majors in ihrer Karriere als Tom Watson, auf acht Major Siege brachte er es bisher. Neben seinen fünf Siegen bei der British Open (1975,1977,1980,1982 und 1983) hat er zweimal das Masters für sich entschieden und gewann einmal die US Open. Nur ein Sieg bei der PGA Championship fehlt ihm bisher um den Karriere-Grand-Slam perfekt zu machen.

Das Gefühl fürs Spiel noch nicht verloren

Der Kapitän des amerikanischen Ryder-Cup-Teams sagte, er habe noch nicht vergessen, wie es sich anfühle am Abschlag zu stehen. Erst wenn er dieses Gefühl verliere, wäre es mit der Golfkarriere vorbei. An seiner Konkurrenzfähigkeit lässt Watson keine Zweifel aufkommen: „Ich verliere ein wenig an Distanz in meinen Schlägen, aber ich kann den Ball noch gut treffen. Ich werde da sein, selbst wenn ich kriechen muss.“

Die Golfwelt darf sich auf ein ganz besonderes Jubiläum freuen, wenn Tom Watson bei der Open Championship 2015 in St. Andrews an den Start geht; ein Golfkurs, der ihm in seinem Portfolio von siegesträchtigen Plätzen (Carnoustie, Turnberry, Muirfield, Troon und Birkdale) noch fehlt.

Mehr zum Thema British Open:

Bobo Camara

Bobo Camara - Freier Autor für Golf Post

Bobo ist seit Jahren Leistungssportler und wenn er nicht gerade selber im Wettkampfgeschehen steckt, verfolgt er das Geschehen auf dem Golfplatz. Die Ruhe im Golfsport ist für ihn eine willkommene Abwechslung und ein guter Kontrast zum 400m Hürdenlauf.

Alle Artikel von Bobo Camara

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News